Maxi Cosi zu klein, Baby kann nicht sitzen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von haruka80 28.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo,

hab ja versucht es in der Überschrift anzudeuten.
MEin Sohn ist 8 Monate und recht groß (77/78cm). Wir haben den Safety first fürs Auto und das Problem ist, das mittlerweile der Kopf oben rüberschaut. Also zu klein der Sitz. Wir haben auch schon einen Nachfolgesitz (Römer), mein Sohn wiegt zwar knapp 9 kg (ist ja von 9-18kg) aber kann noch nciht alleine sitzen.
Und schon hab ihc das Problem und meine Frage: wie macht man das denn jetzt? Im Maxi Cosi von vorher lassen obwohl cih weiß, das so die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist bei nem Unfall, weil mein Sohn zu groß ist oder ihn in den größeren Sitz setzen obwohl er nicht alleine sitzen kann (also alleine hinsetzen)???
Es gibt ja so ne Ruheposition bei dem Ding, da liegt das Baby dann n bisschen mehr, aber darf ich damit fahren? Bei Höffner konnte mir die Verkäuferin das leider nicht beantworten, meinte nur, das das Kind darin ja schlafen könnte.

L.G.

Haruka

Beitrag von sonne_1975 28.12.09 - 12:24 Uhr

Dein Sohn darf nicht in den nächsten Sitz! Bei einem Unfall würde sein Kopf nach vorne geschleudert und ihm fehlen noch die Muskeln um es zu verkraften (da er nicht sitzen kann).

Du hast 2 Möglichkeiten: eine andere gute Babyschale zu besorgen (mein Sohn war bis 82 cm drin), vielleicht kannst du sie von jemandem ausleihen.
Oder einen Sitz von 0 bis 18 kg kaufen, da darf er ja mitfahren.

In deiner Babyschale darf er nicht weiter fahren, wenn der Kopf schon rausguckt.

LG Alla

Beitrag von roboman3 28.12.09 - 12:41 Uhr

Hallo!

Meine zwei werden auch bald 8 Monate sind aber etwas kleiner 71 und 73 cm meine Tochter kann schon sitzen mein sohn nicht . habe beide noch in der Babyschale und da sind noch ca 10-15 cm platz bis der Kopf rausschaut.
Du schreibst das du schon einen neuen sitz hast der auch in die Liebeposition gestellt werden kann ich glaube die sitze kann man auch ingegengesetzt der fahrtrichtung anbringen ,dann denke ich kann er da ruhig rein.

LG

Beitrag von alissa30 28.12.09 - 13:09 Uhr

#schock#schock#schock
bloß nicht entgegen der Fahrtrichtung montieren!!!!! Das darf man ausschließlich mit speziellen Reboard Sitzen. Den würde ich dir übrigens auch empfehlen, denn man sollte Kinder möglichst bis sie ca 2-3 Jahre alt sind, rückwärts transportieren. Und in deinem Fall bleibt ja nur noch ne neue Babyschale, aber da wäre das Geld in einen Reboard-Sitz besser investiert. Dann kann dein Kind noch länger sicher Autofahren.

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/mobil/videos/flashplayer.jsp?mid=18428

Beitrag von roboman3 28.12.09 - 13:15 Uhr

na da gibt es doch die sitze die man sowohl als auch montieren kann. Ich dachte halt nur sie hat vieleicht so einen.

Beitrag von eresa 28.12.09 - 13:30 Uhr

Danke für den link!

Beitrag von thiui 28.12.09 - 12:52 Uhr

ich wuerde sagen, dir bleibt nichts anderes uebrig, als nochmal eine groessere babyschale zu kaufen. das wird dann zwar teuer, aber das ist die einzige art, dein kind in einem unfall zu schuetzen.
in den grossen sitz kann er noch auf keinen fall, da muss er schon eione gute rueckenmuskulatur aufgebaut haben. und die alte schlae ist auch zu gefaehrlich.
wenn du die neue schale nur ein paar monate benutzt, dann solltest du sie danach auch weiterverkaufen koennen und bekommst zumindest etwas geld zurueck.

lg, siiri!

Beitrag von blucki 28.12.09 - 13:15 Uhr

hallo haruka,

unsere tochter (7 mon) fährt seit 4 wochen schon im concord ultimax. sie hat im maxi cosi nur noch geschrien. sie ist ziemlich speckig und war da total eingequetscht drin, wenn sie ihre winterjacke an hatte.

wir hatten den ultimax beim großen auch schon. der war zwar ganz dünn als baby, aber mit 8 monaten auch zu lang für den römer baby safe und ragte mit dem kopf schon drüber.

der ultimax ist eine super alternative. total breit und bequem. du kannst ihn von 0-13 kg entgegen der fahrtrichtung fahren und dann von 13-18 kg in fahrtrichtung. unser sohn saß damals so bis ca. 2,5 oder 3 jahre da drin und da haben wir dann den römer kidfix geholt.

das einzige was bisschen nervt ist, dass du das baby dann viel auf dem arm herumtragen musst. wobei unsere maus mit ihren 9,5 kg jetzt im maxi cosi auch kaum noch tragbar wäre. zu bestimmten anlässen nehme ich den maxi cosi noch mit (wenn ich z.b. mit dem großen beim schwimmkurs bin, da kann ich sie im schwimmbad reinsetzen, halt ohne dicke sachen).

lg
anja

Beitrag von haruka80 28.12.09 - 13:20 Uhr

Danke für eure Antworten! Ich werd mir mal was überlegen, viell. hat jemand in meinem Bekanntenkreis ja noch nen größeren Sitz, kaufen ist grad nicht drin, haben 200€ für den Kindersitz grad ausgegeben.
Tragen tu ich meinen Sohn schon lange nicht mehr im Maxicosi, das wurde zu schwer;).
Vielleicht lernt er ja auch in den nächsten 2 Wochen Sitzen und das Thema hat sich erledigt bis wir wieder zur KG müssen (solange hat mein Mann noch Urlaub und ich muß nirgends mit ihm dringend hinfahren mit dem Auto).

L.G.

Haruka

Beitrag von blucki 28.12.09 - 13:24 Uhr

das mit dem nach vorne sitzen hat aber nichts mit der fähigkeit des sitzens zu tun. mit 8 monaten sollte er auf keinen fall in fahrtrichtung sitzen. bei einem unfall kann er den kopf noch nicht halten, das schafft die muskulatur nicht. die verletzungsgefahr ist dann einfach zu hoch.

was habt ihr denn für einen sitz gekauft? wenn du schreibst 200 euro, dann ward ihr doch im geschäft. haben die euch nicht beraten?

lg
anja

Beitrag von haruka80 28.12.09 - 14:33 Uhr

wir haben den Römer Isofix gekauft bei Höffner und die Beratung bestand darin, uns alles zu zeigen. Meine HEbi hat selbst den Isofix, hab die auch grad angerufen ob die mir viell. weiterhelfen kann;)