Meine Maus beendet die Nacht ....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von putput 28.12.09 - 07:51 Uhr

... täglich zwischen sechs und halb sieben #gaehn

Wir bringen Mausi jeden Abend zwischen sieben und halb acht ins Bett. Die letzten Nächte kam sie dann immer so gegen eins und wollte ihre Flasche haben und hat dann mehr oder weniger gut wieder in den Schlaf gefunden. Aber jeden Morgen so zwischen sechs und halb sieben ist die Nacht zu Ende, Mausi ist fit und lacht und freut sich. Nur ich bin todmüde und könnte im Stehen schlafen #gaehn Meine Mum meinte auch, sie ist da dann ausgeschlafen, nach 11 Stunden sei das auch genug.

Wie ist das denn bei euch? Habt ihr auch Frühaufsteher?

LG putput & Hexenkäferle, die grad Papas Kleiderschrank ausräumt

Beitrag von blefabu 28.12.09 - 09:20 Uhr

oh ja :-) den kleinen frühaufsteher haben wir auch! mittlerweile schafft er es auch mal wieder bis halb sieben viertel vor sieben. Aber meist ist er um kurz nach 6 wach und brabbelt vor sich her.
Wir hatten auch schon Wochen, wo er um fünf wach war, wo für mich aber die Nacht noch nciht vorbei war, er hat die Flasche bekommen und nach ca. 30 min brabbeln ist er wieder eingeschlafen!
Wir legen ihn um 18.30 Uhr hin und er schläft dann komplett durch, was natürlich für uns optimal ist, aber trotzdessen ist man erst mal supi gerädert! :-)

Aber ich bin voller Hoffnung, das er auch mal wieder länger schläft, man darf die Hoffnung nicht aufgeben!

Liebe Grüße
Susi & Noel (der jetzt wieder schläft :-) )

Beitrag von nami8277 28.12.09 - 09:30 Uhr

ne, meiner (12 wochen) geht nicht vor 23 uhr ins bett, schläft dann bis 9
ist ja eigentlich ganz nett weil ich nicht so arg früh ins bett möchte und somit mehr oder weniger auch ausschlafen kann

auf der anderen seite möchte er bis 23 uhr beschäftigt werden, was heißt, wir haben absolut keine zeit für uns selbst.
ausserdem arbeitet mein mann 3-schicht, ist also total blöd wenn er frühschicht hat

Beitrag von lilliana 28.12.09 - 09:30 Uhr

Also 11 Stunden reichen auch denke ich. Wenn es dich wirklich so anstrengt, dann sollte dein Kind "einfach" später ins Bett. Ich weiss, dass es nicht einfach ist - ich krieg meines nicht früher ins Bett, aber dafür darf ich auch jeden Tag bis halb zehn schlafen ;-) #schein

Beitrag von buzzfuzz 28.12.09 - 11:54 Uhr

Hallo

also miene Kinder stehen seit 8.6 und 4 jahren immer gegen 4-6uhr auf.

Ich fand es immer ok,auch wenn das WE mal länger sein könnte.
Aber ich finde es jetzt nicht mehr so schlimm,da ja nun Kindergarten und Schulenzeit ist.

Jetzt bin ich froh,dass die Kids seit jahren so zeitig auf stehen:-) Habe ja jahrelang immer um die zeit aufstehehn müssen und habe somit keinerlei umstelungen gehabt.
Sieh es mal von der Positiven Seite:-)

Diana