Was können Eure 3 Jährigen schon so alles???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von adrusch 27.12.09 - 22:22 Uhr

Hallo
Also was ich Euch fragen wollte ist, was können Eure 3 Jährigen so. Ich will mit dieser Frage nicht irgendwelche
Vergleiche machen.
Mich interresiert es einfach, um sehen zu können, wie weit Eure Zwerge sind. Mein Sohn auch 3 j. und 3 Monate alt ist Sprach und Entwicklungsverzögert und von daher wollte ich mal wissen was sie schon mit 3 so können.
Danke für Eure Antworten
Lg Andrea

Beitrag von schnuffelschnute 27.12.09 - 22:25 Uhr

Hallo Andrea,

in welchen Bereichen meinst du denn? Es ist so schwierig, einfach irgendwas zu schreiben

LG

Beitrag von adrusch 27.12.09 - 22:33 Uhr

Hallo
Naja so was sie halt können hm #kratz vielleicht was sie gerne spielen oder was sie schon malen können oder wie sie sprechen.
Kann ich selber schwer sagen :-).
Was Euch eben so einfällt.

Beitrag von schnuffelschnute 27.12.09 - 22:37 Uhr

Okay :-)

Maya ist 3 Jahre und 7 Monate.

Sie liebt Rollenspiele, spielt Memory, Uno und diverse kleinere Gesellschaftsspiele.

Sie malt ungern, aber sie kann es.

Sprechen kann sie alles und in guten kompletten Sätzen, nur die Zeiten und die Artikel hängen manchmal noch (ich habe getrinkt)

Ansonsten: Hummeln im Hintern, klettert wie ein Weltmeister und will unbedingt schwimmen lernen, was hier aber erst am 4 geht. Tauchen kann sie schon

LG

Beitrag von girl08041983 27.12.09 - 22:30 Uhr

Hallo Andrea,

jedes Kind entwickelt sich anders und somit wirst du nicht rausfinden, was alles normal ist.
Ich wüßte auch nicht was ich dir von meinem "gesunden" Sohn schreiben sollte, was er kann und was davon normal ist, eben weil mein erster Sohn auch entwicklungs und sprachverzögert ist.
Bei uns im Kita sagen sie zu uns, dass Nicki normal weit entwickelt ist, aber irgendwas hervorheben und sagen dass kann er besonders gut, als andere 3 jährige würde ich nichts dir sagen können.

Lg Lia

Beitrag von braut2 27.12.09 - 22:42 Uhr

Na gut, dann fang ich mal an. Vergess eh die hälfte ....
Meine ist jetzt 3,5 Jahre, sie kann:
-seit sie 2 Jahre ist ganze Sätze sprechen, mittlerweile (und das wird vom KiA und ausm Kiga auch hervorgehoben) kann sie sehr gut sprechen, sich ausdrücken und -zum Leidwesen mancher- auch sehr gut diskutieren ;-)
-das sie alle Höflichkeitsfloskeln kennt ist wohl eher Erziehungssache #augen, aber ... sie sagt sie auch, meistens jedenfalls
-sie liebt fernsehen,
-sie tanzt, turnt, malt und singt gern,
-sie haßt laufrad- oder fahrradfahren #augen,
-sie puzzelt leidenschaftlich gern, jetzt grad die 77-er, mit Hilfe die 100-er,
-sie fängt langsam an zu schreiben (einzelne Buchstaben), aber sie kennt fast das ganze Alphabet,
-sie zählt bis 10 perfekt, bis 20 so lala
-sie addiert ohne Hilfe leichte Zahlen (weil ein Thread weiter unten danach gefragt hat)
-ähm.........#schwitz, wat gibbet denn noch?? Sie macht so alles, was eine 3-jährige so macht. Sie spielt, ärgert ihre kleine Schwester, teilt viel mit ihr (sogar heißgeliebte Schokolade), ist zickig, will nicht schlafen, hat momentan ihre Heulphase, kann sich alleine an-und ausziehen (will aber nicht immer)........naja usw usf #schein

