Kopf duch Kistenboden durch!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von teddybriefmarken 27.12.09 - 18:28 Uhr

Hallo!

Muß mal meinen Schock los werden.

Unser kleiner Sohn 2,5 Jahre hat seine Spielsachen in Plastikkisten. (solche mit Rädern unten und Deckel)
Gestern hat er so eine Schachtel ausgeräumt und mit der Kiste Eisverkäufer gespielt wie schon oft. Er ist im Wohnzimmer umher gefahren damit und hat jedem ein Eis daraus verkauft. Plötzlich ist der gestolpert und mit dem Kopf nach vorne in die Kiste gefallen, welche sich aufgestellt hat. (Sprich Räder von ihn weg, und Öffnung zu ihm hin) Mit seinem kleinen Kopf hat er den Boden der Kiste duchgestossen. Körper lag als ganze am Boden und Kopf steckte durch den Boden der aufgestellten Kiste. Er konnte wohl selber wieder raus damit, aber der Schreck war riesen groß.

Gott Sei Dank ist ihm nichts passiert auser ein paar Kratzer am Hals. Will gar nicht daran Denken was alles passieren hätte können.( Hals aufschneiden oder mehr)Wenn mir jemand gesagt hätte das das geht hätte ich ihm für verrückt gehalten. Aber es geht wie ich Gestern gesehen habe.

Aufjedenfall hatten wir alle eine fürchterlichen Schock und der kleine hat geschriehen wie am Spieß. Konnten ihn aber bald wieder beruhigen.

Heute ist Gott sei Dank wieder alles vergessen bei unserem Sohnemann aber mir graut immer noch wenn ich daran denke was alles hätte sein können. ( Kinder haben halt einen Schutzengel)

Lg. Gabi

Beitrag von sannimausi 27.12.09 - 20:31 Uhr

Man darf gar nicht darüber nachdenken, was alles passieren kann. #schwitz

Am liebsten würde ich meine Kleine ja in eine Gummizelle sperren bis sie groß ist - aber ob sie dann noch lebensfähig wär? *lol*

Beitrag von teddybriefmarken 27.12.09 - 22:19 Uhr

Ja, diesen Gedanken hab ich auch manchmal, überhaupt da unser kleiner nichts ausläst. Aber mann kann eh nichts dagegen machen, denn so manche Sachen kann mann nicht verhindern. So wie Gestern, wir waren 3 Erw. neben ihm und keiner war schnell genug bei ihm um es zu verhindern. Bzw. es denkt ja keiner an sowas.

Ich bin fest davon überzeugt das jedes Kind einen Schutzengel hat, obwohl ich für normal nicht Tiefgläubig bin. Anders kann ich mir aber so manche Sachen nicht erklähren.

Lg.