Sehr starke Übelkeit mit Erbrechen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melinda-10 28.12.09 - 10:07 Uhr

Hallo Mädels,

leider konnte ich dieses weihnachten nicht so richtig genießen:-(

Ich bin in der 8. ssw und konnte drei tage lang nicht wirklich was beimir behalten. Habe tee getrunken und nur trocken toast. Hat nicht lange gedauert dann hab ich es wieder ausgespuckt. Mittlerweile geht es wieder. Ich behalte zumindest das essen und trinken wieder beimir. Viel geht aber nicht mehr rein. Ist für mich aber auch nicht schlimm.

Was hilft bei euch bei so starker Übelkeit? Habe von "Vomitusheel-Tropfen" gehört. Habt ihr da Erfahrung mit gemacht? Sind die wirklich so gut?

Schonmal Danke für eure Antworten

Beitrag von coki01 28.12.09 - 10:16 Uhr

ihhh das kenne ich auch das hatte ich leztes weihnachten auch...

also was mir super geholfen hat waren vomex zäpfchen........zäpfchen aus dem grund da man sie unmöglich auspucken kann......frag mal deinen arzt

Beitrag von latonia 28.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo

Vielen hilft regelmässig was zu essen. Den andern hilft Ingwertee. Oft hilft was homöpatisches oder akkupuktur. Oder wenn es nicht anders geht, Vomex A.

Es stimmt allerdings wirklich das es den meisten nach der 12.ssw besser geht

LG und Gute Besserung
Iris mit dem *frechen #ei* 24.ssw

Beitrag von melinda-10 28.12.09 - 10:27 Uhr

Mittlerweile geht es auch mit öfter mal nen Snack. Jedenfalls muss ich mich nicht mehr erbrechen. War echt nervig und zerrte an meinen Kräften. Hab mir auch tierische Sorgen um meinen Krümel gemacht.

Ich hoffe, dass diese krasse Übelkeit nicht mehr wiederkommt.

Wollte vorsichtshalber einfach mal wissen was so gegen helfen kann.

Ich hoffe, dass nach der 12. ssw dieser Spuck vorbei ist.

Beitrag von baby.2010 28.12.09 - 10:18 Uhr

hi,meine hebi emfohl eine kiwi-scheibe auf die zunge legen so 10 min.

ob es hilft,weiss ich nicht...bin absolut kein kiwi-fan

Beitrag von pheobie 28.12.09 - 10:24 Uhr

Hallo
lass dich erstmal #liebdrueck ich weiß wie du dich fühlst:-( Ich hatte es auch zu beginn meiner Schwangerschaft, mußte zwar während meiner ganzen Schwangerschaft nie k.... aber mir war von der 7.bis zur 10. SSW dauerschlecht:-[:-[:-[ 24 Stunden durchgehend....habe auch gedacht das es nie aufhören wird aber nach der 10.SSW wurde es langsam besser und so ca. ab der 14-15 SSW ging es mir Tag für Tag viel besser und die Übelkeit war weg und ich hatte bis auf ein paar Tage zwischendurch auch nie mehr Probleme mit der Übelkeit.
Mir hat Akkunktur, Vomex Tropfen von Weleda und Wassereis ein bissl geholfen.... Wünsch dir das es gaaaaanz schnell besser wird, Kopf hoch:-)

lg pheobie mit #schrei Raffael (schon fast 11 Wochen:-) )

Beitrag von pheobie 28.12.09 - 10:26 Uhr

....meinte natürlich Akupunktur!!!!!! ;-)

Beitrag von binecz 28.12.09 - 10:40 Uhr

Ich hatte das zum Glück nur einen Tag bislang!!!

Mir wurde auch Vomex empfohlen...und über den Tag verteilt viele kleine Portionen essen soll ach helfen!