Schwanger bei Schwiegereltern... OHJE!! ;-)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von jennychrischi 27.12.09 - 19:23 Uhr

Mir war nie bewusst wie gut ich es zu Hause habe. Seit Freitag sind wir ja nun bei Schwiegereltern zu Besuch. Ich bemühe mich wirklich nett und höflich zu sein. Klappt auch :-) Ich muss dazu sagen, sie sind sehr sehr anders als ich es kenne. Beides Lehrer, sie Direktorin. Diesen Ton schlägt sie auch zu Hause an. Heißt: Er ist der Mann im Haus aber sie hat die Hosen an ;-) Großes Haus, aber aufräumen und putzen, naja, kann man machen, muss man nicht. Erziehung des jüngsten, 13, ein wenig vernachlässigt. Sitzt schmatzend am Tisch etc. So viel zu deren Einstellung.
Nun ist es so, das keiner von beiden kochen kann. Das hat bisher die Oma übernommen, die leider vor kurzem verstarb. Nun versuchen sie sich selbst dran. Es gibt dort eine strikte Regelung. Halb acht aufstehen, Punkt 8 Uhr Frühstück. Punkt 12 Uhr Mittag, Punkt 18 Uhr Abendessen. Zwischendrin wird gelesen oder aber gesungen.

Alles sehr durchgeplant etc. Allerdings suche ich die Worte Bitte und Danke vergeblich #kratz Meiner Meinung nach Wörter, die man schon nutzen sollte und auch dem Kind vermitteln sollte. Ich fand meine Eltern immer soooooo spießig, wenn sie mich ermahnten, diese Worte zu nutzen, etc. ;-) Oh Leute, ich weiß jetzt wie gut ich es doch eigentlich hatte. Dieser sooo strenge Ablauf des Tages macht mich hier fast krank. Das Essen ebenfalls. ;-) Aber nunja, das ist wirklich Geschmackssache.

Möchte nicht über die Schwiegerfamilie lästern, möchte nur mitteilen, MIR WAR NIE KLAR WIE GUT ICH ES HABE :-D

Heut Mittag wäre ich bald vom Glauben abgefallen. Der Bruder meines Freundes, 13, verwöhntes Nesthäkchen, zieht sich die Socken aus, spielt sich zwischen den Zehen. Socken wieder an. Und setzt sich an den Mittagstisch. Fummelt mit den Händen im Essen. OHNE HÄNDEWASCHEN #schock

Nunja, freundlich lächeln und denken: DAS wird mein Sohn aber anders lernen ;-)

Totales SILOPO, aber ich musst mal sagen wie sehr ich jetzt mein zu Hause zu schätzen weiß.

Beitrag von glu 27.12.09 - 19:57 Uhr

Und was hat das mit Deiner Schwangerschaft zu tun #kratz

Beitrag von jennychrischi 27.12.09 - 20:21 Uhr

Achso, das hatte ich ganz vergessen zu schreiben :-D Deren strikte Tagesplanung sieht es nicht vor, das man sich mal hinlegt, Füße hochlegt etc. Auch eine Schwangere sollte das nicht. Und man spricht nicht über das Kind, schließlich ist es ja noch nicht da. Aber darüber rege ich mich nicht mehr auf. Und meinen Essgelüsten kann ich hier auch nciht nachgehen ;-)

Beitrag von glu 27.12.09 - 20:39 Uhr

Naja, Lehrer halt, nimm es gelassen ;-)

lg glu

Beitrag von schwarzesetwas 27.12.09 - 21:23 Uhr

Andere Familien, andere Sitten.

Könnt mich darüber gar nicht aufregen... Zumal Du doch wohl eigenständig genug bist, das zu tun, wonach Dir ist?!
(Ich mach das, ob nun schwanger oder nicht!).

Und ehrlich gesagt: Soooo schlimm find ich das nun nicht, was Du berichtest.
Schlimmer find ich nen Haushalt ohne irgendwelche Regeln.

Lg,
SE