ICSI Erfolglos...warum keine Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pia7429 28.12.09 - 19:44 Uhr

Hallo Ihr alle da drausen...Ich habe im November erneut meine ICSI hinter mich gebracht, mit großer Hoffnung zu hören, "SIE HABEN ES GESCHAFFT" aber im Dezember kam erneut das Böse über mich:-[
Immer wieder stelle ich mir die Frage, nach so vielen Eingriffen, warum, wieso, weshalb...habe ich nicht das Glück, ein kleines Würmchen zu erhalten...Wir sind jetzt an einen Punkt gelangt, wo ich mir jedes mal die Frage stelle, warum wird der KIWU nicht zu 100% übernommen...Die Finanzielle Lage wird in einer Partnerschaft von mal zu mal schlechter und soll ich dann den Traum von einer Familie aufgeben? Nein, dass will ich nicht.:-[ :-[ :-[
Da es so viele Frauen hier gibt, die das auch betrifft, gehe ich auch davon aus, dass nicht jeder mehr eines Tages die Finanziellen Mittel für den Kinderwunsch hat.
"Der Staat möchte Nachwuchs"...was tut er dafür...Ich habe mich Informiert und frage um Euren Rat...
Mir wurde zugesprochen, dass ich über den Bundestag eine Petition einrichten soll...damit würde es Aufmerksamkeit und diskusionen im Bundestag erneut geben...Hat das schon jemand von Euch versucht bzw. Erfahrungen gemacht? Was würdet Ihr mir raten? Kämpft jemand mit?
Helft mir bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
LG Pia

Beitrag von nickel-79 28.12.09 - 19:51 Uhr

#liebdrueck
ich frage ich mich das auch immer, irgendwelche Idioten die nicht verhüten können oder One Night Stands haben, die werden schwanger und brauchen sich nicht drum zu kümmern, das sie endl. schwanger werden. Es ist echt zum kotzen.
Meinst Du das Herr Rössler sich für uns einsetzt?
Wenn Du eine Unterschriften-Liste machst und wir die von einer zur anderen schicken, ich bin dabei.
Yes, we can :-D

Beitrag von melle0981 28.12.09 - 20:02 Uhr

wäre auch dabei. Wer nix tut hat schon verloren. ;-)

lg
melle
PU+14 TF+11#ei#ei

Beitrag von pia7429 28.12.09 - 20:26 Uhr

Hi...Du glaubst nicht, wie sehr es mich freut#huepf

Es ist keine direkte Unterschriften Liste, die wir beim Bundestag benötigen, sondern es geht direkt über die Web-Site https://epetitionen.bundestag.de/index.php
Desto mehr Leute dafür stimmen und den Beitrag zustimmen, desto schneller ist er im Bundesrat und wird diskutiert. Ich würde heute noch die Petitionen eröffnen und im Laufe der Tage euch den Link per email zukommen lassen. So könnt Ihr diesen all die Betroffenen und den kompletten Adressbuch zu kommen lassen. Desto mehr ihn lesen, desto besser die Chancen. Ich hoffe Ihr vertraut mir und sendet mir Eure email Adressen für die Zusendung des Links.
Ich kann nur DANKE DANKE DANKE sagen#liebdrueck

Pia7429@ist-ganz-allein.de

Beitrag von maya1975 28.12.09 - 23:12 Uhr

ich bin auch dabei!

plädiere auch dafür, dass die Sache für PKV und GKV gleich gemacht wird. bei diesem Wirrwarr blickt doch keiner mehr durch, wer wieviel für was zahlt...

habe mich gerade angemeldet, da ich noch andere wichtige Themen gefunden habe...

maya

Beitrag von krina1984 29.12.09 - 10:02 Uhr

Bin auch dabei. #pro Habe auch schon eine ICSI hinter mir und spüre ständig, wie der Druck wächst, weil die finanziellen Mittel schrumpfen. :-(

Finde deinen Einsatz klasse!

