Welches Ohr-/Stirnthermometer?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lcecile 28.12.09 - 14:40 Uhr

Hallo Ihr,

Frage steht ja schon oben. Könnt Ihr eins empfehlen, was wirklich genau misst? Wir haben eines von Geratherm und ich bin absolut nicht zufrieden?

LG
sunny

Beitrag von vonnimama 28.12.09 - 15:03 Uhr

Hallo,

wir haben schon einige ausprobiert - zuletzt im Krankenhaus beim Blinddarmdurchbruch meines Kleinen.

Keins dieser Thermometer hat zuverlässig die Tempi angezeigt, auch die aus dem KH nicht. Wir haben es direkt verglichen zur rektalen Messung. Wir messen ausschließlich rektal. Das ist genauer und zuverlässiger.

LG Yvonne

Beitrag von sanne90 28.12.09 - 16:34 Uhr

Wir haben uns beraten lassen und wenn Ohrthermometer, dann das Braun Thermoscan - kostet um die 45 Euro ;-)


lg SANNE

Beitrag von murmel22 28.12.09 - 18:41 Uhr

Hallo!
Habe vor 2Minuten in der Apotheke angerufen und gefragt ob sie Ohrtermometer da haben. Antwort: Sie haben keine da, weil es schon sehr viel Ärger gab von Kunden, da die Thermometer sehr ungenau messen.

Wir werden jetzt auch bei der "alten" Methode (rectal) bleiben. Wir dachten, dass es uns ein Ohrthermometer ersparen würde, Pauli jedes mal wach machen zu müssen. Aber wir werden es weiter so machen.

LG
murmel + Paulchen (14,5 Monate), der mit einer schweren Bronchitis flach liegt (schläft aber schon)

Beitrag von be-hoernchen 28.12.09 - 20:43 Uhr

Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an. Wir haben auch ein relativ teures Marken-Ohrthermometer - der letzte Mist:
1. Misst suuuuuper ungenau (schätzen kann ich sogar besser ohne das Ding).
2. Es verbraucht elendig viele teure Batterien, wenn man es ernsthaft benutzt.
3. Du brauchst für jede Messung so ein Käppchen (40 St. - 10 Euro). Da Du bei Babys/Kleinkindern jeweils 3x messen sollst, macht das dann schon mal fast nen Euro, mal X Messungen am Tag ...
Wir haben eine digitales Thermometer aus dem Babymarkt, das in 5 Sekunden rektal misst #pro hat 7 Euro (?) gekostet, eine Batterie in 2,5 Jahren verbraucht, hat eine feine flexible Spitze, wasserfest, plausible Messungen etc.

Beitrag von heidi2876 28.12.09 - 22:11 Uhr

Hallo!

Wir hatten auch erst ein billiges von Aldi, das war grotten-schlecht. Dann erst wieder rektal gemessen, aber das ging gar nicht, weil mein Sohn sich total gewehrt hat und wir anschließend tagelang Stress beim Wickeln hatten...:-[

Jetzt haben wir das Braun Thermoscan und ich empfehle es wirklich gerne weiter. Die Anschaffungskosten von 43,98 € (gerade bei Amazon) sind zwar recht hoch, aber man kann ganz normale Batterien bzw. Akkus nehmen und ganz ehrlich - neue Kappen nehme ich nicht zu jeder Messung, sondern nur bei einer anderen Person. Ansonsten einfach mal mit Toilettenpapier reinigen.
Das ist also auch kein Grund, der gegen das Thermometer spricht. Die Messungen sind trotzdem sehr zuverlässig - ich messe immer in beiden Ohren und das passt meist (bis auf 0,2°C eventuell). Die Messung geht ebenfalls ruck zuck innerhalb von 3 Sekunden. Meinem Sohn macht es mittlerweile sogar Spaß, weil er das Thermometer anmachen darf, dann wird bis 3 gezählt, es piept und fertig.

Absolut stressfrei und sehr zuverlässig.#verliebt

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

LG von Heidi

PS: Außerdem kann man damit auch nachts mal beim schlafenden Kind messen, ohne dass man erst umständlich die Windel abmachen muss (oder das Kind einem ins Bett pieselt, wie es uns mal passiert ist. ;-) #cool)

Beitrag von mati1977 29.12.09 - 09:16 Uhr

Hallo,

wir haben auch das Braun Thermoscan und sind super zufrieden damit. Hatten erst so ein billiges von Tschibo das war echt Mist.
Bei dem Braun Thermoscan muss ich immer 0,5 Grad zurechnen und das stimmt dann genau (habe ich sehr oft kontrolliert :-p)
Unser Kleiner hat oft nachts Fieber und so kann ich schnell mal kontrolieren ohne ihn aufzuwecken oder ihn aus seinem Schlafsack schälen zu müssen.

Also für uns hat sich diese Anschaffung gelohnt.

LG
mati1977