Geschlechtsreife und manche Hundebesitzer

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von becky100 27.12.09 - 22:41 Uhr

Ich war die Tage mit unserem Hundi spazieren.

Dort trafen wir an unserer Hundewiese eine Berner Sennenhündin samt junger Besitzerin.
Der Hund zog die Frau hinter sich her#gruebel
Ich rief ihr zu obs eine Hündin oder ein Rüde sei und bekam Antwort es sei eine Hündin und sie spiele so gerne, aha#aha
Haben sie beschnüffeln lassen und achdem sie sich gut verstanden haben wir sie frei spielen lassen.:-)

Bis die Hündin sich irgentwann hinlegte und meiner schwup die Wupp draufhopste#schock
(Unserer ist grad 8 Monate und etwas größer als ein Dackel#rofl)

Da fiel der Dame doch tatsächlich ein dass ihre Hündin läufig ist und so um den 12.Tag#schock,
Habe ihn sofort von der Hündin runtergescheucht.#schwitz

Das ist nochmal gut gegangen aber im Ernst kann denn wirklich so doof sein??????#kratz
Seine Hündin von jedem bespringen zu lassen weil sie ja so gerne spielt??


Ich frage mich allerdings auch ob da schon überhaupt was passiert wäre, er pullert nämlich immer noch in der Hocke;-)
Oder ist das ein Irrtum dass sie erst dann geschlechtsreif sind?
Könnte auch an seinen kurzen Beinen liegen#rofl

Beitrag von glu 27.12.09 - 22:54 Uhr

Unser Berner hebt auch nicht immer sein Bein, ist aber schon 2 1/2 Jahre alt, von daher, NEIN, das ist kein Indiz!

Und ja, solche Leute sind einfach nur blöd!

lg glu

Beitrag von sternenzauber24 27.12.09 - 22:59 Uhr

Das sind dann diese Saublöden Leute, die in ein paar Wochen mit ihren Welpen in irgend einem Hundemarkt stehen, wahrscheinlich noch ungeimpft und Entwurmt, würde mich da nicht wundern... und dann kommt " war halt ein Unfall"

Ne ganz im Ernst, manche haben den Schuß doch nicht gehört..

Beitrag von pechawa 27.12.09 - 23:09 Uhr

Vielleicht wäre es mal an der Zeit, der jungen Besitzerin die Geschichte von dem Bienchen zu erzählen .... #rofl - obwohl, es sehr traurig ist!

LG Pechawa

Beitrag von girl08041983 28.12.09 - 07:45 Uhr

Mich würde mal interessieren, ob ihr alle eure Rüden auf alle Hündinnen einfach so rauf lasst bzw. das zu lässt?

Lg Lia

Beitrag von herzensschoene 28.12.09 - 10:07 Uhr

sie haben sich vorher beschnüffelt und die besitzerin der hündin war einverstanden, dass sie miteinander spielen.

nun sag du mir mal, wie du einen freilaufenden rüden von einer freilaufenden heißen hündin fernhalten willst.

ich habe immer hündinnen gehabt. wenn sie heiß sind kommen sie an die leine. und zwar bevor die haustür aufgeht und erst wenn wir zu hause sind kommen sie wieder ab. und das auch nur bei geschlossener haustür.

maren

Beitrag von girl08041983 28.12.09 - 10:20 Uhr

Unserer hat noch niemanden besprungen;-), der lässt sich noch bespringen.

Beitrag von dominiksmami 28.12.09 - 10:33 Uhr

>>nun sag du mir mal, wie du einen freilaufenden rüden von einer freilaufenden heißen hündin fernhalten willst. <<

funktioniert bei uns auf Zuruf, selbst als mein damals sehr, sehr hormongestörter Rüde noch nicht kastriert war.

lg

Andrea

Beitrag von herzensschoene 28.12.09 - 13:10 Uhr

na ja, das kann ich dir nur schwer glauben, dass du einen rüden von einer hündin in den stehtagen wegrufen kannst. vielleicht waren seine hormone so gestört, dass es ihn nicht so arg interessierte.

und außerdem gehören da immer noch zwei zu. man bekommt auch eine hündin in den besagten tagen nicht vom rüden weg.

also: heiße hündin gehört an die leine.

maren

Beitrag von dominiksmami 28.12.09 - 14:51 Uhr

*rofl* ihn nicht interessierte.

Mein Hund ist kastriert worden weil er tagelang nur geheult hat und nichts gefressen hat wenn irgendwo im Umkreis eine Hündin läufig war.

Wie gesagt...auf der Hundewiese begegnete man immer wieder völlig Dummen die ihre läufige Hündin einfach laufen liessen und wenn ich mit Nachdruck ( also nicht bitte, bitte) gerufen habe...ging er von ihr ab.
Ich habe nicht gesagt das er zu mir kam...aber er kletterte nicht auf die Hündin und das ist schonmal das Wichtigste denke ich.

Ob du das nun glauben kannst oder nicht, ist für mich da völlig zweitrangig.

Selbstverständlich gehören heiße Hündinnen an die Leine.

