Traurige Gewissheit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buprich81 28.12.09 - 15:32 Uhr

Hallo,

leider habe ich seit heute morgen die traurige Gewissheit, dass mein Krümel nicht bleiben durfte.

Ich hatte eine Fehlgeburt in der 7. SSW. :-(

Schon seit letzter Woche hatte ich mit leichten Schmierblutungen (altes Blut) zu kämpfen, die laut FÄ jedoch noch kein Anzeichen zur Beunruhigung waren. Heute morgen bin ich dann mit starken Blutungen aufgewacht und mit einem schlechten Gefühl im Bauch direkt zur FÄ. Die hat mir leider die Fehlgeburt bestätigt. Es sieht so aus, dass ich zum Glück nicht zur AS muss, sondern dass alles so abblutet.

Bin im Moment totunglücklich und traurig. Mein Mann kümmert sich ganz lieb um mich und ich bin so froh, dass er mir beisteht.

Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf und denke positiv, dass es bald wieder klappen wird.

Ich drücke allen die Daumen und wünsche euch alles Gute für eure Schwangerschaft. #blume

Beitrag von yorkie 28.12.09 - 15:36 Uhr

Durchhalten!!


Fühl Dich ganz fest gedrückt!!!

Liebe Grüße

Beitrag von krissy2000 28.12.09 - 15:36 Uhr

Das mit deiner FG tut mir leid. Deine Situation erinnert mich an meine FG von damals. Ich hatte auch erst eine knappe Woche braune SB und dann eines morgens bin ich mit starken hellroten Blutungen auch Schmerzen aufgewacht. Ich war Ende der 7. SSW.

Lg krissy

Beitrag von engelchen8184 28.12.09 - 15:37 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich. Ich hatte im Sommer auch eine FG. Allerdings mit AS. 2 Perioden abgewartet (nach einsetzen der 1.) und dann hat es wieder geklappt und alles ist in Ordnung. Das wünsche ich dir auch.

Ich weiß wie du dich fühlst.

Fühl dich gedrückt.

LG

Beitrag von brina2201 28.12.09 - 15:37 Uhr

das tut mir leid für euch und euren Krümmell,, aber richtig so wie du schon sagst (schreibst) man muss immer positv denken dann würd auch alles gut, leider können wir nicht beeinflussen wenn wir unsere kleinen haben dürfen.

Drücke euch die Daumen das ihr auf diesem Moment nicht mehr lange warten müsst. wir haben über 3Jahre allein gewartet bis ich endlich einen positiven Test in den händen halten durfte, dabei hatte ich schon die hoffnung aufgegeben.

Also alles glück der welt wünsche ich euch, neues Jahr neues Glück.

Beitrag von hoffnung2010 28.12.09 - 15:54 Uhr

hi,
das tut mir sehr leid....

aber bleib dabei und denk positiv, nur so kannste die zeit überstehen und schon bald biste wieder hier :-)

drück dir die daumen, dass 2010 euer jahr wird!!!#liebdrueck

lg