An alle Mamis die stillen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emily.maya 27.12.09 - 23:29 Uhr

würde meinen Sohn gerne stillen wenn er auf der Welt ist, aber wie merke ich das er genug getrunken hat?

Beitrag von zwillinge2005 27.12.09 - 23:36 Uhr

Hallo,

an den nassen Windeln.

LG, Andrea

Beitrag von lilliana 27.12.09 - 23:54 Uhr

Du wirst es wissen :-)

Beitrag von goldengirl2009 27.12.09 - 23:47 Uhr

Das er nasse Windeln hat und zunimmt, eben einfach gedeiht.

Gruß

Beitrag von lany 27.12.09 - 23:49 Uhr

Mach Dir darüber keine Sorgen. Das wird schon und Du merkst es dann:-)

Beitrag von niki1412 27.12.09 - 23:54 Uhr

Hallo!

Also ich denke der wird sich schon melden wenn er noch Hunger hat. Wenn er sich müde und/oder zufrieden von der Brust abdockt ist erst einmal alles gut. Du kannst Dir eine Babywaage ausleihen (Apo) oder Deine Hebamme wiegt regelmäßig, dann passt das schon!

LG Niki mit Helena #blume

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 09:00 Uhr

hallo!

darüber habe ich mir auch gedanken gemacht, es gibt aber eine einfache lösung: stille niemals nach uhrzeit, sondern nach bedarf.

wenn er hunger hat, lass ihn an die brust und halte dich nicht an einen 3-4stundenrhythmus.

den wollte ich meinem aufzwingen, doof wie ich war und er hat nur noch gebrüllt. dann hab ich ihn rangelassen, wann er wollte und siehe da, ein total zufriedenes, prächtig gedeihendes baby.

lukas ist ein kind, der wenig, aber öfter gestillt werden will, andere trinken einmal viel und brauchen dann 4 stunden pause...

das machst du schon!

lg

Beitrag von qrupa 28.12.09 - 10:43 Uhr

Hallo

ein gesundes reig geborenes baby holt sich so viel Milch wie es braucht (bei Frühchen, kranken babys,... ist das was anders, aber wir gehen mal davon aus, dass du ein ganz normales gesundes Baby bekommst).

Stille einfach immer dann wenn es sich meldet. Das kann in den ersten Tagen sehr sehr oft sein, manchmal mehrmals in einer Stunde. Aber das ist normal und signalisiert der Brust, dass da jemand ist der Hunger hat und sie produziert mehr mIlch. Mit der zeit wird das dann weniger, dein baby wird nicht mehr ganz so oft stillen wollen (es sei denn es macht gerade einen Wachstumsschub durch).

Wenn die Windeln regelmäßig nass sind, es einen fitten und wachen eindruck macht, die Haut rosig ist und es zunimmt, dann ist alles bestens. Die Zunahme kontrolliert die Hebamme in den ersten Wochen bei der Nachsorge.

Denk eingfach daran, dass die Menschheit kaum bis heute überlegt hätte, wenn es so furchtbar schwer wäre ein Baby mit Muttermilch satt zu bekommen. Nur ca 3% aller Frauen haben wirklich zu wenig Milch um ihr Baby satt zu bekommen. Die Chancen, dass es bei dir klappt stehen also sehr sehr gut.


LG
qrupa