Deo versagt ständig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babe-no-two 27.12.09 - 18:38 Uhr

Hallo!

Seit etwa 13.SSW habe ich ein Problem - mein Körpergeruch ist extrem geworden,sämtliche Deos versagen #hicks
Mir ist das natürlich super peinlich,hoffe das das von der hormonellen Umstellung kommt. Habe nun von einer Bekannten den Tip bekommen,es mit einem Kristallstein zu probieren oder Hydro Fugal (schreibt man das so? #kratz) zu nehmen. Hat jemand Erfahrung? Was hilft wirklich gegen enormes schwitzen bzw. "Schweissgeruch (sorry) #schwitz?

#danke

Beitrag von puenktchen4 27.12.09 - 18:41 Uhr

2-3x Täglich Duschen (erstmal) und dann zum Hautarzt und warten ob der was verschreibt.

#bitte

Beitrag von jessica.g1 27.12.09 - 18:42 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat auch das Problem. Sie trägt jetzt mehr Baumwolle und keine Chemiefasern. Sie sagt Hydro Fugal hat bei ihr sehr geholfen.


LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 30.SSW

Beitrag von britta1984 27.12.09 - 18:43 Uhr

hi,


odaban ist total super. ich schwitze leide auch von natur aus viel und bei diesem deodorant ist es trocken unter den achseln.
weiss nur nicht ob man es in der ss anwenden kann, also damals in der stillzeit durfte ich das.
man bekommt es in der apotheke ,frag da also einfach mal nach.

lg,britta

Beitrag von semra1977 27.12.09 - 18:47 Uhr

Hallo!

Ja, das können die Hormone sein. 2 X am Tag duschen bei diesem kalten Wetter, hmmmm ist wie eine Einladung für eine fette Grippe. Ich mache das immer so, sieh zu, dass die Achselhaare immer wegrasiert sind, dann geh mit einem Deo-Creme drüber und danach mach Babypuder drauf-das hilft super und neutralisiert d. Achselgeruch für längere Zeit.

LG

Beitrag von baby.2010 27.12.09 - 18:48 Uhr

ich nehme ausschließlich hidro fugal (oder so;-))
auch wenn ich nicht schwanger bin! das ist gut!

emmm ist der geruch nur dir aufgefallen oder peinlicher weise deiner bekannten????
denn ICH bin in dieser SS seeeeeeeeehr geruchsempfindlich und denke auch,ich stinke...aber tu ich gar nicht.

Beitrag von franni128 27.12.09 - 18:54 Uhr

Hi. Ich hab das Problem auch und nun nehm ich Hydro Fugal Forte und das ist super.

LG
Franziska mit Moritz *19.08.2007 und #baby 32 . SSW

Beitrag von bieni01 27.12.09 - 19:03 Uhr

Ich nehm auch hidro fugal, hilft mir gut!

Bieni

Beitrag von catch-up 27.12.09 - 19:11 Uhr

Naja, so viel Duschen halt ich für übertrieben! Da bekommst dann nur andere Problemzonen (trockene Haut, hohe Wasserrechnung ...)

Beitrag von .vivi.305 27.12.09 - 20:26 Uhr

Schweiß besteht zu 99 % aus Wasser sowie aus Kochsalz, Harnstoff, Immunglobulinen, Fettsäuren und Cholesterin . Bei schwerer Arbeit z.T. auch aus Milchsäure. Normalerweise ist Schweiß nahezu geruchlos. Der unangenehme Schweißgeruch (Bromhidrosis) ensteht erst durch einen bakteriellen Zersetzungsprozess, daher ist in bestimmten Fällen evtl. das Auftragen einer antibakteriellen Lösung (Hautarzt fragen) sinnvoll.

Auch eine Ausscheidung (männlicher) Sexualhormone spielt eine Rolle, ebenso psychische Anspannung (z.B. Angstschweiß). Allgemein können veränderte Ernährungsgewohnheiten für einen veränderten Körpergeruch verantwortlich sein, auch manche Kräuter und Gewürze (z.B. Knoblauch) oder Medikamente können charakteristische Körpergerüche (über die Haut) erzeugen.

Bei Schweissgeruch helfen einfache Maßnahmen, wie die Wahl der richtigen Kleidung (keine Synthetik), das richtige Deo. In extremen Fällen werden auch Schweißdrüsen entfernt. Als naturheilkundliche Maßnahme wird der Genuss von Salbeitee empfohlen, Salbei soll die Schweißproduktion bremsen, dies ist aber keine in Studien überprüfte Massnahme.

Plötzlich auftretender bzw. veränderter Körpergeruch kann ein Warnsignal sein, z.B. kann Ammoniakgeruch auf eine mögliche Nierenerkrankung hindeuten, ein Azeton-Geruch auf einen nicht ausreichend regulierten Diabetes mellitus.

Es kann sich aber auch in vielen Fällen einfach die Wahrnehmung des eigenen (für die Mitmenschen eigentlich gleichgebliebenen) Geruchs ändern.

Beitrag von hertha000 27.12.09 - 22:39 Uhr

Einen wunderschönen...

Oh wie ich das kenne!!! :-[
Habe dann einen Kristallstein (noch vor der SS) ausprobiert und muß sagen, das es besser geworden ist. Dann in der Früh-SS wurde es schlimmer und jetzt nehme ich den k-Stein und extrem viel Deo - ist so halbwegs erträglich, aber auch etwas teurer geworden. Nächste Woche ist bei Kaufland übrigens wieder Duschdas-Deo in der Werbung - diese Sorte ist besonders klasse und verhindert Gerüche für´n ganzen Tag!

Liebe Grüße und viel Glück beim probieren.
hertha000