Jugendzimmerfrage?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sabrina.2 27.12.09 - 20:50 Uhr

Hallo!

Unser Sohnemann bekommt ein Geschwisterchen. Er ist dann 4 Jahre alt. Er bekommt dann ein neues Zimmer. Wir möchten ihm gerne ein Jugendzimmer kaufen. Wir haben uns jetzt eines von der Fa. Welle, Modell Flavour, angesehen. Kennt jemand von Euch zufällig dieses Modell? Wie findet Ihr es?

Leider gibt es nur einen Schreibtisch von 1,30 m. Kommt uns ziemlich klein vor. Was meint Ihr? Außerdem ist er nicht höhenverstellbar. Braucht man einen höhenverstellbaren unbedingt?

Und noch eine Schrankfrage: Würdet Ihr einen Schiebetürenschrank nehmen oder lieben einen Schrank mit normalen Türen?

DANKE!

LG
Sabrina

Beitrag von sancha01 27.12.09 - 21:09 Uhr

Jetzt schon ein Jugendzimmer?! Ich würde an Deiner Stelle erstmal ein Kinderzimmer machen. Normalerweise ist es doch so: Babyzimmer, Kinderzimmer, Jugendzimmer, oder?! Ich find so ein Zimmer nicht schön für so kleine Mäuse.
LG Sancha

Beitrag von brotli 27.12.09 - 21:29 Uhr

hallo

ich finde diese fertigen jugendzimmer meißt sehr öde und für ein kleinkind gibt es doch sooo schöne kinderzimmermöbel die man kombinieren kann.

grosses bett, kommode, schreibtisch. schrank kann ich aus eigener erfahrung nur sagen, das bei uns schiebetüren regelmäßig irgendwann rausgefallen sind und man irgendwann die türen entfernt hat und statt dessen einen coolen vorhang davor gehängt hatte.

also ich würde immer normale türen nehmen.

l.g.

Beitrag von cori0815 27.12.09 - 21:57 Uhr

hi Sabrina!
Ich finde das Zimmer ehrlich gesagt wenig angemessen für einen 4-Jährigen. Heißt ja auch nicht umsonst Jugendzimmer. Vielleicht schaut ihr euch lieber mal nach einer Zwischenlösung um? Oder lasst ihn in seinem Mobiliar und kauft einfach ein zweites Babyzimmer (vielleicht auch gebraucht), sie brauchen es ja doch nicht lange.

Davon ganz abgesehen ist ein Schreibtisch von 1,30 für einen Schüler sicher ausreichend. Selbst ich hatte im Studium nur einen 1,20m-Schreibtisch und bin damit locker ausgekommen.

Das Zimmer meines Sohnes ist im Moment eher zusammengewürfelt, aber sehr auf seine Bedürfnisse zugeschnitten: Bett 90x200, rollbarer Nachttisch, 3-türiger PAX-Schrank in 33cm-Tiefe (nicht so monumental im KiZi), TROFAST-Regal-System für sein Spielzeug, Dreh-Kindersessel von Ikea, Tisch und Hocker von Ikea.


Denn: Wozu braucht ein 4-Jähriger eine Anbauwand und einen Schreibtisch?

LG
cori

Beitrag von 3wichtel 28.12.09 - 08:42 Uhr

Ich würde einfach Möbel "zusammenwürfeln".
Grosses Bett, dazu ein Schreibtisch und ein Schrank.
Eventl. noch eine Kommode dazu (wenn das Zimmer gross genug ist), auf jeden Fall aber noch ein Spielzeug-Regal.
Wenn er erst 4 ist kommen bei Euch die Jahre noch, wo er ALLES sammeln und horten wird ;-)

Beitrag von risala 28.12.09 - 11:35 Uhr

Hi,

ich finde es schön. Und im Gegensatz zu den anderen auch ok, jetzt schon ein Jugendzimmer zu kaufen.

Ich bekam mein Jugendzimmer mit 3 Jahren - und war damit auch mit 18 noch glücklich! Heute steht die Schrankwand (3,5m breit, schwarz-grün) im Gästezimmer meiner Oma. Und wenn diese mal nicht mehr ist, dann nehme ich (bin heute 37 Jahre alt!) diesen Schrank mit Kußhand zurück - da geht enorm viel rein!

Gruß
Kim