Einschlafen mit Bibi Blocksberg?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny_harz 27.12.09 - 19:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter (3,5) hat zu Weihnachten einen CD-Player für ihr KiZi bekommen und möchte sie seit 3 Tagen abends nur noch mit Bibi Blocksberg einschlafen.

Ist das OK oder sollte ich das bald wieder abschaffen?

Gut, nach 3 Tagen ist das noch der Reiz des Neuen, aber langfristig? Sie hört übrigens max. 15 min, dann ist sie eingeschlafen.

Was meint ihr?
LG; Sunny

Beitrag von kleinerlevin 27.12.09 - 19:22 Uhr

Hi!
Das macht Levin seit ca einem Jahr so.
Allerdings hört er Kasette.
Ich habe das als Kind auch so gemacht.
Gruß Annette

Beitrag von london3 27.12.09 - 19:23 Uhr

Halloooo

Wahrscheinlich hilft es dir nicht sehr weiter und meine Kleine ist auch erst 1 Jahr, aber ich habe als Kind jeden Abend Bibi gehört. Ich habs geliebt und geschadet hats mir nicht #verliebt
Hoffe jetzt schon, dass Maya auch Bibi Blocksberg Fan wird #ole

Lg Julia

Beitrag von kuschelmaeuse 27.12.09 - 19:25 Uhr

Hallo,

wir lassen die Kinder auch öfter mit CDs einschlafen. Mal mit "Nenas 1000 Sterne", mal mit Geschichten, meist mit unseren Englisch- CDs.

Ich habe persönlich kein Problem damit, meine Kinder dürfen aber auch fernsehen (in kleinen Dosen und von DVDs, aber sie dürfen).


Unsere Englisch-Lehrerin empfiehlt sogar ausdrücklich die CDs am Abend zum einschlafen anzuhören.

Kuschelmäuse

Beitrag von 3023 27.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo,

meine Tochter hört auch immer zum Einschlafen eine CD. Was mich mal interessieren würde: was sind eure Englisch-CDs?

Ich habe längere Zeit in Amerika gewohnt und Verwandtschaft dort. Mein Mann und ich schauen Filme fast immer Englisch - Bücher lesen wir auch oft auf Englisch.

Wir wollen gerne, dass unsere Kinder in die Sprache genau so reinwachsen - es ist nicht unsere Muttersprache aber eben eine Sprache, die wir auch sprechen und vor Allem aber verstehen.
Unsere Tochter (3) hat daher viele englische Bücher, die sie auch gerne anschaut. Englische CDs wären natürlich auch nett- aber ich weiß nicht was da gut wäre...

Sonst noch Tips?
Liebe Grüße und schon mal vielen Dank!
Sonja

Beitrag von leahmaus 27.12.09 - 19:41 Uhr

Hallo,

Lea(sep 3geworden)schläft auch jeden Abend mit nem Hörspiel ein,immer abwechselnd!
Benjamin B.,Bibi Blocksberg.Momentan hört sie Conni sehr gerne!
Und innerhalb von 10Min ist sie schon am ratzen#gaehn;-)

Warum hast du bedenken???
Ich finde das schön,wenn die Kinder Abends ein Hörspiel hören,besser als wenn man sie vorm Fernseher setzt!!!

LG Stephie mit Lea,3jahre u Püppi 31+6#verliebt

Beitrag von engelchen28 27.12.09 - 19:58 Uhr

hallo sunny!

meine große hat vor kurzem mit bibi angefangen und ich muss sagen, ich finde den inhalt für ein 3,5 jähriges kind nicht altersgemäß - und erst recht nicht abends zum einschlafen. hast du mal eine volle folge (am besten mehrere) mitgehört? die folgen aus den letzten jahren sind teils schon recht unheimlich, es gibt "böse" charaktere etc. - ich würd's meiner 4,5jährigen zum einschlafen nicht erlauben. dann doch eher etwas harmloseres ohne spannungsbogen wie caillou, lieder-CD o.ä.!

wenn sie nur 15 min hört, hört sie keine ganze geschichte - geht's nicht gerade darum, wenn man CD hört? einem erzähler ZUHÖREN, die geschichte VERSTEHEN, sie evtl. nacherzählen können (wenigstens zum teil)? oder geht's deiner tochter nur um das gedudel, was da läuft und dass sie quasi "nicht alleine" einschläft? ich glaube nicht, dass deine tochter fragen zum inhalt beantworten könnte.

ich finde es schade, wenn das gemeinsame vorlesen der CD weicht....!

lg
julia

Beitrag von lillytilly 27.12.09 - 20:12 Uhr

Blödsinn;-). Ich denke mal das kommt ganz aufs einzelne Kind an und kann nicht so verallgemeinert werden. Meine "Große" ist jetzt 3,5 Jahre und hört schon länger Bibi oder BibiTina. Und ja, sie kann mir die Geschichte nacherzählen;-)
Und das Vorlesen musste auch nicht weichen;-)
Jeder wie er mag oder? Meine Tochter hat auf jeden Fall keine Angst oder so vor "bösen Charakteren"(???)

