Glaub ich bin ihm zu fett!!!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von weißnichtweiter 27.12.09 - 18:43 Uhr

Hallo,
hab mit meinem Mann ein großes Problem.

Ich bin schwanger (35. Woche) und war vor der Schwangerschaft eigentlich ganz zu frieden mit meinem Gewicht (50 kg bei 164 cm). Mein Mann soweit auch.
Nun hab ich in der Schwangerschaft bisher 15 kg zugenommen, man sieht es natürlich auch (Bauch, Oberschenkel und Hintern).

Muss gestehen, ich esse auch mal gerne Schokolade (wie vor der Schwangerschaft auch).
Naja, dann hat mein Mann mitbekommen, dass die Packung Hanuta innerhalb von drei Tagen#schein bis auf zwei weg waren. Er war nicht begeistert, dass ich soviel Schoki esse, als ich ihn fragte, ob ich ihm zu fett sei (war eigentlich als Scherz von mir gemeint), sagte er " naja, schlank biste wohl nicht mehr. Mußt dann gleich mit Sport anfangen, wenn das Baby dann da ist"
Auch wenn ich das selber weiß, verletzt es mich irgendwie. Der Ton, wie er es gesagt hat, irgendwie abfällig.
Er schaut sich auch gerne Pornos am Computer an, hab soweit auch nichts dagegen, hab aber nun gesehen, dass alle Frauen suuuper dünn sind, mich dagegen schaut er gar nicht mehr an, kein streicheln, etc...

Es verletzt mich so, fühl mich nur noch hässlich und ungeliebt. Dabei wollte er doch unbedingt ein Baby (ich zwar auch, er aber mehr).
Weiß nicht mehr, wie ich mich verhalten soll, komme mir vor wie eine auf Äußerlichkeiten reduzierte Hülle, die ihm zur Zeit zu hässlich ist.
Weiß nicht was ich machen soll, falls ich die Kilos nach der Schwangerschaft nicht los bekomme.

Tut mir leid, wenn ich so jammere, mußte aber mal raus,

liebe Grüße

Beitrag von lady.gaga 27.12.09 - 18:53 Uhr

Also das man in der Schwangerschaft einige Kilos zunimmt ist doch logisch. Und das dürfte auch jeden Mann klar sein.
Mit 15Kilos bist du da noch eher unterm Durchschnitt soviel ich weis. Ich kenne viele die über 20 sogar an die 30kilo zugenommen haben;-)

Wenn meiner mir gesagt hätte das ich gleich nach der Geburt mit Sport anfangen soll, hätt ich ihm aber was erzählt. Nach ner Geburt braucht der körper erstmal ne Weile bis er sich vollständig erholt hat.
Bei mir war da nach 3-4 Monaten noch nicht im Traum an Sport zu denken. Und hätte ich auch niemals gemacht NUR damit mein Mann zufrieden ist.

Das mit den Pornos...naja...viele machen das so oder so, ob die Frau nun schwanger ist oder nicht....
Das würde mich jetzt nicht so sehr belasten.
Schwierig wirds nur, wenn er sich NUR noch alleine
vergnügt, und dich garnicht mehr anfasst.....
Aber da hab ich auch schon gehört, das viele den Bauch als Bedrohung ansehen und sich einfach nicht drauen, wegen dem Baby usw....

Rede einfach mal mit ihm!
Sag ihm was dich belastet.

Gruß Lady G.






Beitrag von weißnichtweiter 27.12.09 - 19:07 Uhr

Hallo liebe Lady G.,

vielen Dank für deine schnelle und liebe Antwort.

Wollte gestern Abend mit ihm darüber reden, von ihm kam nur " Schmarrn, das bildest du dir alles nur ein, ich streichel dich sooo oft" (ich weiß, dass dies nicht so ist, aber wie soll ich es ihm beweisen? Es war einmal (das er mich gestreichelt, bzw. ein wenig massiert hat und das erwähnt er permanent!)
Über das fett sein sagte er nur "na du bist doch auch nicht froh über dein Gewicht. Soll ich dich lieber anlügen?"

