silvester ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunnyp 27.12.09 - 20:37 Uhr

huhu

gehören noch nicht ganz hier her, aber vielleicht habt ihr damit schon mehr erfahrung....
wie feiert ihr dieses silvester?

wir wollten erst bei freunden feiern.
da wir aber derzeit kein auto haben fällt das aus.sie wollten dann zu und kommen.so ist es seit wochen geplant, nun haben sie grad bescheid gegeben.
dass sie wenn bei ihnen feiern wollen.weil der kleine mittags schlecht schläft.

einer seits ja verständlich.ist ja auch blöd, der kleine würde im reisebett schläft und um 1h dann umgebettet werden.wenns nach hause geht.

nun sollen wir zu ihnen kommen.sie fahren uns dann auch hin und her.nun bin ich am überlegen ob man den kleinen das überhaupt zu muten kann?
einfach so aus den schlaf reißen, auto fahren und zuhause wieder ins bett...

habt ihr erfahrungen damit?

hab auch keine lust mit einem schreienden kind ins neue jahr zu feiern, wegen der neuen umgebung,reisebett usw?er ist fast 1jahr

ach man!garnicht so einfach....

Beitrag von woelkchen1 27.12.09 - 20:42 Uhr

Nun ja, habt ihr denn schon mal mit ihm woanders geschlafen?

Erfahrungen hab ich keine, denn ich hätte es nicht gemacht.
Aber ihr müßt es selber wissen! Was ist denn das schlimmste, was passieren kann? Euer Spatz ist durch den Wind, wird aber irgendwann wieder einschlafen.

Du mußt wissen, was wichtiger ist! Möchtest du den Abend allein mit Mann verbringen? Wenn du das nicht willst, dann fällt es doch nicht schwer, das andere in Kauf zu nehmen.

Möchtest du auf gar keinen Fall ein verwirrtes Kind, dann bleib zu Hause.

Beitrag von oma.2009 27.12.09 - 20:43 Uhr

Hallo,

gibt es keine Möglichkeit, bei den Freunden zu schlafen? Wenn ein Reisebett vorhanden ist, dann kann man es sich als Eltern doch auch mal eine Nacht auf der Luftmatratze bequem machen. Es entfällt dann das Wecken des Kindes und es braucht auch keiner mehr nachts zu fahren!


LG

Beitrag von sannimausi 27.12.09 - 20:43 Uhr

Du kannst Deinem Kind (fast) alles zumuten, wohinter Du selbst stehst. Wenn Du findest, das ist ok für einen netten Abend und Du lebst dann auch mal notfalls mit einer nächtlichen Wachphase, dann wird Dein Kind davon keinen Schaden nehmen. Wenn Du selbst aber das Gefühl hast, das wär schlimm, dann wirst Du genau das Deinem Kind vermitteln. Also hör auf Deinen Bauch und gestalte den Abend so, daß Du Dich wohlfühlst.

Beitrag von woelkchen1 27.12.09 - 20:45 Uhr

Du hast meine Meinung sehr schön mit anderen Worten als ich ausgedrückt, genau das wollt ich sagen ;-).

Beitrag von sancha01 27.12.09 - 20:44 Uhr

Hi sunnyp!
Ich habe einen 4 Jahre alten Sohn und eine 11 Monate alte Tochter. Seitdem unser Sohn auf der Welt ist feiern wir nur zu Hause und letztes Sylvester (er war knapp 3,5 Jahre alt) ist er das 1. Mal aufgeblieben um das Feuerwerk zu sehen. Ansonsten hat er immer durchgeschlafen, ist auch beim Knallen nicht aufgewacht. Wegen unserer kleinen Tochter bleiben wir auch dieses und ich denke auch die nächsten 2 Jahre an Sylvester zu Hause. Nun muss ich allerdings auch dazu sagen, dass ich Sylvester zu feiern nicht allzu wichtig finde. Ich denke, bis die Kinder etwas größer sind ist es zu Hause am einfachsten.
LG Sancha

Beitrag von lieschen2007 27.12.09 - 20:44 Uhr

Hallo!

So ganz kapier ich das nicht was Du schreibst. Ist doch okay wenn ihr gefahren werdet. Das Kind muss doch dann beim heimfahren nicht mit, sondern Mama oder Papa bleibt zuhause. Oder versteh ich das falsch. Feiert bei ihnen und lasst euch fahren! Ist doch das einfachste.

