Ist eine Zahnarzthelferin da ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne0702 28.12.09 - 12:40 Uhr

Ich habe folgendes Problem ...
Seit ca drei Wochen habe ich totale Probleme mit Zahnfleischbluten , brauche nur irgendwo reinzubeißen , dann blutet es auch beim Zähneputzen . Meine Hebamme meinte ich solle auf jeden Fall zum Zahnarzt gehen , der hat jetzt allerdings bis zum 04.01. zu , kann ich bis dahin meine Zähne mit Kamistad Gel behandeln ?
Wenn ich im Januar einen Termin bekomme , habe ich echt Schiss vor der Zahnsteinentfernung , kann man das Zahnfleisch etwas betäuben , z.B. mit H2O2 ?

Bitte um Antworten
Julia

Beitrag von schneckchen123 28.12.09 - 12:50 Uhr

Hallo,

ich bin leider keine Zahnarzthelferin. Aber ich habe auch Probleme mit dem Zahnfleisch und nehme deshalb Meridol Mundspülung. Das hilft mir ein bißchen.
Vielleicht probierst Du es einfach mal aus.

Liebe Grüße

Beitrag von jessica.g1 28.12.09 - 12:51 Uhr

Hallo,

Kamistad ist eher eine Sache die man eher punktuell aufträgt..also nicht als Rundumschutz. Was du machen kannst ist, Meridol benutzen. Zahnpasta+Mundspülung, und dann fleissig das Zahnfleisch mit der Bürste massieren, auch wenns blutet und weh tut. Wenn du es -schonst- kanns schlimmer werden.

Eine Professionelle Zahnreinigung wäre in deinem Fall ideal! Betäuben mit H2O2? Höre ich zum ersten Mal. Es gibt aber eine Oberflächenanästhesie. Das gibts als kleines Spray oder auch als fruchtiges Gel für kleine Kinder. Unbedenklich.


Ach ja, Kamillespülungen können nie schaden.

LG

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 30.SSW

Beitrag von sabsi1010 28.12.09 - 12:52 Uhr

Hallo Julia!

Ich bin zwar keine Zahnarzthelferin, hatte aber auch Probleme mit Zahnfleischbluten. Mein Zahnarzt hat mir empfohlen, Meridol + Mundspülung oder Aronal Zahnpasta zu nehmen aber nur aronal - morgens und abends).

Bei mir ist es durch Aronal besser geworden. Meridol hat nichts gebracht. Vielleicht hilft dir ja was davon.

Alles Gute,
Sabrina

Beitrag von fittine 28.12.09 - 12:53 Uhr

Huhu,

ich bin Zahnarzthelferin...;-)

Mit H2O2 kann man kein Zahnfleisch betäuben, nur desinfizieren...

Es gibt aber Oberflächenbetäubungsspay und Paste, aber der Schmerz kommt ja meist von tiefer.

Zahnseide benutzen hilft. Putzen, auch wenn es blutet!!! Ist wohl ne Schwangerschaftsgingivitis. Der eine hats, der andere nicht.

Toi toi toi, bald isses geschafft!

Liebe Grüße von der Conny

Beitrag von loeni81 28.12.09 - 12:59 Uhr

Hallo,

das Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft ist normal da das Zahnfleisch mehr durchblutet wird. Wichtig ist jetzt das du trotzdem gut putzt und Zahnseide verwendest wegen den Bakterien. Zahnfleisch massieren und evt. eine Zahnbürste mit einem weicheren Kopf kaufen. Mundspülungen würden ich nicht so oft verwenden lieber mit Kamillentee spülen.

LG loeni81

Beitrag von sonne0702 28.12.09 - 13:12 Uhr

Danke an Euch alle für die guten Tipps #herzlich