Mit ihm über Gefühle zu reden ist ziemlich sinnlos.

Liebe Grüße

Beitrag von brummeli67 27.12.09 - 19:42 Uhr

Deine Hormone spielen verrückt.
Wenn du fragst, dann musst du bei einem Mann auch mit einer direkten Antwort rechnen. Männer wissen nicht, was Frauen eigentlich hören wollen. Und schon gar nicht, die hormonelle Schwankungen erleiden.

Wenn du fast alle Hanuta auffutterst, dann ist es doch klar, dass irgendeine Reaktion kommt. Entweder, weil er selber welche essen wollte oder weil er deine Figurveränderungen ängstlich registriert ;-).

Fang ab morgen an, dich wieder gesünder zu ernähren. Tut deinem Baby auch gut. :-)
Und ansonsten konzentrier dich auf wichtigere Dinge, als alles zu interpretieren.

Gruß

Beitrag von weißnichtweiter 27.12.09 - 19:56 Uhr

Hallo liebe brummeli67,

danke für deine ehrliche Antwort.

Es waren def. meine Hanuta ;-)!!!!!
Er mag sie nämlich überhaupt nicht.

Ich weiß ja, dass dies nicht die gesündeste Ernährung, weder für Figur noch für Kind, ist. Achte aber eigentlich sonst schon darauf. Schokolade ist halt so mein Manko (war aber auch schon vor der Schwangerschaft in diesen Maßen so)

Es tut halt weh, wahrscheinlich erwarte ich wirklich zu viel von ihm. Als Schwangere möchte man halt auch mal ein wenig verwöhnt werden (nur ein wenig), da kommt aber eben nicht viel von ihm.

Naja, mir bleibt wohl eh nichts anderes übrig, als mich auf andere Sachen zu konzentrieren. Auch wenns schwer fällt.

Liebe Grüße

Beitrag von mantamama 27.12.09 - 20:32 Uhr

Hallo,

ich habe in der Schwangerschaft 26 kg zugenommen. Wiege jetzt 84kg auf 1,60m!!! Ich WEIß ich bin fett, fühle mich gar nicht wohl. Das weiß mein Mann. Mein Mann weiß auch, das sich das bis zum Sommer hin soweit erledigt hat! Neujahr fang ich mit Weight Watchers an.

Er findet mich auch nicht grad gut so wie es ist, aber er weiß, ich werde was ändern.

Dein Mann hat echt gut reden "nach der Geburt fängst sofort mit Sport an". Glaub mir, du hast er mal andere Sachen im Kopf als Diät und Sport! Wie sag ich immer??? "Ich bin keine Heidi Klum (oder wie die jetzt heißt) die innerhalb von 6 Wochen knapp 20kg weg hat.

LG Ramona

Beitrag von weißnichtweiter 27.12.09 - 21:48 Uhr

Liebe Ramona,

danke für deine Antwort.

Ist schon irgendwie gemein, oder? Die Männer wollen die Kinder und wir Frauen müssen hinterher schauen, dass wir wieder genauso aussehen wie vorher.
Aber wir wollen es ja auch.
Mal sehen, wie es wird.

Ich wünsche dir auf jeden Fall für deine Abnehmpläne alles Gute und viel Erfolg,

liebe Grüße

Beitrag von sunnygirl1978 27.12.09 - 20:48 Uhr

Hallo,

lass dich nicht unterkriegen. ich habe in der schwangerschaft 20 kilo zugenommen und es ging alles wieder weg. eine bekannte hatte sogar 30 kilo zugenommen und es ging wieder weg. also mach dir keine sorgen und vor allem keinen streß!!!

Alles gute für den Rest deiner Schwangerschaft und für die Geburt.

