Ungeplant mit Nr.4 schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von 12345-6 27.12.09 - 20:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben...
Heute möchte auch ich mich mal hier "ausheulen".
Mal kurz zu mir:
ich bin 28 mit meinem Mann habe ich eine 1jährige Tochter und 2 Töchter sind aus einer früheren Beziehung (die beiden bekam ich mit 17 und 19).
Nun bin ich wieder ganz frisch schwanger.
Meine letzte Tochter war absolut gewünscht und es dauerte 12 Monate bis ich endlich schwanger war. Geklappt hat es nur mit medizinischer Hilfe (nachdem Clomi nichts für mich war musste ich spritzen).
Vor ein paar Monaten habe ich mich nochmals vom FA durchchecken lassen, mit allem drum und dran. Ergebnis: soweit alles ok, jedoch immer noch eine Follikelreifungsstörung. Somit auch keine Eisprünge. Daher haben wir auch nicht verhütet (aber dies taten wir schon 3 Jahre nicht). Wegen dieser Vorgeschichte war der positive SSTest erstmal ein riesen #schock.
Wir haben mal darüber gesprochen, ob wir noch ein Kind möchten, waren uns aber beide nicht sicher. In letzter Zeit stand für mich eher fest, dass 3 Kinder reichen und ich habe schon alles, was meine Tochter nicht mehr benötigt, abgegeben.
Diese SS ist für mich kein Weltuntergang, aber ich bin trotzdem unsicher, verwirrt, traurig und sehr ängstlich.
Ich habe schon sehr früh mein 1.Kind (ungeplant) bekommen und musste auf seeehr vieles verzichten. Das 3.Kind wollte ich nochmal richtig "alleine" genießen. Und nun kommt alles anders. Ich weiß was auf mich zukommt und das macht mir wohl noch mehr Angst. Wieder dieser doppelte Stress. Ich bin froh, wenn auch irgendwann mal das Leben wieder ruhig wird und ich auch mal Dinge für mich machen kann. Und nun werde ich wieder zurück auf Anfang gestellt.
Und dann habe ich 4 Kinder. Schaffe ich es allen gerecht zu werden? Finanziell? Psychisch?
Und platzmäßig??? Wir haben ab Anfang 2010 ein Mietshaus bekommen. Dies hat nur 4 1/2 Zimmer und 97qm. Vertrag ist unterschrieben. Und dann kommt ein Umzug definitiv nicht mehr in Frage.
Ach menno... Ich bin so hin und her gerissen. Ein Kind ist doch eigentlich was Schönes und ich kann mich nicht freuen #schmoll.

Dies musste ich mir einfach mal von der Seele schreiben

LG

Beitrag von cybermel 27.12.09 - 22:07 Uhr

Hi,

weißt Du was, mir ging es ganz genauso wie dir und ich bin jetzt in der 19 SSW. Die ganzen Zweifel, die Du jetzt hast, sind bald vergessen, glaub mir. Und mal ehrlich, von Ruhe können wir doch mit unseren drei anderen Kindern (meine sind 14, 4 (bald fünf) und 2 Jahre alt doch eh nicht sprechen, oder.;-). Ich habe am Anfang auch zuviel gekriegt, um mich dann gleich danach zu schämen, wieder zu zweifeln, wieder zu schämen usw.. Weißte was, die kleinen Krümmels haben sich mal schön eingeschlichen und so soll es sein. Du schaffst das schon, ich denke mit jedem Kind wächst man als Mutter und lernt ganz einfach Prioritäten zu sezten. Ich freue mich jetzt wahnsinnig auf den kleinen Scheißer und bin froh, wenn alles gut wird. Kinder sind mein Leben sonst hätte ich nicht schon drei!:-)Ich wünsche dir, dass alles gut wird. Glaub mir, spätestens im Kreißsaal, wenn dein Baby da ist, denkst du, war ich doof. Übrigens war mein erstes Kind auch nicht geplant und ich selber wars auch nicht und was meinste wie viele noch;-);-)
Ganz liebe Grüße
Mel mit ihren Kindern

