zurück zum Liebesleben (nach Entbindung)

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von susi112 28.12.09 - 15:33 Uhr

Hallo Zusammen,
ich habe vor 5 Monaten eine kleine Tochter zur Welt gebracht, ein absolutes Wunschkind.
leider wollte mein Mann während der Schwangerschaft keinen #sex mit mir, er hatte angst der kleinen maus schadet es. jetzt hat sich bei uns der Alltag eingespielt und ich hatte letzte Nacht tierisch Lust auf #sex!!
Mein Mann hat sich über meine Annäherung sehr gefreut nur seinen kleinen Freund konnte ich nicht überzeugen, egal was "wir" auch versuchten er blieb "schlaff" #schock mein Mann war sehr enttäuscht!
wir haben das ganze nun verschoben wobei ich jetzt echt Angst habe das es beim nächsten mal wieder so endet. ich stell mir das für ihn sehr frustrierend vor.
hat jemand hier ein ähnliches Problem???
er behauptet zwar es wär keine "Kopfsache" was ich ihm nicht ganz glauben kann!!
was soll ich tun???
DANKE schon im voraus für eure Meinungen und Tipps!

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 16:46 Uhr

Hallo

Doch es ist eine Kopfsache ;-) War er bei der Geburt dabei?
lg

Beitrag von susi112 28.12.09 - 17:08 Uhr

hallo
ja er war dabei!
es war eine kurze geburt (3std) ohne schreien, beschimpfungen oder so.....
er hat nur nach dem die hebamme ihn gefragt hat ob er die haare seiner tochter sehen will kurz in die "region" des geschehens gesehen ;-)
er war aber danach ganz glücklich und hat mich zu den letzten ptreßwehen kräftig unterstützt :-D
hoffe wir bekommen das bald in den griff
grüße

Beitrag von simone_2403 28.12.09 - 17:23 Uhr

Egal,dieser kurze Blick reicht für manche Männer aus.Komischerweise spielen sich dann diese Bilder genau dann wieder ab,wenn Man(n) sie eigentlich gar nicht sehen will;-) Dein Mann scheint in dieser Hinsicht sowieso etwas sensibel zu sein,das läßt es zumindest vermuten nachdem er die Aussage tätigte er möchte mit dir keinen Sex weil du schwanger bist.

Ich denke es sollte eine gute Mischung aus miteinander sprechen und zeit lassen sein um euer "Problem" in den Griff zu bekommen.

lg

Beitrag von pheromon 28.12.09 - 17:05 Uhr

Wenn es keine "Kopfsache" wäre hätte dein Mann ein sehr viel schwerer zu behebendes Problem.

Dann würde aber auch Selbstbefriedigung nicht funktionieren.

Aber auch so ist es nach über einem Jahr Enthaltsamkeit nicht einfach den Einstieg wieder zu finden.

LG Pher

Beitrag von lieber so 28.12.09 - 17:12 Uhr

Er hatte mit dir keinen #sex in der Schwangerschaft?? Aber mit anderen schon? #kratz

So liest sich dein Thread.