Grünlicher Stuhl bei 5Mon.altem Baby??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophiamarie 27.12.09 - 22:38 Uhr

Hatte schon mal gepostet das mein Sohn Blut im Stuhlgang hatte,wurde vom Arzt auf Rota.,Salmon. und Norovirus getestet.Gab kein Ergebniss.Hat aber weiterhin grünen dünnflüssigen Stuhl der erbärmlich Stinkt.Hat alle 2Tage stuhlgang und am Tag der Entleerung auch immer Bauchkrämpfe(schreit 20min am Stück,krampft und lässt sich kaum beruhigen)Das ist doch nicht normal.Er wird noch vollgestillt und langsam weiß ich nicht mehr weiter!Weiß vielleicht einer von euch was das sein könnte oder hat die gleichen erfahrungen gemacht???
Lg Sophia

Beitrag von lany 27.12.09 - 22:44 Uhr

Hallo!

Hast Du mal getestet ob er irgendeine Allergie oder Unverträglichkeit hat?

Das kann sich nämlich auch in Bauchkrämpfen und grünem Stuhlgang zeigen.

Hat er vielleicht rote Flecken am Körper?

LG Eva

Beitrag von sophiamarie 27.12.09 - 22:50 Uhr

Ne Flecke hat er keine am Körper und gegenwas soll er denn ne Allergie haben,gegen meine MUMI#schock#schock.Muss nochmal zum Arzt mit meiner letzten Ärztin bin ich net zufrieden,die sagt immer ist alles normal:-[.Ja neklar.Solangsam ist das echt zum kotzen,er hatte immer Probleme mit dem Stuhlgang.Mal hatte er vernünftigen Stuhl,dann kam die Kolik und seit dem hab ich solche Malessen damit.Mein Süßer tut mir schon sooo Leid#zitter

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 22:53 Uhr

Hallo Sophia!

Naja, er kann ja schon auf etwas reagieren was Du gegessen hast! Meine hat Ausschlag bekommen nachdem ich Nußkekse gegessen hatte!

Helena ist auch 5 Monate und hat grünen Stuhl. Manchmal kann das vom Zahnen kommen. Aber wenn er immer so arg Schmerzen hat.. ist das schon komisch!

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von lany 27.12.09 - 22:55 Uhr

Er kann ja gegen etwas allergisch sein dass Du zu Dir nimmst. Laktose z.B.
Wir haben hier eine Hebamme die jedem dessen Kind Blähungen hat, eine Milschallergie andichtet, daher bin ich immer vorsichtig, weil ich das so albern finde, aber ich hatte mich deswegen mal mit meiner Hebamme unterhalten, die da genauso eingestellt ist wie ich, und die meinte, wenn ein Kind ne Milchallergie hat, dann würde es grünen Stuhlgang haben und Bauchweh.
Deshalb dachte ich direkt daran.

Hast Du nicht die Möglichkeit Deine Hebamme nochmal anzurufen?

Beitrag von lany 27.12.09 - 22:57 Uhr

Upps.. Milsch#rofl, böser Fehlergeist#schein

Beitrag von sophiamarie 27.12.09 - 23:10 Uhr

Die hat Urlaub.Hab jetzt mal im Web geschnüffelt und mir ist der Begriff Hungerstuhl unter die Nase gekommen.Kann es sein das mein Süßer nicht satt wird#schock#schock#schock#zitter.Ich leg ihn eigentlich alle 2-3Std für 5-10min an und dann will er net mehr.Er ist jetzt 23 Wochen alt und wiegt 6100kg.Ist das zu wenig????

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:21 Uhr

Hallo!

Guck doch mal in dein U-Heft. Da ist die Kurve. Ich denke nicht das er zu wenig wiegt und auch nicht das er nicht satt wird. Dann würde er sich nicht nach 5-10 Minuten zufrieden geben.
Ich denke wirklich eher das er etwas nicht verträgt.
Das ist natürlich nur eine Vermutung, aber ich würd auf jeden Fall dann nochmal einen Kinderarzt fragen. Oder eine andere Hebamme anrufen. Vielleicht hast Du eine Freundin die mal ihre Hebamme fragen kann.
Mein Großer hatte auch schonmal hin und wieder grünen Stuhlgang. Da bekam er aber immer Zähne.
Wenn Deiner das aber schon länger hat und Krämpfe dazu, würde ich das nochmal abklären.Zumal er ja für ein Stillkind auch recht oft macht.Das variiert ja total. Meine beiden hatten meißtens 1 Woche dazwischen und nie Bauchweh oder dergleichen. Da hätte ich es verstehen können#schwitz

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:31 Uhr

Hi!

Also oft macht der doch nicht!? Helena wird auch gestillt und hat täglich die Hose mehrfach voll! Und ich rede nicht von Pipi! Keine Ahnung ob der Kleine zu wenig wiegt - meine Motte ist am 24.12. 5 Monate alt geworden und ich schätze ihr Gewicht auf 8,5 Kilo #schock

Aber 5-10 Minuten stillen ist ja wirklich recht fix. Meine trinkt meist länger - aber das ist ja von Kind zu Kind unterschiedlich.

Ich würde auch den Doc nochmal befragen. Geht ja nicht, dass der Kleine immer Aua hat!

LG Niki

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:39 Uhr

Für unsere Verhältnisse macht er viel;-)
Anton hat neulich 12 Tage nichts gemacht. Ich hab ihm dann ein halbes Kümmelzäpfchen gegeben und dann kam es. Aber Bauchweh hat er noch nicht gehabt. Lennart (der Große) hat auch so selten gemacht.

