Schnupfen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tweety111 28.12.09 - 16:56 Uhr

Hallo ihr,

ich war heut mit meiner kleinen beim Kinderarzt.

Sie hat seit gestern so zähen Speichel im Mund und es gibt so komische Geräusche beim Atmen.

Der Doc hat gesagt sie hat bissl Schnupfen, Lunge ist aber absolut frei. Hat mir Tropfen aufgeschrieben die ich bei Bedarf ihr geben soll. Und Engelwurzbalsam soll ich ihr außen auf die Nase drauf machen. Und wir sollen sie bissl höher lagern zum schlafen.
Müsste in ein paar Tagen wieder besser werden sagte er.

Jetzt hab ich aber irgendwie trotzdem so doll Angst dass sie erstickt oder so #heul. Könnt ihr mir bissl die Angst nehmen?
Was könnt ich ihr denn sonst noch gutes tun?
Das hört sich so schlimm an wenn ich sie stille oder auch so wenn das so komische Geräusche beim atmen gibt. Sie tut mir so arg leid :-(

Lg tweety + Alicia (11 Tage)

Beitrag von mike-marie 28.12.09 - 17:01 Uhr

Willkommen im Club. Wir kämpfen schon seit 2 Wochen mit dem kram und es wird nicht besser. Lucie schnarcht teileweise total und japst und verschluckt sich dadurch auch oft.
Der KiA meint abwarten. Sie bekommt jetzt homäopathische Kügelchen und wenn es ganz schlimm wird Olynth Nasentropfen (die gebe ich aber nur im Notfall)

Ich leide auch total mit und kann kaum schlafen wenn sie so schnorchelt #zitter

LG mike-marie und Lucie 26Tage

Beitrag von mrs-winchester 28.12.09 - 18:46 Uhr

Hier auch, hallo!

Seit heute nacht haben wir auch so einen Schnorchler hier herumgeistern...wir haben jetzt erstmal Joshuas Matraze mit einem Kissen unterlegt, so dass er leicht erhöht in seinem Bettchen schläft. Wir lassen ihn viel trinken und morgen werde ich vielleicht mal mit ihm inhalieren, mal schauen, wie es ihm geht...

Schläft Alicia denn bei Dir im Bett? Oder in ihrem Bettchen neben Dir? So kannst Du auf jeden Fall jederzeit hören, wenn sie komische Laute von sich gibt (ist jetzt nicht so erholsam heute Nacht, aber ich fände das enorm beruhigend).

Und ansonsten eben die Klassiker: feuchte Tücher über die Heizung, damit die Schleimhäute nicht gar so austrocknen, evtl. eine aufgeschnittene Zwiebel unter ihr Bettchen...

Ich wünsche alles Gute!

Babs + Joshua (*14.02.09)

Beitrag von tweety111 28.12.09 - 19:18 Uhr

Hi,

ja die Wiege steht gleich neben unserem Bett.

Ich muss einfach jetzt meinem KiA vertrauen #schein. Der sagt es ist nix schlimmes wir sollen uns keine Sorgen machen.
Aber das is gar nich so einfach wenn man so frisch Mama ist #schmoll.

Lg

Beitrag von vivienmami 28.12.09 - 19:18 Uhr

hallo,
hatten wir auch....da war sie gerade 6wo alt....olynt oder wie die nasentropfen heissen....ansonsten....mumi in die nase tröpfeln alle paar stunden und viel viel frische luft....mehr kann man nicht machen, leider.und ich hab sie im stillkissen schlafen lassen auf der seite und neben mir....

gute besserung!!!!

Beitrag von tweety111 28.12.09 - 19:24 Uhr

hi

die tropfen haben wir auch, soll ich ihr aber nur geben wenns nich anders geht.

mumi in die nase? wie krieg ich das denn hin?