Tochter als Babysitter

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von stubi 28.12.09 - 12:51 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben 2 Kinder, unsere Tochter ist fast 13 und unser Sohn 3. Neulich sprachen wir davon, uns auch mal einen Babysitter zu nehmen um mal allein als Paar essen gehen zu können etc., da es mit den Omas doch ziemlich umständlich wird, wegen 2-3 Stunden außer Haus sein.
Unsere Tochter meinte dann, sie könnte ja Babysitter sein.

1. Ab welchem Alter dürfte ich sie als Babysitter einsetzen, ohne meine Aufsichtspflicht zu verletzen? Es geht jetzt nicht um mal eine halbe Stunde bei den Nachbarn, sondern wenn mein Mann und ich eben mal essen gehen möchten oder ins Kino. Die nächsten Möglichkeiten dazu befinden sich auch erst um die 8-10km von zu Hause entfernt.

2. Würdet ihr eure Tochter für die Babysitterdienste bezahlen und wenn ja, wieviel?

Wäre lieb, wenn jemand ein paar Infos für mich hat.
Vielen Dank!
LG stubi

Beitrag von whitewitch 28.12.09 - 12:54 Uhr

Meine Tochter ist elf und passt freiwillig!!! regelmässig aber eher selten auf ihren Bruder 1 Jahr auf. Sie weiß was zu tun ist. Ich kann sie aber im Höchstfall 2 Stunden alleine lassen. Das mache ich wenn ich größere Einkäufe habe oder einen wirklich wichtigen Arzttermin. Ich bringe ihr dann immer einen Teil ihres Lieblingsspielzeug mit und sie fragt daher öfter wann sie mal wieder aufpassen darf.

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 12:58 Uhr

Hallo

Ab welchem Alter?Das kommt ganz auf deine älteste Tochter an wie "reif" sie ist. Ich kann es meiner fast 11-jährigen schon für 1 bis 2 Std zutrauen,deshalb finde ich Alter jetzt etwas relativ.

Geld,ja.3 Euro die Std zusätzlich zum Taschengeld bekommt meine Tochter und das kommt ihr manchmal ganz gelegen denn am Ende des Geldes ist manchmal noch soviel Monat übrig ;-) Meine älteste hat mit 13/14 5 Euro die Stunde bekommen,zusätzlich zum Taschengeld.

lg

Beitrag von mabo02 28.12.09 - 13:02 Uhr

Hab folgendes im Netz gefunden:

http://www.wer-weiss-was.de/theme76/article3611385.html

Also so richtig rechtlich geregelt ist es wohl nicht.

Ich persönlich würde es vielleicht erst ab 15-16 machen.
Kommt aber auch ganz auf die Reife deiner Tochter an.
Das kann ich ja nicht beurteilen.

Beitrag von stubi 28.12.09 - 13:54 Uhr

Danke erstmal für eure Antworten.

Reif ist unsere Tochter, doch trotzdem möchte ich keine Schwierigkeiten mit z.B. dem Jugendamt haben, weil andere Leute sie vielleicht für zu jung halten.
Dann fragen wir andersrum: ab welchem Alter dürfte meine Tochter bei anderen Leuten babysitten und sich so was dazu verdienen? Das könnte man dann ja als Richtlinie nehmen.

Beitrag von schneedame 28.12.09 - 14:12 Uhr

Hallo

Meine Tochter ist fast 13J. und sehr weit für ihr Alter. Wenn ich in Ruhe einkaufen möchte oder mal etwas länger baden ;-) dann passt sie auf ihren fast 2J. Bruder auf. Entweder hier zuHaus oder sie geht mit ihn auf den Spielplatz.#verliebt

Als "Lohn" gibts zur Zeit noch mal ne Zeitung oder Schminke etc.

Nun haben wir fast gegenüber ein Billiardcafe; da wollen mein Mann und ich bald mal hin. Keine 2 Min. von zuhaus weg. Ich denke, wenn der Lütte schläft ist das kein Problem und auch ok.#pro

Ab kommenden Jahr wird meine Tochter aber ihre Babysitterdienste erweitern. Dann passt sie auf andere kleine Kinder auf- von befreundeten Familien. Auch wg. Einkaufen, Arzttermine etc. Sie bekommt dann ~5 €/h je nach Aufwand; also was sie mit dem Kind macht.

In der Elternschule gibt es Babysitterkurse; die sind leider erst ab 14J. Habe dort mal angerufen; es wird ein kl. Erste-Hilfekurs gemacht und Spielmöglichkeiten vorgestellt. Evtl. darf aber meine Tochter schon im Frühjahr zu dem Kurs#huepf

Huch, jetzt hab ich aber viel geschrieben#bla

LG
Schneedame

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 14:12 Uhr

darfst du mit der Einverständnis deiner Eltern bereits ab 13 Jahren bis zu drei Stunden am Tag - allerdings nur leichte Arbeiten, wie etwa Prospekte austeilen, BABYSITTEN oder bei der Nachbarin den Rasen mähen.