Lg iLona

Beitrag von hsi 27.12.09 - 22:45 Uhr

Guten Abend,

also May-Ling fährt seit Weihnachten Fahrrad, kann seit heute auch alleine anfahren mit dem Fahrrad #ole. Sprachlich hat sie aufgeholt, seit dem sie im KiGa ist wird es auch immer mehr und besser was sie spricht. Sie spielt sehr gerne UNO, Memorie, Domino oder eben mit meinem Tageskind Rollenspiele (Prinzessinen etc.). Dann sind wir viel draussen und sie klettert gerne und wenn es geht auch hoch, ein richtiger Affee eben. Dann backt sie auch gerne "Kuchen". Zu Hause kann sie auch mal ruhig sitzen und ein Puzzel machen, mittlerweile macht sie ein 64-teiliges-Puzzel.

So, mehr fällt mir nicht mehr ein, doch sie ist im Juli 3 geworden.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 3,5 J. & Nick 2,5 J.

Beitrag von meggie39 27.12.09 - 23:18 Uhr

Hallo Andrea,

meine Große ist 3 Jahre und 4 Monate alt.

Sie spricht sehr gut in grammatikalisch fast korrekten Sätzen. Sie macht sich über viele Sachen Gedanken und fragt sehr viel.

Sie ist ein ziemlicher Bewegungstyp, klettert, turnt und tanzt und kann alle meine Yogahaltungen nachmachen ;-).

Mit Gesellschaftsspielen und Puzzeln geht es nicht so gut, wahrscheinlich, weil sie wenig Geduld hat. Steckspiele (wo man Formen in Kästen stecken muss) konnte sie noch nie und kann sie immer noch nicht (ich schreibe das nur, weil ich hier schon oft gelesen habe, dass Mamas sich Sorgen machen, weil ihre viel jüngeren Kinder das noch nicht können).

Malen kann sie auch nicht gut, nur Kreise und Krakel. Dafür will sie aber unbedingt lernen, ihren Namen zu schreiben, und kann schon zwei Buchstaben.

Sie zählt bis 16.

Mehr fällt mir nicht ein. An sich halte ich ja von solchen Vergleich nicht viel, weil sich jedes Kind unterschiedlich entwickelt und manche auch plötzlich enorme Entwicklungssprünge machen. Bei meiner Kleinen (jetzt 2 Jahre) z.B. habe ich längere Zeit befürchtet, dass sie entwicklungsverzögert sein könnte. Sie hat erst mit 17 Monaten laufen gelernt und hat, bis sie 20 Monate war, nur wenige Wörter gesprochen. Mittlerweile spricht sie in ganzen Sätzen in der Ich-Form und ist beim Laufen ausdauernder als mancher 4-Jährige. Das ging irgendwie alles ganz plötzlich.

Liebe Grüße
Meggie

Beitrag von gepard 27.12.09 - 23:20 Uhr

hallo......


ich find socle vergleiche auch nicht gerade toll, denn jedes kind entwickelt sich unterschiedlich........
ob es das trockenwerden ist, das nucki abgeben oder das reden usw......

wenn es probleme geben würde, erfährst du es vom kia oder erzieher........

unser matz kam mit seinem besten freund z.b. schon mit 2 in den kita, weil sie beide so weit sind.....


ich lass ihn einfach so wie er will, hat bei meiner großen auch wunderbar funktioniert


lg


Beitrag von yozgat 27.12.09 - 23:21 Uhr

Meine Tochter (9.9.2006)kann schon zwei sprachig Sprechen.Im türkischem ist sie etwas besser,doch es ist wie ein Wunder wie gut sie seitdem Kita deutsch spicht:-)Sonst ist sie malerisch seeehr begabt(meinen alle die sie kennen).Sie malt unheimlisch gerne,ihre Bilder sind auch wirklcih toll.Menschen und Tiere sind sehr gut zu erkennen.Auch das Singen gefällt ihr sooo toll,dass sie kaum aufhört#verliebtUnd ein Puzzel As ist sie auch.Kann schon diese 126er Puzzels.Zählen kann sie auch schon bis 20.Das Abc interessiert sie momentan unheimlisch(sie hat diesen Dora Laptop),damit spielt sie und erkennt jetzt schon die Buchstaben.Oje ich bin in sie verliebt,kann gar nicht aufhören zu zählen,wie jede Mami denke ich#verliebt
Aber jedes Kind ist halt anders.Einige können/tuen es eher andere lassen sich doch Zeit dabei,doch am Ende geht es dann bei denen vieeeel schneller:-)

