brust tut weh ........

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mamasweet 27.12.09 - 18:43 Uhr

hallo mädels ,

hab ma ne frage .
meine maus ist jetzt 4,5 monate und ich stille sie voll.
jetzt hab ich seid heut morgen schmerzen in der linken brust und wie muskelkaster unter der achsel .knuppel oder so hab ich noch nicht bemerkt !
meint ihr da könnt sich was anbandeln ....
entzündung oder soooo ????

Danke euch
liebe grüsse mamasweet

Beitrag von sternchen2oo9 27.12.09 - 18:55 Uhr

es kann sich auch um einen milchstau handeln...einfach mal kraftig massieren

Beitrag von schlumbiene 27.12.09 - 20:30 Uhr

Hi,

hatte das auch mal. Das war ziemlich unangenehm. Bei mit war es ein Milchstau. Ich habe Globulis genommen und die Brust waehrend des Stillens immer schoen massiert. Nach 1-2 Tagen war es wieder okay.

Liebe Gruesse

Beitrag von smash79 27.12.09 - 20:55 Uhr

Hallo

Klingt für mich auch nach Milchstau.
Hast Du ne Hand-Pumpe?
Wenn ja einfach mal die Brust ganz leeren, danach alles gut durchmassieren, dann sollte es wieder ok sein.

Gruss
Smash

Beitrag von raevunge 27.12.09 - 21:19 Uhr

huhu

schließe mich meinen vorschreiberinnen an, klingt nach milchstau, habe ich auch immer mal wieder.

gut ist z.b. auch, unter der heißen dusche ausstreichen. oder wenn es an der stelle geht, das baby so anlegen, dass es quasi mit dem kinn beim saugen die stelle "massiert", denn das baby leert die brust immer noch am besten.

alles gute

carola

Beitrag von miss-sheep 27.12.09 - 22:49 Uhr

hallo,
ich schließe mich meinen Vorschreiberinen an. Hört sich wie ein Milchstau an. Noch ein kleinen Tip, der mit meine Hebi gab:
Bevor Du Deinen Zwerg anlegst, ist es gut die Brust mit einer Wärmflasche oder Kirschkernkissen zu wärmen. Dadurch öffnen sich die Gefäße. Danach das Baby mit dem Kinn richtung Milchstau anlegen....zwischendurch kannst Du mit Quarkwickeln kühlen..
lg isa