Kita-Beitragsfreiheit Berlin?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sk1976 28.12.09 - 14:41 Uhr

Hallo Berliner!
Meine Tochter (geb.05) geht Halbtags in die Kita einer Ev.Kirchengemeinde.
Wir haben letzte Woche ein Schreiben vom Kreiskirchenamt bekommen, dass wir ab Januar nur noch das Essensgeld zahlen müssen.
Ich hatte das im Vorfeld auch schon halbwegs mitbekommen, dass die Kita in Berlin ab 2011 für Kinder ab 3 Jahren Beitragsfrei sein soll und ab 2010 für die "Vor"vorschulkinder. Nun ist es so, das eine Freundin von mir gerne die Gesetzesgrundlage sehen möchte, da sie das noch nicht gehört hat und beim Träger nachfragen möchte.
Meine Frage an Euch:
Habt ihr auch schon eine Mitteilung von Euren Trägern oder zufällig nen Link, wo man das von Senatsseiten her sehen kann?
Danke für Eure Antworten!

Lg
Simone
mit Malin & Liv

Beitrag von danaz 28.12.09 - 16:58 Uhr

siehe hier

"Berliner Senat stimmt

Gesetzentwurf zur Einführung der beitragsfreien Förderung im Kindergarten

zu:

Der Senat hat in seiner Sitzung am 10.11.2009 auf Vorlage des Senators für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, - nach Stellungnahme durch den Rat der Bürgermeister - den Gesetzentwurf zur Einführung der beitragsfreien Förderung im Kindergarten und zur Änderung weiterer Vorschriften beschlossen. Er wird nun beim Abgeordnetenhaus zur Beschlussfassung eingebracht.

Das Gesetzesvorhaben sieht vor, zusätzlich zum bereits jetzt beitragsfreien letzten Kindergartenjahr vor Schulbeginn die weitere beitragsfreie Förderung für alle Berliner Kinder in den letzten drei Jahren vor Beginn der regelmäßigen Schulpflicht einzuführen. Damit wird allen Kindern der Besuch von Kindertagesstätten unabhängig vom Einkommen der Eltern ermöglicht. Die Eltern würden damit deutlich entlastet, sagte Bildungssenator Zöllner. Ziel seien beste Betreuungsangebote für alle Kinder.
Die Kostenfreiheit baut soziale Hürden ab. Der Senat investiert damit erheblich in die frühkindliche Bildung. Durch den Beitragsausfall werden in den Jahren 2010 und 2011, wenn das vorletzte und schließlich auch das dritte Jahr vor Schulbeginn kostenfrei werden, Mindereinnahmen von jährlich geschätzten 19 Mio. € erwartet. Mehrkosten für eine angenommene höhere Inanspruchnahme, weil die Zahl der angemeldeten Kinder an Kindertagesstätten steigt, werden bis 2011 in Höhe von insgesamt 26 Mio. € kalkuliert.
Mit der Beitragsfreiheit setze das Land Berlin ein wichtiges Zeichen für mehr Chancengerechtigkeit im Bildungswesen. Zudem werde die pädagogische Qualität der Kindertagesstätten weiter verbessert, erläuterte Senator Zöllner..."

Gruß danaz