14 Tage alt/ nimmt nicht richtig zu , woran kann es liegen ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jolin80 27.12.09 - 20:38 Uhr

Hallo ,

unsere Lina wurde am 14.12. geboren .
In der ersten Woche hat sie immer nur 30 ml getrunken .
Mittlerweile sind wir immerhin bei zwischen 60 und 100 ml gelandet .Davon so ca. 6 mal in 24 h .

Sie wog bei der Geburt 2890 g und hatte bei der Entlassung 2680 g.
Heute wurde sie wieder gewogen und hatte 2880 g.
Also zugenommen hat sie wieder aber laut Hebamme zu wenig in den 14 Tagen .

Woran kann es liegen ? Legt sich das von alleine oder sollten wir einen Arzt befragen ?

LG Jolin mit Lina Jean

Beitrag von lilliana 27.12.09 - 20:43 Uhr

das ist doch quasi ihr geburtsgewicht. das ist doch völlig ok :-)

Beitrag von bibabutzefrau 27.12.09 - 20:45 Uhr

ich seh da auch kein Problem,die Kinder haben doch 14 Tage Zeit ihr Geburtsgewicht wieder zu erreichen.

und sie hat ihr Geburtsgewicht nach 14 Tagen erreicht.

Beitrag von letizia06 27.12.09 - 20:46 Uhr

Mach dir erstmal keinen Stress. Meine Hebamme damals hat gesagt, dass die Kinder 14 Tage nach Geburt ihr Geburtsgwicht erreicht haben sollten. Das habt ihr doch so gut wie. Meine Tochter hatte auch erst nach 16 Tagen ihr Geburtsgewicht wieder. Jedes Kind ist anders.

Wie oft kommt denn deine Hebamme?
Wir waren das erste Mal zur U3 beim Kinderarzt und die hat gesagt, dass die Gewichtszunahme wenig ist, aber noch in Ordnung.

LG Birtta mit Letizia-Sophie, 23 Monate, die in ihrem Bett liegt und schlummert

Beitrag von laifari1979 27.12.09 - 20:49 Uhr

Mein Louis ist 5 Wo. alt er hat auch so seine Probleme zuzunehmen. Mir hat die Ärztin gesagt innerhalb der ersten 10 Tage sollen die kleinen auf ihr Geburtsgewicht kommmen. Meiner ist erst in der 4. Wo. auf sein Geburtsgewicht angelangt. Muß jetzt wohl nach jeder Stillmahlzeit zufüttern..nimmt jetzt prächtig zu. Lass dich nicht zu sehr verunsichern ..nicht alle Babys nehmen
genau nach Lehrbuch zu!!! Wird schon werden#liebdrueck

LG Larissa

Beitrag von samy2005 27.12.09 - 21:30 Uhr

Also ich finde das auch total ok. Meine Kleine hatte nach 2 Wochen noch nicht ihr Geburtsgewicht wieder und hat auch bis jetzt noch nicht viel zugenommen. Muss bei ihr zufüttern weil meine MuMi wohl nicht nahrhaft genug ist.


Lg Julia mit Lars und Leonie

Beitrag von aleona 28.12.09 - 02:38 Uhr

bei uns lag es daran, dass sie wohl gefroren haben

die händchen waren immer kalt, aber die krankenschwestern sagten, dass sei normal, weils frühchen sind und und und

zu hause waren die händchen auch immer kalt, trotz bodys, strampler, doppelt söckchen über dem strampler und sogar mützchen!!!!! und schlafsack

und sie haben kaum zugenommen, trotz guter trinkmenge

die hebamme sagte dann, wir sollen noch babydecken dazu kaufen, nur für die ersten wochen

das haben wir getan und sie damit immer zusätzlich zugedeckt - und siehe da, händchen nicht mehr so kalt und die beiden haben suuuuuuper zugenommen!!!!!

Beitrag von angelwings... 28.12.09 - 08:20 Uhr

jeder sagt was anderes wieviel die zwerge zunehmen sollen...aber ich find das gewicht gut! hat ja fast das geburtsgewicht wieder...das in 14 tagen is doch gut! :-) mach dir keinen stress deshalb...dein zwerg holt sich schon was er braucht!

ach ja... #herzlich glückwunsch zu deiner maus #verliebt

lg angie mit jamie,der auch anfangsschwierigkeiten mit dem gewicht hat, jetz mit 3 monaten aber richtig knuddelig geworden is #verliebt