schub mit 17 monaten???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 130708 28.12.09 - 07:25 Uhr

Guten morgen

erstmal ne runde kaffee #tasse

und jetzt zu meinem problem ;-)

meine tochter ist jetzt 17 monate und ist seit ca 1 1/2 wochen wie ausgewechelt.

sie ist zickig, will nur auf meinem arm, sobald papa sie auf den arm nimmt schreit sie Mama,Mama, Mama.
wenn ich mal baden bin oder kurz weg schreit sie bis ich wieder da bin.

sie schläft keine nacht mehr durch, hat sonst von 19uhr bis ca 8.30uhr morgens geschlafen.. jetzt noch höchstens bis 7 - halb 8 uhr

abends wenn sie schlafen soll will sie keine milch mehr ( ist ja auch ok ) aber dafür kommt sie nachts und trinkt dann höchstens 70 ml.

sie will nicht gewickelt werden..
sagt aber immer wenn sie gemüffelt hat : popo und packt sich auch dahin. aber sobald ich mit der windel komme schreit sie und versucht abzuhauen.

sie ist immer auf fremde zugegangen und jetzt klammert sie sich anmich als ob man sie klauen will.
selbst bei meinem bruder auf dem arm wollte sie an weihnachten nicht

kann es sein das sie einen schub hat? ich versteh meine tochter garnicht mehr.. sie war immer ein liebes, offenes und freundliches mädchen #verliebt

danke für eure antworten
lg jenny + emily + vivien 19ssw

Beitrag von fbl772 28.12.09 - 11:59 Uhr

Ehrlich gesagt glaub ich persönlich nicht so wirklich an diese berühmten "Schübe" - unser Sohn wäre dann in den ersten Monaten quasi immer "auf Schub" gewesen ... :-)

Jetzt im 2. Jahr ist er der Sonnenschein pur und alle lieben ihn aufgrund seines lustigen Wesens ... gewickelt werden wollte er noch nie und will er noch immer nicht freiwillig - er sucht auch immer schleunigst das Weite :-)

Vielleicht bekommt ihr Weihnachten und die Aufregung davor nicht so gut oder es kündigen sich mal wieder Zähnchen an, die dann gefühlte 2 Monate später erst durchkommen :-)

Ich hoffe es geht schnell vorbei und du hast deine Prinzessin in alter "Frische" wieder
VG
B

Beitrag von emilia72 28.12.09 - 13:44 Uhr

Wir haben auch festgestellt, dass bei uns die Schübe stattfinden, seit Johannes auf der Welt ist - durchgehend...

Die Kleinen verändern sich ständig und lernen Neues dazu. Diese bockigen Phasen, wo nur Mama und sonst keiner recht ist, haben wir ständig wieder.

Fremdeln in diesem Alter ist normal.

Und wickeln... war bei uns auch noch nie der Brüller. Ist ein ständiger Kampf. Und je älter er wird, desto anstrengender ist das Wickeln.

Viel Spaß weiterhin
Chris