Elternzeit beantragen,was muß ich beachten?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sunnykiss 28.12.09 - 13:54 Uhr

Hallo,
was muß ich bei meinen Antrag auf Elternzeit beim AG beachten?
Ich will 2 Jahre zu Hause bleiben und weiß noch nicht, ob ich danach gleich wieder Vollzeit arbeiten will/kann?

Muß man das sicher schon jetzt angeben, oder reicht das auch eine gewisse Zeit bevor die Elternzeit ausläuft?

Meine Kollegin will extra wegen dem Antrag zum Anwalt, weil sie unseren AG nicht traut...ist das nicht übertrieben?

Gruß und Danke für Antworten

Beitrag von hailie 28.12.09 - 15:19 Uhr

hi,

du beantragst einfach bei deinem AG 2 jahre elternzeit.
falls du danach noch das 3. jahr dranhängen willst, kannst du das spätestens 7 wochen vor ablauf der elternzeit tun - der AG kann es nicht ablehnen!

zum anwalt musst du deshalb nicht gehen....

lg hailie

Beitrag von susannea 28.12.09 - 19:01 Uhr

Das dritte Jahr musst du erst 7 Wochen vor Beginn festlegen. Ansonsten beantragt man gar nicht (denn der AG kann nicht ablehnen), sondern meldet an!

Soltlest du nocht scher sein, ob du in den zwei Jahren evtl. Teilzeti arbeiten willst, meldest du dies mit an.

Ansonsten schreibt man einfach: Hiermit melde ich Elternzeit für mein Kind geboren am xxx nach dem Mutterschutz für zwei Jahre (Ende einen Tag vorm 2. Geburtstag) an.

Bitte bestätigen Sie mir die Anmeldung schriftlich.