Noch mal wegen Kacka...er hält es bewußt ein...kennt das wer??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von me-and-you 28.12.09 - 16:36 Uhr

Hallo!

Hatte weiter unten schon mal geschrieben

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2414010

Nun habe ich vorhin noch mal ein Wörtchen mit dem Junior gesprochen, nachdem er hier rumgetänzelt ist, als hätte er Hummeln im Hintern und er sich nicht mehr setzen konnte.
Es tut ihm wohl doch nicht weh beim großen Geschäft - er möchte einfach nicht machen!!! Er hält es bewußt ein. Nun ging es nach dem rumgetänzele so weit, dass ich ihn auf Klo zwangsverfrachtet habe und keine 5 Minuten später ist er förmlich auf dem Klo explodiert #schwitz.

Der hatte nun ganze 4 Tage nichts mehr gemacht - was da jetzt alles kam...#schock. Und danach ging es dem Junior auch wieder besser...

Nur, was mach ich denn nun da er es bewußt einhält??? Kennt das wer und kann mir da weiterhelfen???

Danke schon mal im voraus.

LG #verliebt

Beitrag von matzzi 28.12.09 - 17:55 Uhr

Hallo

meine Kleine hatte auch mal ein paar Wochen, wo sie den Stuhlgang bewusst zuück gehalten hat. Sie hat auch gesagt es tut ihr weh. Ich hab ihr dann Bifiteral Sirup gegeben, das ist Lactulose/Milchzucker, damit es weicher ist und hab sie auch aufs Klo "gezwungen" Solang sie keine Kacka gemacht hat, solang gabs keine Schokolade, das hat bei uns gewirkt:-)

Wir haben dann viele Bücher auf dem klo angeschaut, bis immer alles kam. Jetzt weiss sie wenn sie regelmäßig geht, dann tut es auch nicht weh. Wobei sie trotzdem nur alle 2 bis 3 Tage geht.

Vielleicht hatte er auch mal harten Stuhl und nun einfach Angst dass es wieder weh tut.

Lg matzzi

Beitrag von tigerin73 28.12.09 - 18:24 Uhr

Hallo,

ein ähnliches Problem hatten wir auch. Hier meine Antwort auf einen Beitrag, der sich mit dem Thema beschäftigt:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&pid=14053682

Gruß und viel Erfolg

tigerin73

Beitrag von negromancer 28.12.09 - 20:32 Uhr

Hi,
hat meine Tochter auch über Monate gemacht..
Wollte nur in die Windel machen, nicht aufs Klo, aber irgentwann ist sie dafür halt zu alt.. (fast 5!) sie konnte wenn sie wollte, sie war "reif" dafür, aber manchmal wollte sie eben lieber zicken..
Na jedenfalls hat der Arzt uns Movicol Pulver empfohlen, das macht den Stuhl weicher, dann können die den Reiz nicht mehr so leicht unterdrücken und wir haben aufgepasst, dass sie alle 2 bis max 3 Tage gemacht sonst gabs ein Microklist, zwar nicht so toll, aber besser als so hart werden lassen , bis nix mehr geht und es noch einen Darmverschluss gibt..Und alles weh tut und der Bauch hart wird, sie hat dann auch aufgehört zu essen, passte ja nix mehr rein..
Wir hatten auch Globuli von der Heilpraktikerin ..
Jedenfalls geht es jetzt ohne Probleme..
Viel Erfolg!

Beitrag von mini-bibo 28.12.09 - 20:51 Uhr

Hallo!

Ich kenne verschiedene Varianten :-) Und das fängt an bei, es tut ihm weh und deshalb hält er es an, dann wäre es gut, ihm was zu essen/trinken zu geben, was den Stuhl auflockert...
Dann kannte ich ein Kind, welches den Stuhlgang bewusst zurück hielt, aus Gesundheitlichen Gründen, das Kind wurde dann irgendwann auch operiert und ist nun alles wieder ok...
Das dritte Kind, welches ich kannte oder noch immer kenne, ist mein Cousin, er hielt, als sein kleiner Bruder zur Welt kam, den Stuhl an. Und das teilweise echt bis zu 10 oder 14 Tagen!
An meiner erst-Kommunion hat er den Stuhlgang mindestens 10 Tage angehalten, hat auch nur noch getänzelt, den ganzen Tag geweint bis er dann um 16 Uhr oder so ENDLICH auf Toilette ging und danach war wieder alles ok... #augen DAMIT zieh ich ihn aber heute noch auf #schein
Mein Cousin hat das jedoch aus Eifersucht gemacht...

LG mini-bibo

Beitrag von alina06 29.12.09 - 12:26 Uhr

Hallo,

wir haben unsere Tochter mit Schokobons geködert (mein Mann kam auf die Idee #augen )
Immer, wenn sie ihr großes Geschäft ins Klo gemacht hat, gabs ein Schokobon.

Da sie nur etwa alle 2-3 Tage gemacht hat, hielt sich das zum Glück im Rahmen.

Nach etwa 1-2 Monaten sagte sie dann von sich aus "Mama, ich bin schon groß, ich brauch kein Bon mehr".

Und ich hatte mir vorher ausgemalt, sie würde mit 12 noch Schokobons verlangen ;-)

LG
alina