Frage zur Bauchlage - 11 wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nani46 28.12.09 - 12:57 Uhr

Hallo,

mein kleiner Jonas ist jetzt 11 Wochen alt und liegt super in der Bauchlage und schaut durch die Gegend. Das macht er nun auch wirklich schon so 4 Wochen, aber wenn er nicht mehr kann, dann schreit er wie am Spieß und ich dreh ihn zurück.

Müsste er nicht einfach nur seinen Kopf seitlich ablegen können???

Er hat auch eine Lieblingsseite in der Rückenlage und schaut immer nach rechts, da ist der Kopf auch schon ein bißchen platt... Was denkt ihr, was kann ich da tun???

LG
Nancy mit Jonas

Beitrag von lissi83 28.12.09 - 13:43 Uhr

Hallo!

Also, dass die kleinen wenn sie nicht mehr können, schreien und eben nicht einfach den Kopf hinlegen, ist sehr oft so! Ich musste auch immer hin und die kleine zurückdrehen! Bei meinen Freundinen war es genauso! mami muss immer zurück drehen:-)

Viell. kannst du mal irgendetwas , was sehr interessant für dein baby ist, auf die linke Seite legen, damit es dorthinschaut! Oder mal mit einem Glöckchen, links am Ohr klingeln und wenn dein baby dann den Kopf dreht, dann machst du diese Seite eben Schmackhaft mit nem Spielzeug oder irgendwas, was er bestaunen kann!

Für den Fall, dass du die Flasche gibtst, ist es wichtig dass du bei jeder Mahlzeit dein Baby abwechselnd in deiner linken und rechten Armbeuge hälst! Weist wie ich meine? Also nicht immer gleich rum auf dem Arm halten!

lg

Beitrag von melka1972 28.12.09 - 14:10 Uhr

Hallo, da bleib bloß am Ball. Mein Sohn wird nächste Woche 6 Monate und wir haben jetzt den Salat. Er hat auch immer nur nach rechts geschaut beim Liegen, wir haben uns da auch nix weiter bei gedacht. Wir sind jetzt in Behandlung bei der Osteopatin. Platter Hinterkopf und alles nur rechtsseitig. Seine linke Seite ist sozusagen "unterentwickelt", wir müssen jetzt alles über die linke Seite mit ihm machen. Drehen, spielen usw. Er hatte wohl eine Verspannung bzw. Blockade im HWS-Bereich, dadurch ist das entstanden. Ich will ja keine Panik verbreiten, aber ich würds mal abklären lassen. LG, M.