Das ideale TroFu für den Hund

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 13:32 Uhr

Ja ich weiß - das beste Futter ist eh Barf :-) ...finde ich auch......hab ich bis zum Herbst auch nur gefüttert.
Bin derzeit aber wieder beim TroFu erst mal.

Da Mercy Übergewicht hatte, hatte ich ihn erst mal auf Bosch light umgestellt, was auch Erfolge brachte......aber kann das ja nicht dauerhaft füttern.
Bisher tendiere ich noch zu Fellow Banane, weils halt Getreidefrei ist.

Es gibt ja so viel sorten das man kaum durchsteigt........wäre nett wenn ihr mir mal die besten Sorten aufzählt die
viel Fleisch enthalten
wenig bis gar kein Getreide
und wenig Rohfette!

Axo.....das Futter sollte online bestellen zu sein, und bitte kein halbes Vermögen kosten :-)
der Bosch-Preis z.B. ist absolut ok für mich.

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 13:41 Uhr

Hallo

Wir füttern ab und an Josera http://www.hund-profi.de/pages/produkte/solido.php?lang=DE unser "Dicker" steht drauf denn ab und an fällt bei uns auch mal das Barfen flach ;-)

lg

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 13:47 Uhr

hm, Josera habc ich schon von gehört.....aber wenn ich mir die Zusammensetzung so ansehe liest sich das nicht so gut ehrlich gesagt.

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 13:57 Uhr

Wieso? Ich find die Zusammensetzung ideal und ganz überzeugt hat mich dann die Werksführung bei der wir waren.

lg

Beitrag von risala 28.12.09 - 14:21 Uhr

Hi,

Josera enthält viel zu viel Getreide - und ist auch für mich kein gutes Futter.

Ob das, was wir füttern ideal ist sei mal dahin gestellt. Aber es hat einen sehr hohen Fleischanteil und nur wenig Getreide. somit verträgt es sogar unser Allergiker.

Gruß
Kim

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 15:48 Uhr

Hmmm

Der Gersteanteil ist mehr als gering zumindest wurde uns das bei der Werksführung auch so rüber gebracht.Selbst beim Barfen geben wir Haferflocken (in Karottensaft getränkt) dazu.

Unser Dicker ist auch ziemlich empfindlich was das angeht bis dato hatten wir aber mit Josera nie probleme.

Anyway,ich denke mal jeder muss selbst heraus finden was für ihn das ideale Futter ist ;-)

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 16:40 Uhr

aber schau mal genau hin......da steht nur was von Geflügelmehlanteil, oer halt Fischmehlanteil........hört sich für mich nicht wirklich nach viel Frischfleisch an welches da verarbeitet wurde.

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 14:57 Uhr

wie risala schon schrieb.....hoher Getreideanteil - und das möchte ich halt nicht, weil kein Hund Getreide braucht.

Beitrag von risala 28.12.09 - 13:49 Uhr

Hi,

wir füttern Real Nature vom Fressnapf - kann man seit neuestem auch online bestellen. Bei uns brachte der Wechsel auf dieses Futter besseres Fell, weniger Häufchen, bessere Figur. Und unsere fast 13jährige Spitzmaus ist ein sehr guter Futterverwerter ;-).

Gruß
Kim

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 13:53 Uhr

jupp, das man da nu bestellen kann find ich prma - hab ich letzte Woche schon zugschlagen, versandkostenfrei....hehe....der arme Paketzusteller musste 40 kg Katzenstreu schleppen

Beitrag von booo 28.12.09 - 13:58 Uhr

Mh, ich hab mir sagen lassen, welches Futter für genau DEINEN Hund perfekt ist kann man so nicht sagen.

Ich bin von Bestes Futter weg, seit die Kroketten so komisch geworden sind. Die sind so luftig geworden, wie bei Getreidehaltigem Futter, rochen weniger und meine Hunde mochten es nicht mehr so. Ich glaube ich hatte das Fenrier.

Seitdem füttere ich Markus Mühle hauptsächlich, da das für mich auch preislich momentan ok ist. Bei 2 großen ist mir das schon wichtig. Ist zwar Getreide drin, aber ok, komm ich mit klar. Unsere Hunde bekommen aber auch so viel nebenbei... sind aber beide Idealgewichtig. Auch ein Grund warum ich MM füttere ist, weil es Kaltgepresst ist und so im magen zerfällt und nicht aufquillt.

Aber schau mal hier:


http://www.dogforum.de/ftopic61358.html

Beitrag von becky100 28.12.09 - 14:36 Uhr

Wir füttern James Wellbeloved.:-)
Sind super zufrieden damit, es gibt auch eine Light Version davon.
Es ist Weizenfrei und hat nen hohen Fleischanteil.

