hat irgenwer von Euch tee´s zur hilfe gehabt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 81addison 28.12.09 - 11:41 Uhr

Frage steht ja.......... ich weiß nicht ob diese ganzen Tee´s was helfen können

Beitrag von hoffnung2010 28.12.09 - 11:47 Uhr

hi,
hatt dir doch schon geschrieben, auch die rezepturen!!

du kannst nur nich erwarten dass nach einem zyklus gleich ne ss eintritt. - so 2 oder 3 monate mußte den tee schon trinken.....

geduld, geduld.....

achja, den storchenschnabeltee (nach dem du gestern gefragt hast ;-)) hab ich auch mal nen zyklus getrunken... soll ja auch gut sein.... hab ich zusätzlich zur frauenmantelkombi und himbeerblätterkombi getrunken.

probiers einfach :-)

alles gute

Beitrag von 81addison 28.12.09 - 11:55 Uhr

danke noch mal. ne das es sofort ne Wirkung gibt denke ich auch nicht........ es gibt blos so viele und jeder denkt anders drüber das verunsichert mich

Beitrag von juju277 28.12.09 - 11:50 Uhr

Welche Art von Hilfe denn?

Ich hab vor der 1. Geburt paarmal Himbeerblättertee getrunken, aber war da viel zu inkonsequent, denke nicht das es irgendwas bewirkt hat.
Während der Stillzeit hab ich paarmal Pfefferminztee getrunken weil ich in Milch ertrunken bin, das hat schon geholfen.

Also ich denke schon, dass Tees manche Prozesse unterstützen können. Du müsstest deine Frage nochmal genauer formulieren, wenn du was bestimmtes wissen willst.

LG juju

Beitrag von julia253 28.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo,
da in deiner VK nix von ner SS steht, gehe ich mal davon aus, du meinst die ganzen Kinderwunsch-Tees?
Ich habe zur Zyklusunterstützung Frauenmantel- und Himbeerblättertee getrunken, auch im Glückszyklus.
Allerdings lag es bei mir wohl eher an der Bauch- und Gebärmutterspiegelung inkl. Septumentfernung, weswegen es endlich nach 18 Monaten geklappt hat.

Aber die Tees waren jetzt nicht verkehrt, man hatte zumindest das Gefühl, etwas "beizutragen".

Und den Himbitee trinke ich ab nächste Woche wieder, dann zur Geburtsvorbereitung.

Alles Gute!
LG Julia + Babyboy (ET-49)

Beitrag von 81addison 28.12.09 - 11:56 Uhr

oh ja ich meine Tee´s zum Kiwu;-)