Beitrag von charlotte24435 28.12.09 - 07:48 Uhr

Hallo Du,
natürlich ist es erst einmal ein kleiner Schock wenn sich unverhofft Nr. 4 eingeschlichen hat, aber denk doch mal es könnte ein Junge sein,. Aber egal was, ein Kind ist immer eine Bereicherung und schaffst Du drei, schaffst Du auch 4. Liebe verdoppelt, verdreifacht sich und noch mehr. 4 1/2 Zimmer reichen auch für vier Kinder. Sie brauchen doch nicht alle ein Einzelzimmer noch dazu, dass es bis jetzt drei Mädchen sind. Überlege noch mal ganz in Ruhe und nimm das Kind an welches da unbedingt zu Euch möchte.
Alles Gute für Dich und Deine Famamilie.
Charlotte

Beitrag von weißnichtweiter 28.12.09 - 07:53 Uhr

Hallo,

wir stecken gerade in einer ähnlichen Situation wie Ihr! Bei mir war es auch immer nur möglich durch Hormone, reife Eier zu bekommen. Naja aber es ist dann trotzdem jetzt passiert, ich hielt letzte Woche einen pos. Test in der Hand, war total geschockt und fix und alle und wir haben viel hin und her überlegt.
Letztendlich haben wir uns entschieden, wenn ich das Kind aus gesundheitlichen Gründen austragen darf(hatte schon 3 KS), dann werden wir das vierte Kind bekommen, wenn nicht werden wir uns dagegen entscheiden. Platzmäßig wird es bei uns auch ersteinmal eng werden....wir haben in unserem Haus noch eine 2 Zimmerwohnung und wir werden dann dem Mieter kündigen und somit wird aus einer 4 Zimmerwohnung ein Haus mit 6 Zimmern und der Platz wäre wieder da. Psychisch? Hm...das frag ich mich auch schon die ganze Zeit #kratz Ich muß aufjedenfall ersteinmal damit klar kommen und von dem her, freue ich mich noch nicht wirklich auf weiteren Nachwuchs #schwitz Ich hoffe es kommt noch!
Ich wünsche Dir alles Gute und lass Dich mal #liebdrueck Ich weiß wie Du Dich fühlst!

LG weißnichtweiter

Beitrag von biene21083 28.12.09 - 16:54 Uhr

Hallo,

meine Schwester hat 4 Kinder und alle sind durch einen KS geboren worden #herzlich

Lg Maja

Beitrag von weißnichtweiter 29.12.09 - 06:15 Uhr

Hallo Maja,

ja ich denke fast auch, dass ich schwanger bleiben darf, denn nach meinem 3KS hat keiner gesagt von den Ärzten dass ich nimmer schwanger werden darf oder das es schlimme Verwachsungen gab!
Ich werde mich aufjedenfall nach der Geburt des vierten Kindes sterilisieren lassen.

LG weißnichtweiter

Beitrag von bipi168 28.12.09 - 22:38 Uhr

Hallo, solange du bei den anderen Ks keine Probleme hast dürfte das kein Problems ein.
Ich hatte 5 Ks in 7 Jahren.

Liebe Grüße Bianca

Beitrag von weißnichtweiter 29.12.09 - 06:12 Uhr

#danke Dir. Ich gehe auch stark davon aus, dass ich das Kind bekommen darf, denn nachdem 3KS wurde mir nix gesagt, dass ich nimmer schwanger werden darf. Bei mir waren es 3KS in 5 Jahren.

LG weißnichtweiter

Beitrag von 12345-6 28.12.09 - 11:04 Uhr

Ich möchte mich bei Euch allen für Eure Antworten und lieben Worte bedanken!!! #liebdrueck
Das hat mir doch sehr gut getan und ich sehe ich bin nicht "allein".
Wir werden das schon schaffen #herzlich.

