Kostenübernahme, wer weiß bescheid???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von flipper2701 28.12.09 - 13:07 Uhr

Hallo zusammen.

Nach drei erfolglosen Clomizyklen werde ich wahrscheinlich ab nächsten Zyklus Puregon bekommen.

Stimmt es, dass die KK die Kosten übernimmt, wenn es nur zur Eizellenreifung gespritzt wird und danach keine Befruchtung vogenommen wird sondern "nur" GV nach Plan?

Hoffe mir kann jemand antworten.

LG Steffi

Beitrag von betzedeiwelche 28.12.09 - 14:17 Uhr

Jep das stimmt, erst bei IUI, IVF oder ICSI muß man die kosten zu 50% tragen. LG Betzy

Beitrag von anja_duisburg 28.12.09 - 14:17 Uhr

Hi Steffi!
Ja das stimmt habe ich auch schon durch. Die gesetzliche KK übernimmt die Kosten dafür solange es nicht um eine künstliche befruchtung geht. Du musst dann nur die 5 oder 10 euro Zuzahlung leisten, mehr nicht.
Ich drücke dir die daumen.
LG Anja

Beitrag von flipper2701 28.12.09 - 14:22 Uhr

Danke euch.

Das sind ja mal gute Nachrichten. :-)