Quelle : http://woodz.schwarzwaelder-bote.de/alltag/specials/579-deine-rechte-was-ist-ab-welchem-alter-erlaubt.html?showall=1

lg

Beitrag von cassiopeia76 28.12.09 - 17:49 Uhr

Uuuups.......

da habe ich mir ja noch nie Gedanken drüber gemacht.

Meine Tochter war 7, als unser Sohn geboren wurde. Er ist jetzt 4,5 und sie dementsprechend 11 Jahre alt.

Schon, als er noch ganz klein war (ich schätze mal 12 Monate), habe ich die 2 allein gelassen, wenn ich zum Einkaufen gefahren bin. Spätestens als er 2 war, sind mein Mann und ich abends mal essen gegangen oder ins Kino. Und seit er 3 ist (Tochter 10), können wir ruhig um 7 aus dem Haus gehen, sie bringt ihn dann ins Bett, macht ihn fertig etc., und wir kommen nachts nach Hause.

Deine Tochter ist mit 13 (!) allemal alt genug, um auf ihren Bruder aufzupassen. Meine ich!

Ich bezahle meine Tochter nicht für ihre "Dienste". Wenn allerdings eine Anschaffung nötig ist, die sie sonst von ihrem Taschengeld bezahlen würde und sie mal wieder ganz prima auf ihren Bruder aufgepasst hat, dann bezahle ich das schon mal. Ich weise zwar darauf hin, dass das für ihr tolles Verhalten war/ist, sie weiß aber, dass solche materiellen Entlohnungen nicht die Regel sind. Sie passt FREIWILLIG auf ihren Bruder auf, bietet uns sogar häufig an, dass wir doch ruhig mal was unternehmen können und sie zu Hause schon alles regelt.

Nur, wenn wir uns außerhalb unserer Stadt aufhalten, engagieren wir zusätzlich einen Babysitter, wobei dieser "Babysitter" eine Freundin unserer Tochter ist. Die schläft dann bei uns. Die 2 schauen dann fern und unsere Tochter ist nihct so allein.

Aber alle Aktivitäten in einem Radius, wo wir innerhalb 10 Minuten zuhause sein könnten, machen wir schon lange, indem wir die 2 alleine zu Hause lassen.

Bisher hat auch noch niemand komisch geschaut, wenn wir das anderen erzählt haben. Ganz im Gegenteil: alle sagten immer. ach ja, eure Tochter ist ja auch schon so groß.....wie praktisch!

Gruß,
Cassiopeia

Beitrag von pupsy 28.12.09 - 20:47 Uhr

#schock Ich bin schockiert. Mein Großer ist 10. Ich würde ihn niemals mit nem 1 oder 2 jährigen Kind alleine lassen.
Ich vertraue meinem Sohn, er kann auch gut mit den kleinen umgehen. Aber................ wow... ich bin schockiert. Das geht gar nicht. Klar, passieren kann immer was. Aber..was ist, wenn ihr schön irgendwo sitzt, und zu Huase steppt der Bär? Glaubt ihr, so junge Kids wissen wie sie zu reagieren haben?

Sorry, aber das ist meine Meinung.

Lg
NIcold

Beitrag von pupsy 28.12.09 - 20:50 Uhr

Rechtschreib fehler dürfen behalten werden. War so in #zitter , das ich die Fehler nicht sah.

Beitrag von simone_2403 29.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo Nicole

Ja,meine Tochter weiß wie sie zu reagieren hat ;-) und es geht nicht um stundenlangem wegbleiben,es geht um 1-2 std ;-) Vieleicht ist es bei mir etwas anders da Isabelle von den älteren schon viel mitbekommt bzw mitbekommen hat und auch das ein Grund mit ist,für ihre recht ausgeprägte Selbstständigkeit.Sie weiß was sie zu tun bzw zu lassen hat und bis dato hat das auch immer sehr gut geklappt.

lg

Beitrag von pupsy 29.12.09 - 11:55 Uhr

Ich hätte Angst davor, meine Kids allein zu lassen, da auch die kleinen ab un an unberechenbar sind.

Aber, wer es mag. Ist halt meine Einstellung

Lg
NIcole

Beitrag von sandra7.12.75 29.12.09 - 21:17 Uhr

Hallo

Wir haben auch Angst ;-) das was passiert und deshalb passt unsere Tochter fast 12 jahre alt nur für 1-2 Stunden auf.Dann schlafen die kleinen schon.Und wenn was ist ruft sie an und wir sind innerhalb von 7 Minuten zuhause.Allerdings möchte unser Kleiner jetzt immer bei seinen "Mädels" bleiben und zwar ohne Mama und Papa;-)
Sonst haben wir einen Kindersitter.

lg

Beitrag von manavgat 29.12.09 - 12:34 Uhr

Gib ihr für einen Abend 10 Euro und gut ist.

Selbstverständlich kann sie babysitten, sie ist doch die Schwester. Es ist doch ganz normal, dass ältere Geschwister aufpassen!

Gruß

Manavgat