Lg Tilly

Beitrag von sunny_harz 27.12.09 - 21:01 Uhr

Neee, das Vorlesen weicht nicht... wir lesen immer noch trotzdem abends eine Geschichte :-D Bisher hört sie Bibi & Tina: die Waschbären oder so, Bibi und das Sportfest oder Conni. Das geht noch vom Spannungsbogen her.

Beitrag von mini-bibo 27.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo!

Ich schlief als Kind auch oft mit Kassette ein (oder vielleicht wirklich immer?) :-)

Meine Tochter hat einen CD-Spieler bekommen, sie darf nun abends eine Entspannungs-CD hören und schläft so auch relativ schnell ein...
Bei Bibi und der gleichen ging das nicht, da hörte sie immer mindestens 1 Stunde und das ist wohl der Sinn des Kassetten oder CD hörens, aber wohl nicht wirklich fördernd fürs einschlafen...

LG mini-bibo

Beitrag von tevwoman 28.12.09 - 04:45 Uhr

Meine Tochter schläft seit 2 Jahren bei CD ein. Manchmal möchte sie auch was vorgelesen haben, aber danach wird meist die CD noch eingeschalten. Programm wechselt (sie hat schon ne recht ordentliche CD-Sammlung) von Caillou über Bibi&Tina, Barbie zu Hannah Montana (die neueste CD, hat sie sich selbst gekauft!).

Beitrag von silkes. 29.12.09 - 17:02 Uhr

Hallihallöle...

Kann sie denn jetzt nur noch mit CD einschlafen? Das wäre für mich ein Grund es abzuschaffen.
Nicht, dass sie nur noch mit CD einschläft und ihr dann ohne CD- Player Riesenprobleme bekommt.

Grüssle Silke

Beitrag von ayshe 29.12.09 - 18:50 Uhr

ja, da ist echt etwas dran.
wenn der mal fehlen würde, aus irgendeinem grund...


im prinzip hätte ich sonst keine sorgen.
ich wäre manchmal froh gewesen, wenn meine tochter mal so einschlafen würde,
ist sie aber nie.
jetzt ist sie 5,5 und hatte das von anderen kindern gehört und dann wollte sie das auch immer mal.
aber sie hört gespannt zu und immer bis zum ende und dann kuscheln wir doch wiedr genau wie immer.

Beitrag von silkes. 30.12.09 - 17:29 Uhr

Hallihallöle...

na das ist doch was anderes. Deine Tochter hört die CD wie eine von dir vorgelesene Geschichte.

Viele Kinder hören aber die Geschichten um mit der Hintergrundbeschallung einzuschlafen. Das finde ich gefährlich, wenn das Kind immer Gemurmel braucht um einzuschlafen.
Bei Erwachsenen ist es ähnlich mit dem Fernseher. Wie viele Menschen gibt es, die nur noch mit Fernsehen einschlafen können?

Grüssle Silke

Beitrag von ayshe 30.12.09 - 17:57 Uhr

ja, das kann sein ;-)
sie ist auch noch niemals beim vorlesen eingeschlafen, überhaupt noch nie bei irgendetwas.
also im auto schon, egal, ob musik oder hörspiel an ist, da kann sie schlafen, aber im bett echt nie.

ja, du hast recht, kann sein, daß viele menschen, ob groß oder klein so ein gemurmel brauchen.
ich selber schlafe auch nie beim fernsehen ein, auch nie beim lesen oder so.
ich gehe dann einfach ins bett, wenn ich weiß, daß die zeit da ist.

Beitrag von marenni 30.12.09 - 17:40 Uhr

Hallo!

Also meine große Tocher (4,5 Jahre) schläft seit ca. 2 Jahren immer mit CD ein. Anfangs waren es eher Musiksachen (Regenbogenfisch, Kleiner Eisbär, Einschlaflieder, ...), mittlerweile sind es Geschichten (v.a Barbie und die Disney-Prinzessinnen #augen).
Ich lese ihr aber immer, bevor wir den CD-Player an und das Licht ausmachen eine Geschichte vor.
Mit meiner Kleinen (2,5 Jahre) werde ich es jetzt langsam auch so machen.
Ich finde nicht, daß es den Kindern schadet, wenn es nicht zu gruselig ist-warum auch #kratz?

Liebe Grüße
Henni