Schwanger und heftiger Husten, was tun ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lila567 27.12.09 - 19:06 Uhr

Hi,

ich bin in der 6/7 SSW und habe Nachts so einen starken
Husten, das ich kaum schlafen kann, uber Weihnachten hatte ich auch kaum Stimme. Habe auch Asthma, aber schon ewig keine Probleme mit gehabt. Der Husten ist eher trocken.
Was kann ich einnehmen?
FA hat Urlaub.
LG

Beitrag von semra1977 27.12.09 - 19:08 Uhr

Hallo!

Ich hatte das so in er 7./8. SSW auch, Du musst viel trinken! Das löst d. Husten/Schleim und lindert d. Halsschmerzen. Trinke aber keine Milch, schon gar nicht mit Honig! Am besten ist Salbeitee und stellt Dir nachts immer eine Flasche Wasser und trink reichlich. Das Husten ist nicht schädlich für das Baby, mach Dir deshalb keine Sorgen...

LG

Beitrag von catch-up 27.12.09 - 19:09 Uhr

Gegen Husten hillft nur abwarten!

Mir gings genau wie dir. Hatte zu Beginn der SS auch einen schönen festen husten!

Nehmen kannst Salbeitee oder Bonbons! Wenn du "härtere" Sachen brauchst geh mal in die Apotheke und frag nach, was du nehmen kannst! Hab ich auch gemacht! Wick und so bieten ja auch alkoholfreie Säfte an!

Beitrag von nigrin 27.12.09 - 19:12 Uhr

hallo
* fenster auf
und ein japanisches/minz kräuter öl auf die zunge würd ich machen was du hast. tiegerbalm auf die brust
das ist scharf oder eucalyptus lutschen
gute besserung

Beitrag von lila567 27.12.09 - 19:20 Uhr

Danke, dann werde ich eure Ratschläge mal befolgen.

LG

Beitrag von ina175 27.12.09 - 20:22 Uhr

Zwiebelsaft. Zwiebel schälen, klein schneiden in ein Glas tun und mit bißchen Honig überdecken. Ziehen lassen und schmecken lassen. Wirkt wirklich gut.

Gute Besserung

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich

Beitrag von jazzi03 27.12.09 - 20:52 Uhr

Hallo!

Genau wir dir erging es mir letztes jahr mit meinem So(h)nnenschein der gesund auf die welt gekommen ist.
Ich war in der gleichen SSW wie du.
Ich bin allerdings ins KH zur Untersuchung, da ich auch Zwischenblutung hatte.
Naja...der Doc. hatte mir nur gesagt ich solle inhalieren. mit Wasser und nen wenig salz.
dazu habe ich noch Husten-Bronchialtee(apotheke) getrunken und auch fenchelhonig genommen.
man was war das ätzend.
Aber irgendwann wurd es weniger und dann war es auch weg.
Ganz wichtig ist das du dir nicht zu viele sorgen machst, dich ausruhst und viel trinkst.

GLG und gute Besserung :D
Ich und#baby Lijan *menno*der schon 4Monate und ein tag alt ist

Beitrag von anika.kruemel 27.12.09 - 20:53 Uhr

Am besten gehst du zum Arzt, der kann dir auch bei schlimmerem Husten etwas verschreiben!
Bin jetzt in der 19. Woche und hab grad meine 2. Bronchitis/Nasennebenhöhlenentz. für diesen Herbst bzw. in der Schwangerschaft hinter mir!!! Danke, ich brauche nicht noch etwas!

Die 1. Bronchitis war in der Frühschwangerschaft, ich war in etwa so weit wie du und durfte außer Hustentee trinken und Pinimenthol inhalieren nix machen.
Und dann ca. in der 15./16. Woche kam die nächste Bronchitis, da hab ich in Absprache mit meinem HA Gelomyrtol genommen und als es sich nach 5 Tagen eher verschlimmerte als verbesserte, hab ich sogar Antibiotikum bekommen!

Ich kann dir echt nur raten, daß du zum Arzt gehst!

Mir hat noch ne Thermoskanne mit heißem Hustentee am Bett geholfen, weil mein Hals dermaßen wund war, daß ich das kalte Wasser nicht runterbekommen habe!!
Viel trinken ist auf jeden Fall wichtig!!

Ich wünsche dir gute Besserung!!

LG Anika