Kindermilch, Unterschied?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 12:20 Uhr

HUHUUUU

Kennt jemand den Unterschied zwischen den 2 Kindermilchs aus dem TetraPak von Milupa?

Also ich meine "Milupino Kindermilch" und "Milumil Meine Kindermilch".

Ist ja vom selben Hersteller, irgendwie bin ich im DM nicht so recht schlau geworden #rofl

#danke für sachdienliche Hinweise zu den Unterschieden.

Beitrag von bienchen48 28.12.09 - 12:40 Uhr

ich glaube laut den Inhaltsstoffe ist dort kein Unterschied.

Ich würde allerdings Hipp vorziehen dort sind keine Aromastoffe oder Zuckerzusätze enthalten. Oder einfach Vollmilch nehmen....

Gruss Bienchen

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 12:47 Uhr

Gibts die auch schon fertig?

Beitrag von bienchen48 28.12.09 - 13:21 Uhr

ja gibt es, die habe ich bei real gesehen in 1l Flaschen. Diese stehen in der Babyecke wo auch die anderen Milchpackungen stehen.

Gruss Bienchen

Beitrag von jans_braut 28.12.09 - 12:42 Uhr

http://www.milupa.de/de/andere/Kontakt_1.html

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 12:47 Uhr

#danke Gute Idee, hatte ich auch schon, aber ich glaub nicht, dass mir da zwischen Weihnachten und Neujahr einer auf die Schnelle antwortet, da hab ich gedacht, vielleicht hatte einer vor mir schon mal die selbe Frage und ist Forschen gewesen ;-)

Beitrag von jans_braut 28.12.09 - 13:01 Uhr

In der Regel antworten die schnell.

Hört sich nach Marketingstrategie an - bei der "normalen" Kindermilch ohne zusätzlichen Geschmack.

Upps, ich kann dir tatsächlich eine genaue Antwort geben. Ist im Milupa Baby Lexikon zu finden:


Unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Milupa Milumil Meine Kinder-Milch und Milupa Bio-Kindermilch? Wo ist der Unterschied ?

Grundsätzlich ist die Milupa Kindermilch das ideale Milchgetränk für Kinder ab 1 Jahr - die gesunde Alternative zu Kuhmilch. Unsere Milupa Milumil Meine Kinder-Milch enthält weiterhin die patentierten Prebiotics, wie sie in der Muttermilch enthalten sind. Diese prebiotischen Ballaststoffe können jedoch nicht in Bio-Qualität hergestellt werden, sodass diese Kindermilch auch kein Bio-Produkt darstellen kann. Denn um ein Produkt mit dem Bio-Siegel nach der EG-Öko-Verordnung zertifizieren zu können, müssen mindestens 95 Prozent der Zutaten aus dem ökologischen Landbau stammen. Der Anteil der Prebiotics in der Rezeptur ist aber so groß, dass dadurch die 95 % nicht eingehalten werden könnten. Das bedeutet nicht, dass die Anforderungen an die Qualität der Rohstoffe der Milupa Milumil Kindermilch plus minderwertiger sind als bei der Miupa Kindermilch Bio. Besonders strenge Anforderungen an die Rohstoffe und ständige Kontrollen durch das Milupa Qualitätssystem gewährleisten die hohe Qualität beider Produkte gleichermaßen. Die Milupa Kindermilch Bio hingegen enthält also nicht die patentierten prebiotischen Ballaststoffe. So kann gewährleistet werden, dass alle Anfoderungen der EG-Öko-Verordnung eingehalten sind und das Bio-Siegel benutzt werden darf. Mit der Milupa Kindermilch Bio kommen wir dem Verbraucherwunsch nach, auch eine bio-zertifizierte Kindermilch anzubieten. So gibt es nun für jeden "Geschmack" die passende Variante. Sie können zwischen der Miupa Milumil Kindermilch plus mit Prebiotics (auch in der Geschmacksvariante Banane erhältlich) oder der Milupa Kindermilch Bio wählen.

Beitrag von jans_braut 28.12.09 - 13:03 Uhr

och menno, war doch nicht Die Antwort auf deine Frage, sorry.

Beitrag von jans_braut 28.12.09 - 13:04 Uhr

Unterschied Milupino-Kinder-Milch und Milumil Kindermilch plus

Die Milupino Kinder-Milch hat einen niedrigen Eiweißgehalt, ist viel besser verträglich als Kuhmilch und enthält darüber hinaus viele wichtige Vitamine, Jod, Calcium und Zink. Außerdem gibt es neben der Basismilch auch mehrere Geschmacksvarianten ( 200ml).