Beitrag von booo 29.12.09 - 17:30 Uhr

Meine Freundin kann ihren sehr triebigen Rüen auch abrufen bei hündinnen in den stehtagen

Beitrag von herzensschoene 29.12.09 - 17:50 Uhr

irgendwie lerne ich nie solche rüden kennen.

ich glaub euch das ja.

aber wie ich schon schrieb, die besizer läufiger hündinnen sind selber in der verantwortung und dürfen nicht die schuld den rüdenbesitzern geben, wenn es zum unfall kommt.

maren

Beitrag von booo 29.12.09 - 18:56 Uhr

Sie hält auch ihren intakten Rüden mit der Hündin zusammen, während der Läufigkeit aber klar nicht ohne Aufsicht.

ist auch der Einzige Rüde den ich kenne der so gut hört

Beitrag von windsbraut69 29.12.09 - 08:11 Uhr

Bei uns auch - man darf eben nicht wegschauen aber ein zuverlässig abrufbarer Rüde ist auch von einer läufigen Hündin abzurufen und anderenfalls gehört er ebenfalls an die Leine!

LG

Beitrag von dominiksmami 29.12.09 - 09:34 Uhr

naja, soooo abrufbar ist Wolf dann doch nicht, aber er bleibt zumindest von der Hündin ab.

Grundsätzlich herrscht hier sowiso Leinenzwang, er darf nur auf den Umzäunten Hundewiesen frei laufen, aber du glaubst gar nicht wieviele Wahnsinnig auf die Idee kommen ihre läufige Hündin einfach dazu zu lassen.

lg

Beitrag von hunaro 28.12.09 - 12:04 Uhr

Und wat nützt dir deine angeleinte heisse Hündin dann, wenn die Rüden immer noch frei rumlaufen dürfen? #kratz
Wenn eine heisse Hündin auf intakte Rüden trifft, gehören einfach alle an die Leine - feddisch, aus!

Beitrag von herzensschoene 28.12.09 - 13:19 Uhr

ja, da hast du natürlich vollkommen recht. die wirklichkeit sieht doch aber so aus: du kommst mit deiner angeleinten hündin in den park, wo alle anderen hund frei rumlaufen. weiß ja keiner, dass deine hündin heiß ist. so kannst du von weitem rugfen, dass deine hündin heiß ist und alle nehmen ihre rüden an die leine. hoffentlich. eine nichtangeleinte hündin würde doch gleich stiften gehen. vor allem in den stehtagen, kann mir keiner erzählen, dass er hundert euro darauf wettet, dass seine hündin dann hört.

viele grüße maren

Beitrag von windsbraut69 29.12.09 - 08:14 Uhr

Ja aber (ich wohne am Ende der Welt...) geht man denn mit ner läufigen Hündin ausgerechnet in Parks, in denen zig Hunde freilaufen, um dann dafür zu sorgen, dass alle angeleint werden müssen?

Gruß,

W

Beitrag von herzensschoene 29.12.09 - 10:05 Uhr

ich versuche es schon zu vermeiden, aber in der stadst ist das nicht so einfach. ich muss kurz durch den park, um dann aufs freie land zu kommen. das sind dann auch nur fünf minuten, dann bin ich da wieder weg.

maren

Beitrag von becky100 28.12.09 - 14:40 Uhr

Mein Rüde war angeleint als ich auf die Hündin traf so wie immer.#aha

Habe ihn erst von der Leine gelassen als klar war dass 1. keine Gefahr von dem anderen Hund ausgeht und 2. die beiden spielen möchten.

Beitrag von windsbraut69 29.12.09 - 08:12 Uhr

Eben.
Wenn die Rüden nicht angeleint und nicht abrufbar sind, hilft das alles nix.

Allerdings hätte die Dame mit der Hündin ihr Gegenüber auf die Läufigkeit hinweisen sollen.

Beitrag von becky100 28.12.09 - 14:38 Uhr

Hätte ihn garantiert nicht von der Leine gelassen wenn ich gewusst hätte das die Hündin heiß ist.#schock

Das fiel der Besitzerin ja erst später ein#klatsch

Beitrag von herzensschoene 28.12.09 - 14:47 Uhr

na ja, manche haben ihr gehirn halt nicht immer dabei.
du hast jedenfalls nichts falsch gemacht.

maren

Beitrag von windsbraut69 29.12.09 - 08:10 Uhr

"nun sag du mir mal, wie du einen freilaufenden rüden von einer freilaufenden heißen hündin fernhalten willst."

Unsere beiden Rüden waren immer abrufbar, auch bei läufigen Hündinnen und davon abgesehen erkennt man am vorhergehenden Verhalten in der Regel sehr gut, ob er "nur spielen" möchte oder die Hündin gleich besteigt.

LG

Beitrag von herzensschoene 29.12.09 - 10:03 Uhr

okay, aber erlaube mir trotzdem meine heiße hündin immer anzuleinen, weil ich weiß nicht was von weitem ein rüde ist, der so gut hört wie deine.

maren