Beitrag von weißnichtweiter 27.12.09 - 22:01 Uhr

Hallo liebe Sunnygirl1978,

danke für deine liebe und aufbauende Antwort.

Ich bin nur im Augenblick nur so unheimlich ungeduldig, möchte jetzt sofort die Kilos wieder los haben.
Ich weiß, dass das nicht möglich ist, hab ja noch mein Baby im Bauch;-).
Trotzdem, hoffe die Kilos gehen nach der Geburt schnell wieder weg.
Ich finde es ja selber so traurig, dass ich daran so viele Gedanken verschwende anstatt an mein Baby zu denken.

Aber wie gesagt, deine Antwort macht mir Mut, danke und liebe Grüße

Beitrag von abcd123.- 27.12.09 - 21:24 Uhr

Oh, das klingt natürlich nicht schön. Aber mach dir keine großen Sorgen. Nach der Geburt wird dein Mann sich erstmal über deine großen brüste freuen :-)
Und wenn du stillst (und dich normal ernährst) können die Kilos schnell wieder verschwinden. Meine Schwester, die etwas dicker war, war nach 3 Monaten schon wieder auf Startgewicht und ist 8 Monate nach Geburt 10 Kilo leichter als vor Beginn der SS!
Für sie hat sich die Schwangerschaft und das Stillen positiv auf die Figur ausgewirkt!
Also ich wünsch dir viel Glück!

Beitrag von weißnichtweiter 28.12.09 - 18:55 Uhr

Liebe abcd123,

danke auch dir für deine liebe Antwort und deine Aufmunterung.
Werde also stillen, stillen, stillen und hoffen, dass die Kilos schmelzen.
Dann heißt es wohl noch: KEINE SCHOKOLADE !!!!

Liebe Grüße

Beitrag von smile1967 28.12.09 - 08:13 Uhr

Hallo

Also irgendwie verstehe ich das nicht: Lieben Eure Männer (ja, scheinbar auch die der Antwortenden) nur Euren Körper???
Hat sich Dein Mann je mit dem Thema "Schwangerschaft" auseinandergesetzt??? Tssss, da wollen sie Kinder haben, aber zunehmen sollte die Partnerin dabei möglichst nicht!

Und nein, ich habe weder 30 kg zugenommen in der Schwangerschaft noch die zusätzlichen Kilos behalten.
Bei der Geburt meines ersten Sohnes vor knapp 4 Jahren hatte ich 13 kg insgesamt mehr drauf. 10 davon hab ich gleich "im Krankenhaus" gelassen, die restlichen 3 waren innert 2 Wochen auch weg - und noch mehr dazu. Ich war vor der 2. Schwangerschaft bei etwa 60 kg auf 167 cm Grösse.
Jetzt in der 2. Schwangerschaft läufts wohl auch wieder auf 13 kg raus, allenfalls 1-2 mehr (stehe auch auf Schoggi #schwitz, mehr als je zuvor.....). Und auch die werden wieder weggehen. Mein Mann liebt aber nicht nur meinen Körper (gott-sei-dank, denn damit könnte ich nicht leben) und fasst mich auch in der Schwangerschaft noch gerne an :-D

Sag Deinem Mann, das mit dem Sport gleich nach der Geburt kann er mal gepflegt vergessen - da hast Du ganz andere Sorgen! Des weiteren kann er vergessen, dass Dein Körper wieder so aussehen wird wie vor der Schwangerschaft. Auch wenn Du die zusätzlichen Kilos wieder verlierst wird sich Dein Körper hinterher verändert haben.