Im Gegensatz dazu enthält die neue Milumil Kindermilch plus noch zusätzlich die prebiotischen Ballaststoffe. Täglich getrunken können prebiotische Ballaststoffe eine gesunde Darmflora fördern. Diese leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Abwehrkräfte Ihres Kindes. Selbstverständlich ist die Milumil Kindermilch plus auch sowohl kristallzucker- als auch glutenfrei. Sie soll, genauso wie Milupino Kinder-Milch, auch aus der Tasse getrunken werden.
Zwischen der trinkfertigen- und der Pulver-Variante der Milumil Kindermilch plus gibt es geringfügige Unterschiede im Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt, die technologisch begründet sind und zu leichten geschmacklichen Abweichungen zwischen den beiden Milchen führen
Die Kindermilch kann je nach Belieben sowohl warm als auch bei Zimmertemeratur getrunken werden. Dabei muss das Wasser zur Zubereitung der Pulver-Variante wie immer aus hygienischen Gründen abgekocht werden.
Sowohl die Milupino Kinder-Milch als auch die Milumil Kindermilch plus sind der Kuhmilch vorzuziehen und sollten als Getränk zu den Mahlzeiten gegeben werden.
Sie sind keine Milchnahrungen, wie z.B Milumil 2 oder 3, die einen sättigenden Stärkeanteil enthalten

??die haben zuviele Kindermilchsorten.
http://babynahrung.info/de/muetterberatungundservice/babylexikon/MS_babylexikon.html

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 13:08 Uhr

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah danke.

Das HILFT mir jetzt wirklich. Zu den Mahlzeiten, fein fein.

Also nix für nachts und morgens. #schein

Konnt mir sowieso nicht vorstellen, dass etwas das wie Puddingsuppe schmeckt gesund ist #schein#rofl

Ich bin echt sooo der Milchblindgänger, aber ist ja klar, wenn man nach so langer Zeit mal vor dem Milchregal steht #klatsch

Ich dank Dir ganz doll.

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 13:09 Uhr

Die Milupa Website ist übrigens total unübersichtlich und ich versteh auch nicht warum die 100 Sorten Milch anbieten müssen #aerger Scheiß Verein.

Beitrag von jans_braut 28.12.09 - 14:02 Uhr

Braucht man es wirklich? Geht ab ein Jahr für die 200 ml nicht auch Kuhmilch?
Habe bislang nur einmal Pre gekauft und unbenutzt weg geschmissen...

Beitrag von rmwib 28.12.09 - 15:34 Uhr

Du, ich hab keine Ahnung, ich still momentan noch. Vollmilch ist keine Option für mich, er kriegt Käse und Joghurt etc. aber als Getränk würd ich ihm das ungern geben. Ich hab jetzt Aptamil 1 gekauft. Nur für den Notfall. Ich möchte gern etwas an unseren Nächten ändern, das wird langsam zur Zerreißprobe für alle, tagsüber würd ich gern noch weiter stillen bzw. morgens und abends.
Der Papa geht das jetzt an mit ihm die Woche und ich denk halt, vielleicht hat er von den 100 Mal die er nachts stillt doch auch 1-2 Mal wirklich tatsächlich auch Hunger und nicht nur schnuckeliges Kuschelwuschelbedürfnis und Zähne und Schübe und was nicht noch alles ;-)
Manchmal denk ich, ich hab alles falsch gemacht.

Beitrag von sunny0877 29.12.09 - 19:42 Uhr

Hallo :-)
Ich habe gerade Deine Kindermilch-Beiträge gesehen.
Und ich habe auch sonst schon viele Beiträge von Dir gelesen... Du hast ganz sicher nicht alles falsch gemacht, ganz im Gegenteil! (Zumindest sehe ich das so, ich hab nämlich vieles genauso gemacht. :-) )
Marie bekommt auch Käse und Joghurt, aber nur wenig Kuhmilch aus der Tasse. Da sie noch relativ viel Milch trinkt, bekommt sie 1er Milch aus der Flasche. Damit machst Du ganz sicher nichts verkehrt.
Das war zwar jetzt keine Antwort auf Deine ursprüngliche Frage... ;-)

Liebe Grüße!