6 Monate, noch Nachtflasche geben??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von juliaxy 27.12.09 - 19:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Hab mal wieder ne Frage:

Leah ist ja jetzt 6 Monate alt seit dem 09.12. und die Ärztin meinte ich sollte jetzt die Nachtflasche weg lassen...
da bin ich aber nicht so überzeugt von...
Leah verlangt mit lautem Geschrei nachts ihre Flasche... erst reicht der Schnulli, aber dann wird sie wieder wach so nach ner Stunde und dann muss die Flasche her, sie trinkt dann ca. 180-200ml 1er Milch...

Ihr Zeiten sind Momentan: 6 Uhr ca. 150-170ml
9.30Uhr 120ml
13Uhr Mittagessen ca. 3/4 Gläschen oft auch ein ganzes
15 Uhr GOB
18-18.30 Milchbrei ca. 100gramm und noch Flasche ca. 120ml und dann ins Bett (länger schafft sie nicht)
zwischen 1-2 170ml

Was meint ihr zu Nachts soll ich ihr ihre Flasche noch lassen? Oder habt ihr Tips wie ich es abgewöhnen kann. Sie schläft eh so unruhig, bestimmt 5mal schreien wenn der Schnulli weg ist.

Sie wiegt zur Zeit nur 6300gramm bei 66 cm und 6 Monaten...

lieben Dank im Voraus

Julia

Beitrag von murkelchen72 27.12.09 - 19:25 Uhr

Hallo Julia,

warum sollst Du die Flasche denn weglassen lt. Ärztin?

Sie ist doch eh ein leichtes Baby...Meine Söhne sind 9 Monate alt und kriegen nachts noch ne Flasche, jedenfalls meistens.

Sie wiegen aber bestimmt um die 10-11kg und sind fast 80 cm gross.

Wenn sie Hunger haben kann ich sie doch nicht weinen lassen, so seh ich das!

Und Deine Tochter isst ja wirklich nicht viel.

lg Daggi

Beitrag von juliaxy 27.12.09 - 19:53 Uhr

sie meint, sie soll sich ihr Essen tagsüber holen und nicht nachts... aber ich denke ich kann ihr die Flasche noch früh genug abgewöhnen, hoffe ich zumindest

Beitrag von murkelchen72 27.12.09 - 20:16 Uhr

Ja, seh ich auch so.

Meine Jungs trinken zum Beispiel nicht immer nachts, also ist es keine gewöhnung, so seh ich das.

Du handelst schon richtig.

Beitrag von hippogreif 27.12.09 - 19:40 Uhr

Die Meinung der Ärztin beruht wahrscheinlich auf der Auffassung, dass nach med. Sicht ein Kind ab dem 6. Monat nachts keine Nahrung mehr benötigt, weil sie dann körperlich so weit sind, dass sie die Zeit ohne Nahrung durchhalten können. Wenn die Kinder dann trotzdem die Flasche verlangen ist es oft nur eine Angewohnheit. Ist ja klar, wenn Du eine zeitlang nachts um 3 Uhr was ißt, dann wirst Du irgendwann auch von selbst um diese Uhrzeit wach werden und Hunger haben...
Die Frage ist letztlich, ob Du dieser Theorie folgen möchtest oder nicht. Du könntest Deinem Kind angewöhnen, die Nachtmahlzeit auszulassen. Aber wenn Du davon selbst nicht recht überzeugt bist, dann gib ihr doch die Flasche weiterhin. Egal wie Du Dich entscheidest: wichtig ist doch nur, dass Du so handelst, wie DU es für richtig hälst. Denn nicht die Ärztin ist die Mutter Deines Kindes, sondern Du!

Beitrag von muddi08 27.12.09 - 19:56 Uhr

Sehr treffend geschrieben!

Beitrag von lissi83 27.12.09 - 19:42 Uhr

:-[ Hi erstmal!

Du bist zurecht nicht überzeugt davon! Ich reg mich über solche Ärzte echt auf! Wäre zwar schön und gibts auch, das Kinder mit 6 Monaten in der Nacht nix mehr brauchen, ist aber völlig normal und absolut kein Einzelfall, wenn sie doch ne Mahlzeit Nachts brauchen! Gerade mit ca. 6 Monaten, wo die Mäuse nämlich einen Schub haben! Gib ihr was sie braucht und vergiss was deine Ärztin sagt!

lg

Beitrag von deenchen 27.12.09 - 20:03 Uhr

Meine fast 1-jährige Tochter bekommt immer noch ihre Nachtflasche. Die wird sie auch noch ein Weilchen bekommen da es mich nicht groß interessiert was andere denken.
Da sie jetzt über Tag nicht soo viel trinkt ist es eine gute Gelegenheit ihr noch mal gut Flüssigkeit zu geben.

Beitrag von muddi08 27.12.09 - 20:05 Uhr

Wahrscheinlich, WEIL sie nachts noch ne Flasche trinkt, trinkt sie tagsüber nicht so viel. Traf zumindest bei uns zu.

Beitrag von juliaxy 27.12.09 - 20:12 Uhr

Tagsüber bekomme ich aber einfach nicht mehr in sie rein, ich bin froh wenn sie das isst...leider

Beitrag von muddi08 27.12.09 - 20:22 Uhr

Wir haben zuerst nachts das Stillen abgewöhnt, kurz darauf hat er tagsüber mehr gegessen und getrunken. Er war aber zu dem Zeitpunkt 11 Monate.

Beitrag von hafipower 27.12.09 - 20:13 Uhr

Wie schon geschrieben wurde, denke ich auch, dass deine Ärztin das aus rein med. Sicht sagt, dass ein Baby in dem Alter nachts nix mehr bräuchte! Und deine Kleine ist ja echt leicht!

Mein Kleiner ist auch 6 Monate alt - bei uns siehts so aus:

Zwischen 1.30Uhr und 3.00Uhr nachts ODER morgens gegen 4.30 - 210ml 1er Milch
8.30Uhr - 210ml 1er Milch
12.30Uhr - ein ganzes Gläschen Brei
16.00Uhr - eine zerdrückte Banane
18.30Uhr - ca. 130gr Milchbrei und noch ca. 50ml 1er Milch und dann ab ins Bett (meiner macht keinen Mittagsschlaf, deswegen auch so früh)

ABER: mein Kleiner ist auch bereits knapp 80cm groß und hat 9kg (lt. KiÄ ist er viel zu groß und dafür ein wenig zu leicht, obwohl das Gewicht dem Alter entsprechend ist), ein Vergleich zwischen Mädel und Junge ist aber immer schwierig!

Gib ihr weiterhin die Flasche, wenn du das für richtig hälst!

LG

Beitrag von ann-mary 27.12.09 - 20:46 Uhr

Hi,

ich würde ihr die Flasche nachts lassen, wenn sie Hunger hat. Es schläft sich ja bekanntlich schlecht mit knurrigen Magen.

Meinem Sohn habe ich über das 1. LJ hinaus noch nachts die Flasche gegeben. Irgendwann hat er von sich aus, diese nicht mehr haben wollen...

Falls du ihr die abgewöhnen möchtest, würde ich diese aber nicht abrupt weglassen, sondern immer nach und nach mehr Wasser statt Milch in die Flasche geben, so dass sie am Ende nur noch Wasser trinkt statt Milch. ;-)

HG ann und jan, 23 Mon.

Beitrag von sternchen2oo9 27.12.09 - 21:10 Uhr

meine kleine ist fast 7 monate und möchte manchmal nachts auch noch die flasche haben