Ich wünsche Euch allen ebenfalls alles Gute#klee

#danke

Beitrag von sonneblume5 28.12.09 - 11:56 Uhr

Ja, na klar werdet ihr das schaffen, wenn ihr nur wollt.
Ich habe 5 Kinder, beim 4. war ich schon ae. Jetzt sind sie groß. ich würde es wieder so machen.
Nach dem 5. habe ich mich sterilisieren lassen, weil für mich definitiv Schluss sein sollte.

Ich habe mir Freiräume geschaffen, mit Babysitter-Mädchen.

Gibt es bei euch einen Oma-HIlfsdienst? Das ist ein kostenloses Angebot, wo durchaus noch fitte Omis oder Frauen, die eben keine Omis sind, auf die Kids aufpassen,mit ihnen spielen usw.

Für das Jüngste steht euch für die Erstausstattung und für dich, SSW-KLeidung von der Mu-Ki-STiftung zu.

Wünsche dir viel Kraft und dass die Freude bald kommt.

Beitrag von salida-del-sol 28.12.09 - 15:03 Uhr

Hallo Du,
dass Du erst mal traurig, ängstlich, verwirrt und unsicher bist, kann ich gut nachvollziehen, wenn eine Schwangerschaft so völlig ungeplant kommt. Dazu kommt dass Dein Körper sich auf die schwangerschaft umstellt, und diese Hormonumstellung sorgt auch für manche Achterbahnfahrt der Gefühle. Finde es gut, dass Du Dich hier mal ausheulst und alles von der Seele schreibst, dazu ist dieses Forum ja da.
Du bist am überlegen, ob Du allen 4 Kindern gerecht wirst. Mutterliebe und Mutternerven sind etwas ganz erstaunliches. Mutterliebe kann in unendlich viele Teile zerschnitten werden, ohne dass ein Teil davon kleiner wird. Und Mutternerven sind absolut dehnbar.
Dass Dich 3 Kinder an Grenzen bringen ist logisch, aber es kann sein, dass eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung würde, und Dir die Aufarbeitung mehr Kraft kosten würde, als dieses 4. Kind großzuziehen.
Wenn Dein Kind im Herzen erst ein Platz gefunden hat, wird dies auch mit dem Haus klappen. Zum einen mögen Kinder es eng und Deine 2 kleinen könnten sich ein Zimmer teilen, wenn dann das ganz kleine nicht mehr bei Euch im Schlafzimmer ist. Was auch noch eine Platzersparnis ist. es gibt Ehehochbetten, die sind wirklich fast unter der Decke. Und unten drunter ist dann Platz für Schränke, Spielfläche... hat sich echt bewährt. Für Deine 1jährige Tochter wäre es auch schön, noch ein Geschwisterchen als Gegenüber zu bekommen. Vielleicht kannst Du günsitge Sachen bei Second-Hand-Märkten und ähnlichem bekommen?
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von meisnerlauramaus 28.12.09 - 21:06 Uhr

laas dich erstmal drücken das klingt wie meine geschichte.

Ich habe 3 kinder im alter von 10, 7 und 1 jahr, haben für unseren kleinsten auch üner 1 jahr gebraucht bis er entstanden ist(3monatsspritze) und wir wollten kein kind mehr haben, haben dann immer mit kondom verhütet außer 1x und ich bin sofort schwanger geworden. Habe mich gegen das kind entschieden, da mein mann jetzt wieder abreib gefunden hat und ich im endstation meines studiums bin und die 3 kinder genügend zeit fordern, wollten den kleinen auch genießen als letztes.
abeer ich muss dir sagen, ich bereue meine entscheidung manchmal sehr und denke viel an das kind, viele sagen es ist klar sind erst 2 wochen her aber ich weiß nicht. hoffe es wird besser da es für uns alle das beste ist, aber es wird immer ein teil von uns sein und nie vergessen

Bitte überlege es dir ganz genau, noch kannst du es entscheiden, ich leider nicht mehr


diana