DHL Frage

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von seahorse 28.12.09 - 14:11 Uhr

Huhu,

weiss jemand ob DHL -Fahrer Kindern Pakete aushändigen dürfen? Ich kam eben vom einkaufen nach hause und mein Sohn hält mir ein Paket entgegen. Es ist ein Paket mit Medikamenten und extra darauf vermekrt, dass es nicht an KINDER oder NACHBARN ausgehändigt werden darf.

Ich habe mich bei DHL beschwert und bekam dann direkt nochmal einen Rückruf.

Der Herr sagte, dass Versender drauf schreiben können was sie wollen, es wäre für DHL-Fahrer nicht relevant, die Fahrer dürften jedem dem sie es zutrauen das Paket in die Hand drücken! Egal ob Nachbarn oder Kind.

Ich fragte ihn dann, wie DHL argumentieren würde, wenn das doch so vernünftig aussehende Kind das Päckchen öffnet und die lustigen bunten Pillchen schluckt.

Darauf konnte oder wollte er mir nicht antworten.

Wie ist das denn jetzt`?? Darf der Fahrer einem Kind ein Paket aushändigen aufdem groß Apothekenware und "NICHT AN KINDER...... aushändigen" steht?

Ganz davon abgesehen ist mein Sohn tatsächlich relativ vernünftig, aber auch er ist Kind und hat ab und an Dinge im Kopf über die man so nicht nachdenken würde....


GLG

Beitrag von emmapeel62 28.12.09 - 14:32 Uhr

http://www.dhl.de/de/paket/privatkunden/faq.html
Punkt 6: Ersatzempfänger sind Angehörige des Empfängers oder des Ehegatten oder andere, in den Räumen des Empfängers anwesende Personen, sowie dessen Hausbewohner und Nachbarn, sofern den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendungen berechtigt sind.

Beitrag von lilly7686 28.12.09 - 20:06 Uhr

Hallo!

Ich hab in deiner VK gelesen, dein Sohn ist 10 Jahre alt.
Klar kommt einem 10jährigen oft der ein oder andere dumme Gedanke. Aber ich denke doch, dass er in dem Alter bereits eine gewisse "Bildung" bezüglich Medikamente hat. Ich meine, du wirst ihm doch sicher schon Tausende Male gesagt haben, wie er sich gegenüber Medis verhalten soll (nichts einfach so einnehmen usw). Zumindest hab ich meiner 6jährigen schon einiges darüber erzählt, dass man nicht einfach was nimmt. Zwar würde ich ihr noch keine Medikamente in die Hand geben, aber mit 10 Jahren ist das doch was anderes.

Ich würde mich eher aufregen, würde der DHL-Mensch meiner 6jährigen sowas in die Hand geben. Aber ich denke doch, dass auch der Mitarbeiter gedacht hat, dass man einem 10jährigen ein solches Paket anvertrauen darf.

Also mach dir keine Gedanken, dein Sohn ist alt genug. Und mein hoffentlich n sunder MEnschenverstand sagt mir, dass man einem 10jährigen etwas Vertrauen entgegenbringen darf.