ELSS, jetzt bin ich auch hier!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jenny-2301 28.12.09 - 16:20 Uhr

Hallo Mädels!

Ich hatte am 26.12. eine ELSS und mußte leider operiert werden. Der Eileiter konnte auch nicht mehr gerettet werden und jetzt hab ich nur noch einen :-(
Wir hatten uns so gefreut und es der Familie am 1. Weihnachtsfeiertag mitgeteilt. Alle hatten sich sooo gefreut und dann kam am 2. Weihnachtsfeiertag der Schock #schock

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir sagen wann sie ihre Mens bekommen hat? Ob es lange gedauert hat oder ziemlich rasch ging?

Beitrag von cloud09 28.12.09 - 18:18 Uhr

Hallo!
Das tut mir wirklich sehr leid.

Ich hatte auch eine ELSS und wurde am 27.11.09 operiert.
Ich warte immer nochauf meine Mens. Hoffe sie kommt bald.
Mein EL konnte erhalten werden, aber natürlich besteht die Gefahr, dass er dann durch die Narben der OP nicht ganz durchlässig ist und es wieder zu einer ELSS kommen kann.
Hoffe beim nächsten Mal geht alles gut.

LG
Cloud+#stern#stern#stern

Beitrag von jenny-2301 28.12.09 - 19:29 Uhr

Das tut mir für Dich auch leid.
Einerseits gut das er gerettet werden konnte, aber ein hohes Risiko, wie Du schon geschrieben hast, das es wieder passieren kann.
Ich wünsche Dir viel Glück, das beim nächsten mal alles glatt geht.
Ich hoffe ja das die Mens nicht so lange auf sich warten läßt, aber wenn Du auch schon über einen Monat wartest #schmoll

Beitrag von girasol76 28.12.09 - 20:19 Uhr

Hallo, tut mir leid dass Du das durchmachen musstest.
Ich hatte ebenfalls eine ELSS und wurde am 6.11.09 eileitererhaltend operiert. Hatte 3 Tage nach der OP dann meine Mens, auch recht stark. Die OP und die letzte Mens ist nun 7 Wochen her und ich habe immer noch keine neue Mens....#kratz
Ich vermute, dass es an meinem HCG-Wert liegt, der leider immer noch bei 130 liegt...#schmoll Der WErt sinkt in 2 Wochen immer nur um ca. 20 Punkte. Wenn das so weiter geht, ist mein Körper in 3 Monaten wohl immer noch auf "schwanger" eingestellt. Es ist ein Zellrest bei mir im Körper. Ich soll nun Cyclo Progynova nehmen, damit sich die SChleimhaut schön aufbaut und der Zellrest mit der nächsten Blutung rausgespült wird. Na, ich hoffe mal, dass das auch funktioniert.

Drück dir die Daumen, dass sich dein Körper schneller wieder auf "normal" umstellen kann. Dann klappts auch bald wieder mit dem nach vorne schauen.

Ganz liebe Grüße
Girasol

Beitrag von ina175 28.12.09 - 20:45 Uhr

Auch mir tut es leid dass du diese schmerzhafte Erfahrung machen musst.

Ich hatte im Januar 2006 eine ELSS, rechter Eileiter ist zwar noch drin aber nicht mehr durchgängig.

Ich bin damals am 24.1.2006 operiert worden und am 28.1.2006 bekam ich meine Blutung, sehr stark und schmerzhaft. Als ich stand merkte ich wie es lief.

Haben dann die empfohlenen 3 Zyklen gewartet und ich bin dann wieder im Mai ss geworden. Alles war gut und Marius wird jetzt im Januar 3 J. :-D

Ich war dieses Jahr wieder ss doch leider hatte ich im Nov. eine FG.

Wie du siehst, es geht auch nur mit einem Eileiter. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft.

Karina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern im #herzlich

Beitrag von jenny-2301 29.12.09 - 06:03 Uhr

Guten Morgen!

Ich danke Euch erstmal für Eure Antworten und es tut mir auch für Euch leid das ihr das durchmachen mußtet. Mein rechter Eileiter is auch noch drinne, aber ein stück mußte entfernt werden, er is also nicht mehr durchgängig :-(
Das is ja schön das es so schnell wieder geklappt hat Karina, das freut mich :-)
Mir wurde auch gesagt das ich drei Monate warten soll, aber was is wenn die Mens so lange auf sich warten läßt? Es war die Rede von drei Monaten und nicht von 3 Zyklen, aber irgendwie hab ich dauernd das Gefühl das sie evtl. bald kommt. Ich hatte heute morgen schon mal ein bißchen was am Toilettenpapier, könnte aber auch vielleicht von der OP sein, das da jetzt was raus kommt? Ich weiß es nicht, ich denke ich muß mich dann halt einfach mal überraschen lassen.
Erstmal muß ich wieder auf die Beine kommen #pro

Beitrag von ina175 29.12.09 - 07:35 Uhr

Ansich musstest du bald deine Blutung bekommen, denn die Schleimhaut muß ja raus. Für mich war ein Zyklus 28 Tage das 'jetzt ist alles gut' Zeichen, vorher war ich weit über 30 Tage. Mal 35 mal 34 und dann pünktlich 28 Tage.

Erstmal solltet ihr euch Zeit zum Trauern geben und dann brauchst du 'Streicheleinheiten' für deinen Körper und deine Seele.

Bei mir ist es genauso rechts, alles noch drin aber nicht zu gebrauchen.

Du wirst sehen, die 3 Monate gehen schnell rum. Wünsch dir einfach eine gesunde Schwangerschaft, das hab ich damals auch gemacht :-)

Gruß, Karina

Beitrag von jenny-2301 29.12.09 - 08:38 Uhr

Ja, ich bin ja wirklich mal gespannt wann ich meine Mens bekomme. Hab ja schon gelesen das manche schon einen Monat warten :-(

Da hast Du aber einen regelmäßigen Zyklus bekommen. Nach dem absetzen der Pille war mein erster Zyklus 26 Tage und der zweite nur 24 Tage und der dritte blieb ja dann aus und jetzt bin ich dann mal gespannt wie lange es dauert nach der OP #kratz

Wir werden uns die Zeit auf jedenfall nehmen, ich denke auch das es recht schnell vorbei geht. Wir wollen ja sowieso noch renovieren und im Januar hab ich noch meinen 30. Geburtstag der groß gefeiert wird. Da können wir dann doch mal ein bißchen abschalten :-)

Gruß Jenny