ostheopathie-eure erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von katici 28.12.09 - 10:34 Uhr

im prinzip steht oben ja schon alles.
mich interessieren eure erfahrungen mit osteopathie bezügl.kiwu?
wer hats gemacht?
was wird gemacht?
...
lg
katici
die am 24.12. brav die kerze für uns alle angezündet hat!

Beitrag von lia27 28.12.09 - 11:39 Uhr

hi du,
ich habs vor unserem ersten versuch gemacht, aber wie du ja weißt war es negativ:-(......
also kann man sagen es hat für ein positiv bei mir nicht gereicht. ich mach es jetzt auch nicht mehr, aber es hat mir sehr gut getan. hab jetzt akkupuntur und das passt auch.
bei der osteophatie hat er versucht blockaden aufzuheben und hat im bauchraum herumgewerkelt:-)
und eben auch viel am kopf, weil unsere gedanken ja immer um das thema kiwu kreisen.
was der osteopath noch gesagt hat, was ich mir sehr zu herzen genommen hab, ist, dass man gerade sitzen soll um den bauchraum zu öffnen.....
klingt für mich logisch.
fürs wohlbefinden ist es auf alle fälle zu empfehlen unterstützend zur kiwu, passt mir jetzt die akkupunktur mehr.
ganz liebe grüße an dich
nicole

Beitrag von katici 28.12.09 - 11:58 Uhr

hey du,

akupunktur mach ich ja auch.mit fußreflexzonentherapie.ich finds total entspannend.
du sagtest im bauchraum rumgewerkelt#schock
drückt der da richtig rein? weil ich doch operiert wurde...
aber der wird das ja dann schon wissen...

wie gehts euch sonst so? wie gehts bei euch 2010 weiter?

Beitrag von lia27 28.12.09 - 14:32 Uhr

stimustart wurde verschoben wegen einer zyste, hab jetzt die pille genommen und wollte am 24. mit der stimu beginnen nehm jetzt aber die pille weiter weil an den feiertagen niemand so richtig arbeitet (kiwu) versteh ich ja.....
aber somit warte ich halt schon wieder auf den beginn aber vielleicht ist im jänner ( am 11. sollte es mit der stimu nun wirklich losgehen) wieder was und wir warten dann wieder weiter.
Nein er hat im bauchraum nicht gedrückt sondern eher nur so gehalten und leicht geschoben....
wie geht es dir nach deiner op?
lg

Beitrag von katici 28.12.09 - 16:06 Uhr

ach das mit den zysten ist echt immer ärgerlich.hatte ich ja bei beiden icsi/ivf. einmal wurde nichts gemacht und trotzdem stimuliert und einmal vorher abpunktiert.
ja das warten nervt echt.
ah gut,wenn er nur schiebt und nicht reindrückt oder so.
meine bauchdecke ist noch empfindlich und ab und zu stichts,aber sonst gehts gut und ich warte auf die mens.

Beitrag von nickel-79 28.12.09 - 19:21 Uhr

Hey,

ich habe bisher 3x Osteopathie Behandl. gehabt und muss sagen das es mir seither sehr sehr gut geht, Zyklus hat sich eingepndelt, PMS ist deutlich besser geworden, schwanger bin ich soweit ich weiß noch nicht, ich habe aber Hoffnung, das das der richtige Weg für mich ist. Ich habe mit den Hormonen soviel zugenommen, mittlerweile das wieder runter und noch 5 kilo mehr, meine Osteop. behandelt immer den Bauch, den Rücken, LWS vor allem und beim letzten Mal hat sie auch irgendwas am Gaumen gemacht, wollte wohl so die Hirnanhangdrüse aktivieren.
Ich gehe weiterhin zu Ihr, denn mir gehts damit prächtig!
LG Nicole#sonne