Alkohol und unwissenheit ob schwanger

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nanunana61 27.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo zusammen,

wie macht ihr das denn? Ich habe mich gar nicht getraut (jetzt hab ich ja meine mens :-() mal ein Gläschen Wein zu trinken oder so. Lebt ihr denn auch die ganze Zeit abstinent oder kann es noch gar nicht so schlimm sein... Zumindest bis man weiss, ob man schwanger ist?

Beitrag von siem 27.12.09 - 22:14 Uhr

hallo

da ich mich eh nicht sinnlos besaufe trinke ich hin und wieder ein glas wein, sekt oder ein bier. zum einen wäre ich die fast 4 jahre kiwu vor unserer ersten tochter ja sonst durchgehend ständig abstinent gewesen und zweitens ist laut arzt nix gegen ein gläschen einzuwenden, solange man nicht definitiv schwanger ist.
und kampftrinken soll man ja eh nicht-egal ob schwanger oder nicht;-)

lg siem

Beitrag von stickerkaart 27.12.09 - 22:14 Uhr

Trinke noch ab und zu ein Glas Wein bis ich wirklich weiss ob ich schwanger bin.Werde aber probieren komplett auzuhoeren nach Sylvester.

Bin gepannt was der rest macht.Ist natuerlich besser um nach dem ES nichts mehr zu trinken.

Beitrag von kruemelmonster84 27.12.09 - 22:15 Uhr

Ich lebe ganz normal weiter auch Silvester werde ich trinken...angenommen es dauert Jahre solange kann ich nicht auf jegliches Glas verzichten....man muss sich ja nicht besinnungslos trinken. ;-)

Beitrag von tatzi 27.12.09 - 22:21 Uhr

Hi,

also, ich habe mir an Heilig Abend noch einen schönen Eiswein gegönnt, glaube 3 Gläser.
Einen Tag später hatte ich überraschend einen positiven Test in den Händen - obwohl ich überhaupt nicht gehibbelt habe.

Wir haben 21. ÜZ gehabt und so sehr ich diese Gedanken auch am Anfang verstehe, aber wie hier schon jemand geschrieben hat; wer weiss, wie lange es dauert - und da wir alle hibbeln, wissen wir es normalerweise recht früh - also, ab Zeitpunkt des Wissens; Finger wech vom Alk.

Wat freu ich mich auf Silvester - wir haben die Hütte voll - und ich darf nichts trinken - und muss mir noch eine Ausrede einfallen lassen, wieso ich meinen heissgeliebten Baileys nicht trinke...

In diesem Sinne; viel Erfolg beim ss werden - und bis dahin, gesund leben, aber nicht auf alles verzichten ;-)

LG
Tatzi

Beitrag von mfrisch 27.12.09 - 22:39 Uhr

@ tatzi: antibiotikum wg. blasenentzündung ist doch ne super ausrede!!!!

Beitrag von mfrisch 27.12.09 - 22:24 Uhr

manche üben jahre!!! also ich würde mich nicht zurück nehmen, bis ich es nicht definitiv wüßte! ich meine jetzt nicht nur mit alkohol, man darf ja auch kein rohes fleisch und fisch essen und rohmilch käse. und ich liebe käse und zb. sushi. man weiss ja doch immer relativ schnell ob man dann am ende schwanger ist und kann sich dann zurücknehmen

Beitrag von nanunana61 27.12.09 - 22:31 Uhr

Ja, da habt ihr schon Recht und da bin ich auch froh, dass ihr alle son denkt :-). Ich hatte trotzdem immer ein schlechtes Gewissen :-). Aber die schlimmen Tage sind ja bis zum nächsten ÜZ eh vorbei ...

Beitrag von nanunana61 27.12.09 - 22:32 Uhr

Ja, da habt ihr schon Recht und da bin ich auch froh, dass ihr alle son denkt . Ich hatte trotzdem immer ein schlechtes Gewissen . Aber die schlimmen Tage sind ja bis zum nächsten ÜZ eh vorbei ...