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:37 Uhr

Ich nochmal

Schau mal, ich hab was interessantes gefunden!

Vielleicht stillst Du Dein Kind tatsächlich zu kurz.

"Grüner Windelinhalt: Wenn der Stuhl Ihres Babys grün und schaumig ist, dann hat es zu viel Laktose (der natürliche Milchzucker) bekommen. Das passiert häufig, wenn das Kind zwar oft gestillt wird, aber nicht die fette Milch am Ende bekommt, die für Sättigung sorgt. Es kann auch bei Unter- oder Überernährung vorkommen, oder es ist ein Anzeichen dafür, dass Ihr Baby einen Magenvirus hat.

Stellen Sie also sicher, dass Ihr Baby immer eine Brust leert, bevor Sie ihm die andere geben. Wenn die Symptome länger als 24 Stunden anhalten, dann gehen Sie mit Ihrem Kind zum Arzt, um die Ursache herauszufinden"

----

Versuch mal es länger an einer Brust trinken zu lassen. Es kann ja sein das er deshalb auch recht wenig wiegt und der grüne Stuhl kann davon auch kommen.

LG Eva

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:39 Uhr

Hi Eva...

das ist ja interessant! Da ist Helena wohl überernährt!? #kratz

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:41 Uhr

Huhu!

Warum überernährt?

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:44 Uhr

Ach, weil sie auch manchmal grünen Stuhl hat und ja schon recht viel wiegt. War nur ein Gedanke. Vielleicht sind's auch die Zähne. Sie hat zum Glück nicht mit Bauchweh zu kämpfen so wie Sophias Kleiner.

LG Niki

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:46 Uhr

Unser Großer hatte das auch hin und wieder. Meistens kam dann ein Zahn. Anton hatte bei der U4 auch schon 7400 Gramm und 66 cm. Er wiegt bestimmt auch ähnlich viel wie Deine Kleine;-)

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:51 Uhr

Ach, die beiden sind ja nur ein paar Tage auseinander! Ja, Helena hatte zur U4 7240g. Sie trägt momentan schon Größe 74.

Ich habe schon einmal nach Zähnchen geschaut und gefühlt, aber nix gefunden. Meinetwegen darf das auch noch ein wenig dauern.

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:53 Uhr

Ja nach Zähnchen schau ich auch immer mal wieder, zumal im Moment beide Hände eigentlich andauernd im Mund stecken;-)
Aber ich hoffe auch das er noch ein bisschen damit wartet#schwitz

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:56 Uhr

Haha, ja genau deshalb darf es bei mir/uns auch noch etwas dauern :-p Ein Kleiner aus unserem Kurs (1.8. geboren) hat unten schon seine ersten beiden Mäusezähne... ich dachte ich guck nicht richtig! Sieht putzig aus.

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:59 Uhr

Ja manche haben schon mit 4 Monaten Zähne. Das ist total unterschiedlich. Lennart hatte seine ersten Zähnchen mit genau 6 Monaten und die Tochter meiner Freundin (6 Tage jünger als Lennart) erst mit 1 Jahr! Das sah dann auch immer ulkig aus. Wie eine alte Dame#freu

Ich bin aber noch ganz verliebt in mein zahnloses Baby#verliebt Naja, allerdings bevor er 1 Jahr wird, dürfen sie dann doch kommen;-)

Beitrag von niki1412 28.12.09 - 00:07 Uhr

Ui, 1 Jahr - das ist aber wirklich sehr spät! Na mal schauen wie es so wird. Aber dann hast Du ja auch ein propper Kerlchen. In dem Kurs ist Helena die größte und schwerste von den Mädels. Und den einen Jungen (sind 2) hat sie nun auch schon eingeholt. Manchmal bin ich traurig - die anderen sind noch so klein und sie ist schon so groß und ich habe den Eindruck das ging nun alles so schnell!

Naja, das ist wohl immer so. Nun will ich ins Bett hüpfen und wünsche eine gute Nacht!

LG Niki

Beitrag von lany 28.12.09 - 00:09 Uhr

JA Du hast Recht. Es geht einfach viel zu schnell.
Aber jede Zeit ist schön:-)

Ich geh auch schlafen.

Gute Nacht!

Beitrag von hebigabi 28.12.09 - 08:31 Uhr

Bekommt er vielleicht schlicht und ergreifend Zähne?

LG

Gabi

Beitrag von olegre 28.12.09 - 10:24 Uhr

Hallo,
genau sowas hatte die Tochter meiner Schwester auch. Da war sie etwa vier Monate alt, ständig Durchfall, auch sehr unangenehmer Geruch, teilweise Blut im Stuhlgang.
Woran es nun ganau gelegen hat, ist bsi heute nicht richtig klar, die Meinungen der Ärzte gingen da auseinander. Weg ging es erst, als meine Schwester abgestillt hat und das Kind dann Neocate zu trinken bekommen hat. Da war alles wieder total normal.
Aber wie gesagt: Warum? Keine Ahnung. #kratz
Lg
olegre

Beitrag von mavios 28.12.09 - 12:54 Uhr

Hallo!

Bei uns wurde das sofort besser, als ich Mutaflor zum Darmflora aufbauen gegeben habe. Vielleicht ist das ja auch was für Dich? Die KiÄrztin meinte damals, wenn es hilft ist es gut, wenn es nicht die Ursache ist, schadet es aber auch nicht, es zu geben.

LG