Gibts z.B. bei Zooplus ect.

Kostet wenn man die große Packung nimmt so um die 4€ das Kilo.

Beitrag von gewitterhexx 28.12.09 - 14:37 Uhr

Hallo,

ich füttere seit neuestem Markusmühle und bin schwer begeistert. Die Kroketten sind zwar ziemlich groß und sollten trocken gefüttert werden, also nicht vorher einweichen. Aber da mein Hund jeden Tag Tabletten nehmen muß, lass ich ein Schuß Wasser drüber laufen und misch die Tablette unter. Wenn ich nicht einweiche, kaut er auch nicht länger#kratz

Die Fütterungsmenge bei meinem Hund (knapp 40 kg) liegt bei ca. +/-400 g. Preis/Leistung 15 kg bei ca. 35 €. Find ich absolut super. Und sogar seine trockene rissige Nase ist schon fast abgeheilt, seit er das Futter bekommt.

Bestes Futter und Platinum hab ich auch ausprobiert, aber davon mußte er bei einem Gassirundgang von 45 Minuten mindestens 4 x kackern. Die Menge wird zwar immer kleiner, aber es nervt, wenn sich Hund alle paar Meter hinsetzen muß.

Markusmühle kannst du bei Zooplus bestellen. Rohfett liegt bei 10,5 %. Hier kannst du mal nachschauen:
http://www.markus-muehle.de/naturnahfutter.htm

LG
Petra

Beitrag von glu 28.12.09 - 17:02 Uhr

Orijen, Acana, Brit Care, Lupovet!

Wir haben bis auf Acana alles probiert.
Lupovet wird kalt gepresst und es gibt eine getreidefreie Variante sowie eine "Speck-weg" Variante, letztere haben wir gefüttert. Aufgrund des Getreides sind wir dann aber zu Orijen, die Blähungen wurden besser, die Verwertung aber nicht. So sind wir dann bei Brit Care gelandet, einziges Getreide ist hier Reis und das auch nicht in allen Sorten, damit kann ich mich arrangieren da Anubis es gut verträgt und besser verwertet als das Orijen!

Du wirst es aber ausprobieren müssen, ein Freund z.B. hat super Erfahrungen mit Orijen gemacht!

lg glu

Beitrag von kja1985 28.12.09 - 18:00 Uhr

Ich füttere Markus Mühle und bin zufrieden damit. Hund schmeckts, er mags sogar als Leckerlie, ausserdem hat er ein sehr schönes Fell bekommen.

Beitrag von booo 28.12.09 - 19:29 Uhr

Hast du von pedigree umgestellt? ;-)

Beitrag von kja1985 28.12.09 - 20:13 Uhr

Genau! Die erste Packung MM geht die Tage schon zu Ende. Bin zufrieden damit.

Beitrag von booo 28.12.09 - 20:15 Uhr

Freut mich :-)

Beitrag von kja1985 28.12.09 - 20:19 Uhr

Wenn du es warst, die mir das Futter empfohlen hat - lieben Dank ;-)

Beitrag von booo 28.12.09 - 20:39 Uhr

#bitte

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 18:35 Uhr

danke für die bisherigen Antworten.

Also bisher scheint es kein "Super-Futter" zu geben welches Getreidefrei ist mit wirklich hohem Fleischanteil.
Naja......muss ich nächstes WE noch mal in Ruhe rumsuchen und dann mal langsam bestellen, weil unser Bosch zur Neige geht.

Beitrag von tempestas 28.12.09 - 21:35 Uhr

Also mein Labbi bekommt Orijen. Zugegeben, in Zeiten des Klimawandels nicht optimal, da es aus Kanada kommt, aber das Futter hat 70% Fleisch- und 30% Gemüseanteil - nix Getreide. Und meinem Süßen schmeckts..
Ich bestelle das Futter immer bei Zooplus.

Beitrag von krokolady 28.12.09 - 23:03 Uhr

das hört sich doch sehr gut an - werd ich mir mal näher anschauen - Danke :-)

Beitrag von kimchayenne 29.12.09 - 13:15 Uhr

Hallo,
wenn es schon TF sein soll dann würde ich Dir auch zu Arcana,Orijen oder Brit Care raten.Warum willst Du denn im Moment nicht weiter barfen?
LG KImchayenne

Beitrag von murmel0509 29.12.09 - 11:06 Uhr

Warum möchtest du das Bosch nicht weiter füttern ? Wir haben gerade auf Bosch umgestellt und ich bin zufrieden.

LG

Nadine

  • 1
  • 2