Wahnsinn....

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von agostea 28.12.09 - 15:39 Uhr

....welch eine Konsumwut hier herrscht. Bah!

Gruss
agostea

Beitrag von lollylolly 28.12.09 - 15:56 Uhr

langeweile?

Beitrag von agostea 28.12.09 - 15:59 Uhr

Unverständnis.

Beitrag von lollylolly 28.12.09 - 19:27 Uhr

aha :-)

also bei uns gibt es und gab es auch immer viiiiieeeele schöne geschenke :-)

stempelst du nun ab?

jedem das seine!

ich persönlich steh überhaupt nicht auf "wir schenken uns nichts, wir kaufen uns ja unterm jahr was"
das empfinde ich als traurig.
noch nichtmal zu weihnachten kann man seinen lieben eine FREUDE machen.

siehste, so sieht das jeder anders :-)

Beitrag von agostea 29.12.09 - 08:09 Uhr

Ich rede nicht von "Nichts" schenken#aha Und Weihnachten ist für mich persönlich kein Grund, jemandem eine materielle "Freude" zu machen. Der Effekt ist grösser, wenn er überraschend kommt.

Gruss
agostea

Beitrag von lollylolly 29.12.09 - 11:19 Uhr

jeder hat eben eine andere meinung und jeder feiert es eben anders.

deswegen muss man es aber nicht als falsch oder oberflächlich betitteln :-)

Beitrag von agostea 29.12.09 - 11:45 Uhr

Das habe ich auch nicht. :-)

Beitrag von sternenzauber24 28.12.09 - 16:04 Uhr

Recht haste...

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 16:47 Uhr

duck dich, die steine kommen gleich!!!!

aber recht haste!

bah, pfui, wäh....

meine armen, vernachlässigten kinder, die nur 1 geschenk bekommen haben.....

so, muss los zum kinderpsychologen, meine kinder sind immer noch ganz verstört, dass es keine 87 geschenke gab....

lg

Beitrag von lollylolly 28.12.09 - 19:17 Uhr

#gaehn

weißte, nur weil andere es anders machen heisst das nicht das es falsch ist.

es gibt auch kinder die bekommen immer viiiiieeel geschenke weil es eine große verwandtschaft ist oder oder oder.
und TROTZDEM gibt es eine menge kinder die jedes einzelne geschenk zu SCHÄTZEN wissen. sie freuen sich über kleine sachen genau so wie große.

nur weil deine kinder NUR EINS bekommen heisst das nicht das sie die bescheidensten und besseren menschen sind ;-)

ich wurde als kind auch immer reich beschenkt...die bescherung dauerte ewig und es gab immer tolle und viele geschenke und TROTZDEM hab ich es zu schätzen gewusst. jedes einzelne geschenk. egal ob groß oder klein. ich war IMMER bescheiden.
von einer oma habe ich immer einen kleinen beutel mit plätzchen bekommen die nie geschmeckt haben und einen weniger schönen pullover aber das war egal, ich wusste das es von herzen kommt und das zählt.

mit meiner tochter handhabe ich es genau so.

sie bekommt immer viele geschenke, jeder schenkt etwas und so kommt sie zu weihnachten immer auf mind. 10 geschenke (sie hat noch alle omas/uromas), sie freut sich sehr über jedes einzelne und ist auch nicht überfordert sondern sucht sich dann ein oder zwei aus mit denen sie spielt.

nichts endet im chaos, alles ist besinnlich (trotz geschenke ;-) ) und unser kind ist weiß gott keine verzogene göre.


also, nur weil andere es anders machen ist es nicht zwingend schlecht.