Gruß Steffi

Beitrag von lieschen2007 27.12.09 - 20:46 Uhr

Ah hab´s kapiert!

Beitrag von woelkchen1 27.12.09 - 20:46 Uhr

Hä? Na klar, ihr eigenes Kind sollte dann doch mitkommen, und nicht bei den Freunden bleiben!

Beitrag von lieschen2007 27.12.09 - 20:58 Uhr

Ich war vorhin die ganze Zeit im Schwangeren Forum! Jetzt hab ich hier mal kurz reingeschaut und dacht ich wär noch bei den anderen #hicks bin aus der Übung....

Beitrag von sunnyp 27.12.09 - 20:50 Uhr

ja nur dass wir meinen kleinen dann aus dem schlaf reißen und ins auto einladen müssen ;)

Beitrag von sheila-25 27.12.09 - 20:48 Uhr

Huhu,

wir feiern daheim weil ich ehrlich gesagt kleine lust habe, meinen kleinen mitten in der Nachtvon einem Ort zum anderen zu schleifen.

Und im Reisebett da schläft er nicht gerne, er ist halt sein eigenes Bett gewohnt (kleiner verwöhnter *hihi*)
Ich schlaf aber auch lieber in meinem Bett.

Ich persönlich würde es nicht machen, aber das muss wie gesagt, jeder für sich entscheiden.


LG

Beitrag von loeckchen_2004 27.12.09 - 20:52 Uhr

Ehrlich gesagt versteh ich diese Fahrerei nicht.....

Warum schlaft ihr denn nicht dort oder eure Freunde bei euch?

Also wenn ihr zusammen feieren wollt dann würde ich auf gar keinen Fall mitten in der Nacht noch mal ein schlafendes Kind wecken und durch die Gegend fahren sondern dort übernachten, denn wenn das Kind schon mal schläft dann ist doch das "schwerste" geschafft ;-)

Das einfachste ist natürlich wenn jeder mit seinem Kind daheim bleibt, denn ihr könnt ja gar nicht einschätzen wie die Kinder auf den Lärm und die Lichter reagieren... Unsere Kinder haben bisher jeden Jahreswechsel ohne einen Ton verschlafen, aber es gibt eben auch andere Kinder die dann aufwachen und verschreckt sind.....
Vielleicht habt ihr ja noch andere Freunde, die keine Kinder haben und zu euch kommen wollen damit ihr erstmal testen könnt wir euer Kind das "Geballer" verkraftet....

Beitrag von anna031977 27.12.09 - 20:56 Uhr

Wir gehen zu Freunden, nehem die Kleinen mit, legen sie dort schlafen und nehmen sie nachts mit heim...

Wo soll das Problem sein?

lg

Beitrag von sunnyp 27.12.09 - 20:58 Uhr

habt ihr es schon mal so gemacht?

wenn man sie in der nacht anzieht und dann zuhause wieder hinlegt, kommen sie doch durcheinander oder?

Beitrag von sancha01 27.12.09 - 21:03 Uhr

Manche ja, manche nein. Wenn Du Glück hast schläft Dein Kind wieder ein, wenn Du Pech hast, dauert es bis es wieder einschläft.
LG Sancha

Beitrag von deborahw 27.12.09 - 21:09 Uhr

ich würde es nicht tun, weil es das erste mal ist und du nicht weißt wie das kind auf die kracherei reagiert. und dann kommt noch eine fremde umgebung dazu. aber muß jeder selbst entscheiden. ich habe meine kids lieber im eigenen bett und muß sie nicht "umlagern" nochmal ;-)
lg
deborah

Beitrag von sunflow82 27.12.09 - 22:49 Uhr

Wir fahren mit Tochter (fast 2) zu unserem Cousin, 60 km weiter. Da feiern und übernachtzen wir, mit Reisebett und dann ists auch kein Thema. Ich kann eh nicht lang raus, stehen. Und trinken sowieso nix (bin in der 37.SSW), von daher alles kein Thema.
Denke nicht das dein Kind da groß Probleme machen wird. Lass ihn einfach so lang wach wie er meint und "mitfeiern". Irgendwann geht es fast freiwillig ins Bett.