Zuckertest... Ja oder nein???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathale 27.12.09 - 19:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!!

Ich wollte mal fragen, ob ihr einen Zuckertest machen lasst??
Ich soll mich in der nächsten Woche entscheiden...

Eigentlich denke ich: Nein!!

Ich habe als einiges Risiko etwas Übergewicht, sonst nichts...
Bei meinem Sohn habe ich den Test machen lassen und danach ging es mir echt mies. Hatte es so mit dem Kreislauf. Denn gerade nachts habe ich einen erhöhten Bedarf an Flüssigkeit. Und dann darf man ja nichts trinken #zitter

Naja, und ich hatte auch kein Zucker... (Ich habe da übrigens noch 15 kg mehr gewogen)

Was meint ihr, muss der Test unbedingt sein???

LG Maria, morgen 29.Woche

Beitrag von chaos-queen80 27.12.09 - 19:46 Uhr

Hallo Maria,
ich hab den Zuckertest in der 1. SS machen müsen, ewil vor der SS meine Werte nicht ok waren. Da dann beim 1. Zuckertest ein Wert zu hoch war, musste ich den 2stündigen Zuckertest 2x wiederholen.
Aufgrund dessen, wurde mir geraten, den Zuckertest in der 2. SS 3x zu machen. Hab ihn in der 13. SSW gemacht, war alles super.
Ich machen ihn auch noch 2x, weil es 1. nicht wehtut und 2. ich auf der sicheren Seite bin!
Risiko haben nicht nur übergewichtige Frauen!!!
LG
Tina

Beitrag von sarahsunshine 27.12.09 - 19:49 Uhr

hi also ich würde dir wärmsten empfehlen den test zu machen, denn ich haben das 2 mal schwangerschaftsdiabetis und bin auch nicht übergewichtig im gegenteil wiege bzw wog vor der schwangerschaft 53 kilo und hatte auch keine anzeichen für eine diabetis.


lg sarah

Beitrag von a.m.b.e.r 27.12.09 - 19:51 Uhr

Meiner Meinung nach ist der Test ein MUSS.

Ob Übergewicht oder nicht, das spielt keine Rolle. Eine unentdeckte SS-Diabetes schadet dem Kind enorm. Die Entwicklung und Reife der Organe wird behindert, sie stagniert sogar, auch wenn das Kind körperlich recht kräftig wird. Ich würde damit nicht spaßen.

Beitrag von sittich79 27.12.09 - 19:51 Uhr

Hallo!
Habe auch lange darüber nachgedacht ob ich einen Zuckerbelastungstest machen lasse. Ich habe mich dagegen entschieden, da mit meinem Krümel bisher auch alles ok ist. Ich denke wenn dann bei einem der nächsten Ultraschalluntersuchungen raus kommen sollte das das Kind zu groß oder schwer ist kann ich diesen Zuckerbelastungstest immer noch machen lassen!
LG Sittich, 27 SSW

Beitrag von sarahsunshine 27.12.09 - 19:57 Uhr

hi also das muss nicht nur heißen das das kind zugroß ist es kann auch genau das gegenteil sein so war es in meiner ersten schwangerschaft.

lg sarah

Beitrag von baby.2010 27.12.09 - 19:52 Uhr

hi,meine FÄ hat mir einzig in letzter SS einen zuckertest empfohlen,dann hab ich ihn gemacht.war aber,weil baby ziemlich gross war und ich nur abgenommen hab.
hatte aber nix.
in den 4 SSen vorher hat keiner den test gemacht bei mir, auch diesmal bisher nicht

LG sandra 28.ssw

Beitrag von anyca 27.12.09 - 20:06 Uhr

Was hat das mit Übergewicht zu tun?#kratz

Eine Cousine von mir ist durch Schwangerschaftsdiabetes bis heute (Kind im Schulalter) Diabetikerin geblieben, und die ist nicht übergewichtig oder so ... der Test ist ein Muß aus meiner Sicht!

Beitrag von zwillinge2005 27.12.09 - 20:18 Uhr

Hallo Maria,

ich hatte in der ersten SS Verdacht auf SS Diabetes bei großen Kindern - war wahrscheinlich ein "Rechenfehler", aber die BZ-Werte waren grenzwertig und ich habe die letzten ca. 6 Wochen regelmässig BZ gemessen und "Diät" gehalten.

Jetzt habe ich freiwillig den 2Stundentest letzte Woche bei 23+5SSW gemacht die Werte waren super (87/140/110mg/dl) und ich habe schön Weihnachtsschoki weiteressen dürfen......

Dass man so lange nichts trinken darf ist nicht richtig!!!!!

10 Stunden vor dem Test nichts essen (also ab ca. 22 Uhr), aber schluckweise Wasser ist völlig ok. Du sollst natürlich nicht zwischen 22 Uhr und 8 Uhr zwei Liter Wasser trinken.

Zum Arzt habe ich mit ein Frühstücksbrot und gesüssten Roibostee mitgenommen. So konnte ich nach Ablauf der Zwei Stunden etwas essen - dann gibts auch keine Kreislaufprobleme.

Ich kann den Test nur jedem empfehlen. Ein unentdeckter SS-Diabetes ist gefährlich für Kind UND Mutter.

LG, Andrea

Beitrag von aradina 27.12.09 - 21:24 Uhr

Hallo Maria,

ich empfehle dir von Herzen, den Zuckertest zu machen, da die Dunkelziffer nicht erkannter SS-Diabetes sehr hoch ist.

Eine SS-Diabetes die nicht behandelt wird, kann schwerwiegende Folgen für dich und das Ungeborene haben, von daher lieber testen lassen.

Bei mir entwickelte sich innerhalb von 2 wochen aus einer leichten Glukosetoleranzstörung eine Schwangerschaftsdiabetes.

LG
Dina

Beitrag von katia72 27.12.09 - 22:01 Uhr

Ich wohne in Italien und da ist der Test sogar Pflicht fuer alle Frauen.

Bei einer Kollegin von mir, ganz schlank (auch waehrend der SS), ist so ein SS-Diabetis entdeckt worden. Sie musste aber dann nur Diaet halten und kein Insulin spritzen.

Bei uns in Italien wird erst ein sog. "kleiner" Zuckerbelastungstest gemacht, d.h. nuechtern Blut abgenommen, dann Glucoseloesung trinken und nach einer Std. nochmal Blut abnehmen. Wenn die Werte dann zu hoch sind, wird ein weiterer Zuckerbelastungstest gemacht.

Bei mir ist in der 1. SS der erste Test schlecht ausgefallen und ich musste den zweiten machen, der dann zum Glueck negativ war.

LG Katia