LG Krina

Beitrag von pia7429 29.12.09 - 10:13 Uhr

Hi...finde ich super von Dir. #liebdrueck
Ich habe schon mehrere Adressen erhalten und somit sieht man, dass es viele betrifft. Die Petition ist in Arbeit und wird nur noch überprüft. Sobald sie genehmigt wird, geht es los. Also fest die Daumen drücken.
Bis dann,lg Pia

Beitrag von nette-maus84 29.12.09 - 10:21 Uhr

Bin auch dabei!
Denn ich bin einer dieser die sich die IVF geschweigeden ICSI nicht zahlen kann. Und wenn es nicht nur mit Stimu klappt die nächsten 3 mal ist es ersmal aus für uns!
Also bin ich sowas von dabei;-)

L

Beitrag von krina1984 29.12.09 - 10:30 Uhr

Danke Mausi! ;-) #liebdrueck

LG

Beitrag von pia7429 29.12.09 - 10:54 Uhr

Habe eine Bestätigungsmail vom Bundestag erhalten mit dem Text
"...Dieses Verfahren dauert i. d. R. 3 Wochen. Nach positiver Prüfung wird Ihre Petition dann automatisch in der Rubrik "Petitionen in der Mitzeichnung veröffentlicht...".
Somit ist der erste Schritt getan und wir können viele Leute vorab darauf aufmerksam machen.

Ich Bitte um Eure Gedult, WER NICHT WAGT DER NICHT GEWINNT! #pro
Auf ein Super Jahr 2010#paket

Beitrag von elfi08 28.12.09 - 21:10 Uhr

Hey,
kann deine Traurigkeit und Wut verstehen, finde deinen Einsatz toll.
Bin dabei, habe dir eine e mail geschrieben.
Lg

Beitrag von loewin1975 29.12.09 - 06:47 Uhr

Hallo,

habe im vergangenen Jahr bei http://www.aktionkinderwunsch.de/ an einer Petition teilgenommen, die soweit ich weiß, nach Übergabe auch fortgefürt wurde.

Bin aber auch bei einer neuen Aktion dabei.

LG Sandra

Beitrag von julchen2109 29.12.09 - 11:33 Uhr

Es gibt schon solche Online Petitionen, guck mal:
http://www.aktionkinderwunsch.de/Aktion.html
Da kannst du mithelfen!

Beitrag von sina-99 29.12.09 - 18:54 Uhr

Ein kleiner Trost für euch! Immerhin wird bei euch 50% bezahlt! Bei uns müssen wir leider alles selber zahlen...

Lg
sine

Beitrag von pia7429 30.12.09 - 10:27 Uhr

Hallo...ja sicher könnte es ein kleiner Trost für uns sein, aber wenn man hier ließt, gibt es, mich eingeschlossen, Frauen die das über Jahre jetzt schon machen. Die Kosten steigen auch, wenn man 50% erlassen bekommt. Ich möchte nicht wissen, wieviele Paare es gibt, die sich deswegen freiwillig in ein Berg voller Schulden stürtzen. Es soll doch einfach nur Unterstützt werden, dass es auch Kinderlosen Paaren besser geht und auch diese ein Recht auf Familie haben. Es gab doch die 100% Erstattung schon, warum sollte sie nicht wieder eingeführt werden? Wir sollten nicht vergessen, wieviele Kinder ausgesetzt werden bzw. noch schlimmeres passiert. Was macht da der Staat dagegen?
Ich möchte noch festhalten, wir haben auch die ersten Jahre alles selber zahlen müssen und mir geht es darum, dass Ehepartner und Lebenspartner die 100% Erstattung erhalten. Ohne Ausnahme...
LG Pia

Beitrag von schneckenpolizei 29.12.09 - 21:10 Uhr

Vielleicht sollte einer ein Schreiben aufsetzen, dass sich dann jeder ausdrucken und zum Bundestag schicken kann? Dann würde bei denen der Briefkasten überquillen!!!!!! ;-)

Beitrag von pia7429 30.12.09 - 10:32 Uhr

hi...tolle Idee...ich habe aus diesem Grund eine Petition eröffnet, denn jeder der den Link dann von mir erhält, gibt seine Unterschrift per Internet ab...im Grunde das selbe wie wenn jeder ein Brief schreibt :-) nur ein wenig schneller, denn 6Wochen haben wir dann Zeit, Unterschriften zu sammeln, damit es dann direkt in die Bundestagsabstimmung geht ...Aber ich sehe, du bist der selben Meinung#huepf
Danke

Beitrag von erdbeermund2484 12.01.10 - 22:08 Uhr

Wow was für ein Thema endlich mal jemand der die Tatsachen auf den Tisch bringt.
Ich würde auch gerne Mitmachen...

LG Denise