Welchen Mixer?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anke515 27.12.09 - 21:40 Uhr

Hab heute voller Tatendrang meiner Süßen ihren ersten Möhrenbrei gekocht und dann in den Mixer.

Hat halt überhaupt nicht geklappt, total stückig. Hab dann spontan auf die Probegläschen zurückgegriffen, die man so bekommt.

Wie bekomm ich denn nun einen ordentlichen Brei hin? Mit einem normalen Pürierstab?

Beitrag von jans_braut 27.12.09 - 22:07 Uhr

Von Avent gibt es einen Mixer und einen Dampfgargerät/Mixer im einen.
Das gleiche bekommst du von babymoov.

Die Originalidee könnte das Gerät Babycook sein. Ein Gerät zum Dampfen und Mixen im einen!

Ich liebe das Teil. Man schnippelt das Gemüse klein - schmeisst es rein. Wasser rein. Es wird schonend dampfgegart - ich kann die Küchen verlassen unbesorgt. Später kippe ich das Gemüse vom Dampfeinsatz in die äussere Hülle und püriere es richtig richtig fein. Ich habe noch ein zweites nagelneues und OVP von Babycook hier zuhause.

Beitrag von bibabutzefrau 27.12.09 - 22:10 Uhr

ja mit nem ganz normalen Pürierstab.


LG Tina

Beitrag von shorty23 27.12.09 - 22:17 Uhr

Hast du genug Wasser rein? Ich habe das immer unterschätzt und viel zu wenig rein, du brauchst bestimmt so viel Wasser wie Möhren, sonst wird's nichts. Geht eigentlich mit allen Mixern oder nem' Pürrierstab ... Aber probiers erstmal mit genug Wasser oder nem anderen Einsatz, falls du einen hast.
LG

Beitrag von zwillinge2005 27.12.09 - 23:24 Uhr

Hallo,

ein ganz normaler Pürierstab - und wenig Wasser!!!!

LG, Andrea