Übertragen - Gewicht des Babys?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von koeppi 28.12.09 - 14:52 Uhr

Liebe Mitschwangere,

ist es immer so, dass ein übertragenes Baby zwangsläufig ein höheres Geburtsgewicht hat. Mein Sohn hatte schon vor einer Woche ca. 3800 Gramm und mir schwant, dass es keine leichte Geburt wird. Bin jetzt 40 + 1.

Wie war es bei Euch?

Danke und liebe Grüße,
Annett

Beitrag von dominiksmami 28.12.09 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich war 12 Tage drüber als mein Sohn zur Welt kam...er wog niedliche 3180g, also nicht wirklich viel.

lg

Andrea

Beitrag von datlensche 28.12.09 - 14:58 Uhr

hallo unser großer kam bei ET+10 zur welt...allersings war das zeugunsgsdatum nicht wirklich klar und so erstreckte sich das ganze auf einen zeitraum von ca 14 tagen #schock

er war noch ganz voller käseschmiere was gegen übertragung und schon total schrumpelig was für übertragung spricht #kratz

auf jeden fall hatte er trotzdem 57cm und 4130g ;-)

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 18+6

Beitrag von datlensche 28.12.09 - 15:14 Uhr

ach und: ich wollte dir keine angst machen!!! ;-)

die geburt war super schon und hat von der ersten wehen bis zur letzten 7 stunden gedauert und ich hatte keine geburtsverletzungen :-p

Beitrag von love16072005 28.12.09 - 15:09 Uhr

Hallo, Annett!

Das Gleiche habe ich heute auch meine Hebi gefragt, da ich mittlerweile bei ET+7 bin #schock...

Sie meinte, daß gerade in den letzten Wochen die Zunahme nicht so rapide ist wie bis zur 36. SSW.

Die Gewichtsangaben vom FA sind ja auch nur Schätzungen. Bei uns hieß es vor zwei Wochen 3500 gr, aber eigentlich war der Bauchumfang immer unter Durchschnitt...... Ob das dann so stimmt?!

Falls du klein und zierllich bist, werden das die Ärzte schon im Blick haben und dir ggf. eine Einleitung vorschlagen.

Ganz lieben Gruß

Love

Beitrag von sally87 28.12.09 - 15:41 Uhr

Hallo,
ich habe beide Kinder übertragen.
Nr.1 ET+7 mit:
51cm
3940g
35cm KU

Nr.2 mit:
53cm
3980g
36cm KU

Meine Schwester hat am 14.12.09 ihr erstes Kind bekommen mit Übertragung von 3 Tagen:
54cm
4280g
36cm KU

Lg
sally87

Beitrag von uvd 28.12.09 - 15:52 Uhr

meine maus kam an 40+5 problemlos zuhause im geburtspool zur welt. sie wog 4050 gramm, sie war aber keineswegs übertragen.

terminüberschreitung bedeutet ja nicht zwangsweise übertragung ;-)

Beitrag von terrorprinzessin 28.12.09 - 22:49 Uhr

Hallo,

Laut meiner Hebamme sind schwere Kinder leichter zu gebähren, da sie durch das Gewicht besser rutschen.

Meine Große war 10Tage drüber kam mit 2750g und 48cm zur Welt

Die kleine 8 Tage drüber mit 2850g und 49 cm.

Über die Geburten schweige ich lieber.
;-)