Überall Penatencreme !!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadinchen82 27.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo,

brauche dringend Hilfe, mein kleiner (2,5 Jahre) hat ebend alles aber auch alles mit Penatencreme voll geschmiert... Mußte das komplette Bett abziehen und das Bettgestell sauber machen,das ging so schwer ab...

So nun kann ich mir überhaupt nicht vorstellen das sein bettzeug in der Waschmaschine sauber geht, das geht ja so schon sos chlecht sauber...

habe schon gegogglt,da steht aber nur das öl hilft,kann ja kaum Bettzeug vorher in Öl einlegen....

Brauche jeden Ratschlag

Lg Nadine

Beitrag von zaubermaus2001 27.12.09 - 21:47 Uhr

Oh Ha, das ist ärgerlich ;-), was läßt du die Penatencreme auch in Reichweite rumliegen ;-)..nicht schlagen bitte #schein!

Schwierig, ich würde mal versuchen, das Bettzeug vor dem Waschen in Spüli/Pril in der Badewanne einzulegen, damit sich das Fett löst, notfalls auch mehrmals und dann ganz normal waschen...viel Erfolg

LG
Steffi

Beitrag von gaensehaut 27.12.09 - 21:48 Uhr

Was ganz gut gegen Flecken und Fett sein soll, ist Spülmaschinengranulat. Also ein Tab oder Pulver in heißem Wasser auflösen, abkühlen lassen und die Sachen darin z.B. über Nacht einweichen und danach normal in die Waschmaschine.
Ob es bei Penatencreme funktioniert, weiß ich nicht, aber ein Versuch lohnt sich vielleicht.
Viel Glück!
gaensehaut

Beitrag von thamina 27.12.09 - 22:13 Uhr

Zieh dein Lehrgeld draus und kauf morgen einfach neue Bettwäsche. ;-)

#schein

Beitrag von 1c1c1 27.12.09 - 22:25 Uhr

hallo
hatten wir auch schon wäsche über nacht in die Badewanne kochen Heißes Wasser drüber und spüli rein.
Morgens ab in die Maschine bei mindestens 60 Grad geht super raus.

LG yvonne

Beitrag von nadinchen82 27.12.09 - 22:35 Uhr

Und das hat wirklich geholfen ???

Weil mit spülmittel müßte ich schon am bett echt schrubben...

Habe jetzt Öl drauf gemacht,aber nur aufs bettlakken weil das hat am meisten abbekommen...
...habe ich gegogglt...

Aber dann würde ich das andere so wie du beschrieben hast machen

lg nadine

Beitrag von wirsindvier 28.12.09 - 01:14 Uhr

Hi

würde Dir auch Spülmittel epfehlen mit kochen heissem Wasser ( gegebenfalls das Wasser wechseln, damit es nochmals heiß ist ), einweichen lassen und am nächsten Tag in die Waschmaschine!

Gutes Spülmittel ist Fettlösend!

Das mit dem Öl kann in die Hose gehen, wenn es falsch angewendet wird, kann es wiederrum Ölspuren / Fettflecken hinterlassen.


lg

Beitrag von nadinchen82 28.12.09 - 18:05 Uhr

Danke nochaml für deinen tip...habe es gestern abend alles noch mit Spüli ausgerieben,soweit wie es ging und heute morgen gewaschen ist alles rausgegangen....

Aber war ne sau arbeit..nur mit einlegen hätte nichts gebracht..mußte ganz schon schrubben...

Lg nadine

Beitrag von wasnun 28.12.09 - 01:45 Uhr

Hallo Nadine
Kommt mir bekannt vor....genau das hab ich lt. meiner Mutter auch als Kind gemacht.
Soweit ich weiß, hat sie damals die Bettwäsche einfach gewaschen und es ging raus. Kann sie morgen aber gern nochmal fragen, falls du es nicht rausbekommen hast, was sie gemacht hat.

lg wasnun