Kauf Deinem Mann ein gescheites Buch über das Thema - er scheint keine Ahnung davon zu haben!
Dir wünsche ich eine schöne Geburt und künftig einen verständnisvolleren und liebevolleren Ehemann. Gerade in der Schwangerschaft verträgt man solche Sachen, wie Dein Göttergatte sie von sich gibt, ganz schlecht! Und genau das würde er von mir zu hören kriegen!!!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Dani

Beitrag von weißnichtweiter 28.12.09 - 19:10 Uhr

Hallo liebe smile1969,

vielen Dank für deine Antwort.
Darf ich mir mal deinen Mann ausleihen, zumindest bis nach der Schwangerschaft, vielleicht aber auch noch ein wenig länger ;-)??
Nein, Spass bei Seite, mein Mann ist halt der Meinung, man könne sich halt ein wenig zusammenreißen (bez. Schoki) sowie auch was für seinen Körper tun (nach der Schwangerschaft).
Aber es nützt ja nichts, muß da halt jetzt durch.

Hoffe nur, dcass ich mich ein wenig mehr auf unser zukünftiges Baby konzentrieren kann.
Aber ich denke das kann ich, mir geht es nach euren Antworten schon wieder wesentlich besser.
Nochmals Danke dafür,
und ich wünsche dir noch einen schönen Abend, liebe Grüße

Beitrag von smile1967 28.12.09 - 20:01 Uhr

Hallo Du

Neeeee - den behalt ich lieber selber :-p
Aber mal im Ernst: Ich würd mir da nicht zuviel vornehmen für nach der Schwangerschaft. Natürlich kann man dann wieder Sport treiben, sollte man auch, aber erst, wenn man dazu bereit ist und auch die Zeit dafür hat. Abgesehen davon muss ja dann einer aufs Baby aufpassen (ich würd an Deiner Stelle immer dann joggen gehen, wenn das Baby grad volle Windeln hat #rofl)......

Eine meiner Freundinnen hat übrigens in beiden Schwangerschaften gleichviel zugenommen, obwohl sie sich beim ersten Kind bewusst nur gesund ernährt hat und beim zweiten alles gegessen hat, wonach ihr der Sinn stand. So gesehen glaube ich fast, da kannste eh nicht viel dran ändern, da scheint auch noch eine gewisse genetische Disposition mitzuspielen! Es ist so wies ist und damit hat sich der Herr abzufinden! Schliesslich schenkst Du (bzw. Dein Körper) ihm das Schönste, was eine Frau einem Mann schenken kann: Euer gemeinsames Kind! Da muss man auch Opfer bringen ;-)

Liebe Grüsse und Dir auch einen schönen Abend
Dani

Beitrag von angelaangela 28.12.09 - 12:28 Uhr

Du hast gefra-haaagt!!!! Alles was du aus der Antwort schließen kannst ist, dass er kein schlagfertiger Komplimentemacher ist.

Sorg dafür, dass es dir jetzt körperlich so gut geht wie nur möglich; und wenn du dir nach dem Baby selber zu dick bist, kannst du nach angemessener Zeit weitersehen. Die Rückbildungsgymnastik ist doch schon ein guter erster Schritt, gute Ernährung ein zweiter, der auch dem Baby zu Gute kommt.

Ungeliebt fühlen und ungeliebt sein sind immer noch zwei Dinge.

Beitrag von kaktusgesicht 28.12.09 - 14:56 Uhr

das ist wirklich ein unmögliches verhalten, was er an den tag legt.
wenn man schwanger ist, dann nimmt man nun einmal zu. wenn mein freund mir sagen würde, dass er mich nicht mehr attraktiv findet, dann würde ich ihn glaube ich fragen, ob er den knall nicht gehört hat.
ich lege wert darauf, dass mein partner mich attraktiv findet, ob ich nun zunehme oder abnehme... man liebt doch jemanden nicht nur wegen äußerlichkeiten. zumindest sollte das nicht der fall sein.

Beitrag von gh1954 28.12.09 - 18:22 Uhr

>>>ich lege wert darauf, dass mein partner mich attraktiv findet, ob ich nun zunehme oder abnehme... <<<

Da kannst du tausendmal wert drauf legen...wenn er dich dick aber nicht attraktiv findet, ist das eben so...