Gruss
Fatma

Beitrag von dodo0405 27.12.09 - 23:57 Uhr

Meine Tochter schafft es, mich aus dem tiefsten Tiefschlag zu wecken und das mit einem einzigen Wort...

... oh....


#schock

:-p

Beitrag von dodo0405 27.12.09 - 23:59 Uhr

tausche g gegen f und beschließe, mich in selbigen jetzt zu versetzen....

#klatsch

Beitrag von moisling1 28.12.09 - 07:29 Uhr

guten morgen!

meine kleine ist 3,5!

sie kann die farben,
kann bis 10 zählen abe rnur dann wann sie es will,
hat schwierigkeiten mit einigen buchstaben aber ansonsten spricht sie recht gut!
kann selbständig zur toilette gehn
fährt 1a laufrad und roller!
malen mag sie nicht so gerne auch puzzeln nicht
sie spielt lieber spiele wie sprechhexe memory zoolotto
und farben spiele!
am liebsten spielt sie mit ihrer puppe!
hat viel phantasie
mag kein fernseh gucken hört lieber ihre kinderkassetten oder cds!
hat ein sehr gutes gedächnis!

Beitrag von jindabyne 28.12.09 - 12:05 Uhr

Meine Tochter liebt Gesellschaftsspiele, wie Quips, Angelspiel, Memory, Lottospiele aller Art. Auch Rollenspiele, ihr Puppenhaus, Lego Duplo. Puzzle kann sie jedoch nicht leiden, sie macht alle Teile raus und zusammensetzen soll es jemand anderes.
Sie isst selbständig und ohne Kleckern mit dem Löffel und der Gabel, fängt an ein Messer zu benutzen (unter Aufsicht natürlich). Sie kann sich alleine aus- und anziehen (bis auf die Schuhe und manche Kleider hat sie u.U. am Ende falsch herum an). Wenn man sie beaufsichtigt, wäscht sie sich auch gründlich alleine die Hände inkl. abtrocknen. Als wir an Weihnachten zu Oma und Opa gefahren sind, hat sie komplett alleine ihre Tasche gepackt (es hat wirklich NICHTS gefehlt, sie hat an als gedacht!).
Sie hat ein sehr gutes Erinnerungsvermögen, erinnert sich an Ereignisse, die zwei Jahre zurück liegen.

Hört sich nach einem ganz normalen 3-Jährigen Kind an, oder?

Sie ist jedoch auch sprach- und entwicklungsverzögrt, es hängt bei ihr in anderen Bereichen. Aber Du siehst, wie wenig aussagekräftig es ist, wenn jemand hier etwas schreibt. Die meisten beschreiben voll Stolz die Stärken ihrer Kinder, aber die Schwächen werden von vielen großzügig übersehen ;-)

Wenn Du den Entwicklungsstand Deines Kindes selber einschätzen willst, dann besorge Dir lieber gute Fachliteratur dazu.

Lg Steffi

Beitrag von roma13 28.12.09 - 12:06 Uhr

Mein Sohn ist im Dezember 3 geworden und er ist auch entwicklungsverzögert.

Er kann noch nicht in Sätzen sprechen und auch noch nicht sehr viele Worte. Aber er bemüht sich und es kommen jeden Tag neue Worte hinzu.

Er malt sehr gern aber es ist eigentlich nur gekritzel. Dafür hält er den Stift schon richtig.

So langsam interessieren ihn auch Puzzel. Wir haben zu Hause einige Puzzelbücher mit denen er öfter spielt. Da sind dann meist 6-9 Puzzelteile. Das schafft er aber auch noch nicht allein. Aber ich denk das kommt noch.

Lg
Romy