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 19:57 Uhr

ja und manche können nicht lesen.

meine kinder haben von UNS nur ein geschenk bekommen, die verwandtschaft hat auch reichlich geschenkt.

ich habe auch nie behauptet, dass andere kinder deswegen schlechter sind als meine, im gegenteil.

es gibt hier nur menschen, die einen ohne die hintergründe zu wissen, dumm anmachen, weil man sagt, dass man als eltern nicht auch noch 10 geschenke schenkt, da wird man dann gleich als geizig und armseelig hingestellt.

darum gings.

also: erst denken, dann reden#aha

Beitrag von lollylolly 29.12.09 - 11:27 Uhr

ah ;-)

nein, das sehe ich nicht so und da geb ich dir recht :-)

es ist völlig wurscht ob einer 100 was schenkt, und der andere nur einwas.

deswegen liebt man seine kinder nicht weniger, deswegen ist man nicht armseelig oder dergleichen DENN darauf kommt es garnicht an.

was einzig und allein zählt ist das es von HERZEN kommt.

was mir aufgefallen ist:

nicht nur die, die ihr kind "nur" ein was schenken werden blöd angemacht SONDERN (und vorallem) die, die ihrem kind VIEL schenken.

dabei ist es doch völlig egal, jeder feiert weihnachten so wie er möchte und jeder kann schenken soviel er möchte.
niemand ist besser oder schlechter.

Beitrag von 24hmama 28.12.09 - 20:01 Uhr

hi

mein gott sind jetzt alle Eltern schlechte Eltern die ihren Kindern mehr Geschenke machen??

Daniel bekommt gewiss nicht alles hinterhergeschmissen und auch viele praktische Sachen und er weiß auch diese sehr zu schätzen!!!!

z.b hat er eine tolle Jeansjacke für den Frühling bekommen und sich auch darüber sehr gefreut.

ICh denke es kommt nicht auf die Menge sondern auf die Erziehung an!!#aha

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 20:12 Uhr

habe ich was anders behauptet?

ICH wurde doch hier blöd angemacht, weil sich mein sohn nur eine sache gewünscht hat und ich die ihm erfüllt habe.

es geht nicht pauschal um alle kinder, aber ich erlebe es oft in der verwandtschaft oder im job, dass es nur um die menge, nicht um die sache an sich geht.

ich habe es erlebt, dass kinder ausgelacht wurden, weil sie nur 2 geschenke bekommen haben. dass die aber allein vom wert her 3x soviel gekostet haben, wie all der plastikmüll, den die anderen bekommen haben, wird ja nicht erwähnt.

es geht denke ich darum, dass sich manche eltern weniger gedanken über den wert und sinn der geschenke machen, sondern über die menge!#aha

alles andere habe ich nie behauptet!

Beitrag von 24hmama 28.12.09 - 20:29 Uhr

dann sind wir ja einer Meinung ;-)

Beitrag von mvtue 28.12.09 - 20:30 Uhr

naja, sind wir glaub schon den ganzen tag, nur scheinen die drähte heute recht verrostet zu sein und es kommt nicht immer so an;-)

lg

Beitrag von agostea 29.12.09 - 08:10 Uhr

#freu

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 11:00 Uhr

ja, fast wäre ich eigesperrt worden wegen vernachlässigung meiner kinder....

1 geschenk ist wirklich zu wenig.....;-)

lg

Beitrag von agostea 29.12.09 - 08:34 Uhr

So hoch können die Steine gar nicht fliegen, das sie mich treffen könnten:-p#freu

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 11:00 Uhr

#schwitz

dann bin ich aber beruhigt!!!

;-)

lg

Beitrag von knutschbacke07 29.12.09 - 09:51 Uhr

Werde das gleich dem Jugendamt melden #cool

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 10:59 Uhr

na, die waren schon hier!

fast hätten sie mir die lütten weggenommen, wegen massiver vernachlässigung des allgemeinen geschenkewahnsinns und verweigerung der teilnahme am konsumterror.

aber wir sind mit der auflage der therapie davongekommen.

sollten es aber nächstes jahr weniger als 10 geschenke sein, wird es eng....;-)

lg

Beitrag von knutschbacke07 30.12.09 - 21:03 Uhr

Dann fang schon mal mit dem sparen an #schwitz

Beitrag von lampe123 28.12.09 - 16:54 Uhr

Jedem das seine...

Beitrag von lollylolly 28.12.09 - 19:19 Uhr

#pro

dieses "ich handhabe es besser" nervt gewaltig.