Wunscheinleitung bei Geburtsreifen Befund möglich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elevil 27.12.09 - 23:08 Uhr

Guten Abend!

Bitte steinigt mich nicht!
Aber ich habe extreme Probleme mit meiner Hüfte die sich Logischerweise auf meiner Laune auswirken und somit meine Gesamte Fam. belasten!
Nicht nur das ich Nachts nicht schlafen kann wegen schmerzen egal wie ich liege sondern auch Wehen und Rückenschmerzen!

Weiß jemand vielleicht ob man eine Wunscheinleitung auch schon bei 37+6 bekommen kann?

Habe morgen einen Termin zur Vu und würde gerne direkt dableiben zur einleitung!

Habe auch Geburtsreifenbefund!
GMH steht auf 1cm und 2cm offenen Mumu alles sehr weich Kopf aber abschiebbar!


Bitte Um antworten
Lg

Beitrag von yozgat 27.12.09 - 23:12 Uhr

Ich denke nicht das die das machen können/dürfen.
Wenn man nur bedenkt,dass man erst 10 Tage nach ET+ eingeleitet wird#augen

Beitrag von lucymama 27.12.09 - 23:15 Uhr

Ich Glaube auch ehr nicht,Ich hatte alles zum schluß was mann HAben kann Schmerzen Übelkeit wehen sogar Dipresionen und ich wurde noch nicht mal bei 40ssw eingeleitet nach 2 tagen verspätung hat sich dan aber meine kleine Motte (heute 1 jahr und 3 monate) von alleine auf den weg gemacht.

Beitrag von maria0606 27.12.09 - 23:15 Uhr

guten abend

bei mir wurde auf wunsch bei 39+2 damals eigeleitet
wegen den selben beschwerden
ich konnte damals noch nicht mal mehr richtig liegen solche schmerzen hatte ich


lg tina 36.ssw

Beitrag von elevil 27.12.09 - 23:18 Uhr

Das ist ja mein Problem!

Hatte schon mal eine einleitung aber da war es so das ich im ganzen korper zuviel wasser hatte!

Ich kann nicht mehr!

Lg

Beitrag von maria0606 27.12.09 - 23:27 Uhr

dann rede doch mal morgen mit dem arzt ab wann er frühstens bei dir einleiten würde bei mir wollten die es auch erst nicht machen aber der arzt meinte zu mir das es meine endscheidung sei und ich ja auch schon in der 40 woche war


lg

Beitrag von schnuffi218 27.12.09 - 23:17 Uhr

Hi

Ich denk mal fragen kostet nix und mehrals nein sagen können sie ja nicht.
Wenn Du denn deutlich genug sagst wie es dir geht und es auch ne chance gibt das es funktioniert, dann denk ich das sie es machen werden.
Viel Glück.
LG Anja 27 SSW.

Beitrag von elevil 27.12.09 - 23:19 Uhr

Danke!

Beitrag von axaline 27.12.09 - 23:21 Uhr

Warum nicht, wenn mit dem Kind alles in Ordnung ist und es "reif" ist, dann können die doch nichts dagegen haben.

Wenn man einen Wunsch-Kaiserschnitt in der 38. Woche bekommen kann, warum dann nicht auch eine Einleitung ?

EINFACH NACHFRAGEN, das kost nix !

Gruß Janine (22.SSW)

Beitrag von berry26 27.12.09 - 23:21 Uhr

Hi,

ich kann dir dazu nichts sagen, bin aber auf Antworten gespannt. Ich hätte nämlich auch gern eine Wunscheinleitung allerdings aus anderen Gründen. Meine letzte Geburt war eine Sturzgeburt und auch die "stille Geburt" meines zweiten Sohnes ging extrem schnell. Da ich wahnsinnige Angst vor einer Geburt im Auto oder im Bad alleine habe, wäre ich auch sehr froh darüber eher einleiten zu lassen.

Ich wüsste allerdings auch nicht warum das nicht gehen sollte bei geburtsreifen Befund. Ein Wunschkaiserschnitt wird ja auch sehr gerne gemacht. Ich möchte allerdings mein Kind gern natürlich zur Welt bringen.

LG

Judith

Beitrag von baby.2010 27.12.09 - 23:29 Uhr

hi,ich glaube,dass es gemacht wird (wahrscheinlich aber nicht gleich morgen,dazu anmeldung machen!) WKS werden acuh ab 38.ssw gemacht...dann sicher auch einleitungen.

kann aber ausschließlich davon abraten,ich hatte in den letzten 3 SSen einleitungen nach ET und wünsche mir diesmal soooooooooooooooooo sehr natürlich einetzende wehen#pro

mein leiden bis 41+6 damals war auch nicht grad super für mich,aber ich wollte echte wehen,sie kamen nur leider nicht.lass es dir nochmal richtig durch den kopf gehen! alles gute!!!!!:-)

Beitrag von tevwoman 28.12.09 - 04:25 Uhr

Ich denke, machen würden sie es wohl, aber stell dich darauf ein, dass es Tage dauern kann. Meine Große wurde bei 41+0 eingeleitet, Befund war wie deiner, und 2 Tage passierte gar nix. Jetzt sieht es auch wieder danach aus, aber aus Erfahrung wird man klug und ich stehe einer Einleitung bei mir aktuell eher ablehnend gegenüber, sowas mache ich nicht nochmal mit.

Beitrag von jekyll 28.12.09 - 08:31 Uhr

ich kann dich gut verstehen. ich hatte in der ersten ss seit der 38. woche trombosen im after und eine symphysenlockerung...ich wollte auch einfach nur, dass er kommt. gemacht haben sie nix. er wurde ende der 41 ssw per ungeplanten ks geholt, nachdem einleitungen nix gebracht hatten.

wünsche dir viel glück und alles gute