Temp.-Anstieg wegen Uhrzeit??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nele27 28.12.09 - 20:34 Uhr

Hi Ihr Lieben,

durch Weihnachten/Urlaub habe ich mitten im Zyklus die Messzeit umgestellt. Habe keinen Bock, mir den Wecker im Urlaub auf 6:30 Uhr zu stellen - und mein Sohn, der nun unser Wecker ist, schläft derzeit bis ca. 7.30 Uhr.

Seit ich ne Stunde später messe, ist die Temp. höher - hat das was mit der späteren Uhrzeit zu tun? Wie schlimm ist das jetzt eigentlich, die Zeit zu ändern?

Hier mein ZB, vll kann wer was dazu sagen...
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=468481&user_id=693751

Danke und LG,
Nele
zu faul zum Wecker stellen #schein

Beitrag von tatzi 28.12.09 - 20:37 Uhr

Hi Nele,

ja, in der Tat.

Der Cortisolspiegel steigt mit jeder Stunde in der Nacht bis morgens und glaube auch über Tag an - daher kann eine Abweichung nach oben absolut sein.
Man hat ja auch über Tag, wo man sich bewegt, einen höheren Wert, als morgens beim Aufwachen.

Vor ein paar Tagen habe ich mal um 4:40 Uhr gemessen, sonst 5:40 Uhr und ich hatte einen Wert von 36,8.
Eine Stunde später hatte ich einen Wert von 37,3 - der eher den vorangegangenen, um 5:40 Uhr gemessenen Werten entsprach.

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

LG
Tatzi

Beitrag von nele27 28.12.09 - 20:39 Uhr

Ok, und was mache ich nun mit meinem ZB??

Beitrag von tatzi 28.12.09 - 21:40 Uhr

Keine Ahnung.

Wahrscheinlich würde ich jetzt bei der aktuellen Zeit bleiben und abwarten, was passiert - und dann im nächsten ZK wieder bei einer Messzeit bleiben.

Beitrag von carrie23 28.12.09 - 20:38 Uhr

JETZT ists relativ wurscht weil du eh warten musst ob du schwanger bist oder nicht.
Schlimmer wäre es während des Eisprungs, da du sonst vielleich ne höhere Temperatur hast obwohl noch kein ES war.
Prinzipiell ist bei den Meisten ne Stunde auf oder ab irrelevant, manche reagieren aber mit krassen Temperaturschwankungen-dies gilt es selber auszuprobieren.

lg carrie

Beitrag von nele27 28.12.09 - 20:40 Uhr

Ok, also weiter um 7.30 Uhr messen?
Oder testweise Wecker stellen? Stellt Ihr Euch echt den Wecker im Urlaub? Kann mir das kaum vorstellen...

LG

Beitrag von carrie23 28.12.09 - 20:42 Uhr

Ich stelle mir den Wecker tatsächlich auch im Urlaub, aber meine Kinder stehen erst um 8 auf weshalb ich mir automatisch den Wecker um 8 gestellt habe.
Stelle mal testweise morgen den Wecker, dann weist du was Sache ist, aber es ist wurscht weil jetzt kannst sowieso nur abwarten.
Und, sofern ein nächster Zyklus kommt, halt später eine Uhrzeit beibehalten.
Viele messen nach dem ES gar nimmer.

Beitrag von nele27 28.12.09 - 20:48 Uhr

Ich stehe werktags um 6 Uhr auf, aber im Urlaub schlafen wir so lange, bis Anton Laut gibt - tja und das ist im Moment später als sonst...

Naja, will mir eh nicht so einen Kiwu-Stress machen... sonst bleibt ja der Spaß auf der Strecke :-)

Ich messe einfach weiter wie gehabt, mein Urlaub geht genau bis NMT, das passt. Danach ist wieder 6 Uhr angesagt...

LG

Beitrag von tatzi 28.12.09 - 20:58 Uhr

Das Wecker stellen ist auch lästig.
Dennoch hab ich es immer gemacht - danach war weiterschlafen angesagt.

Viel #klee

Beitrag von muttiator 28.12.09 - 20:57 Uhr

Du bist in der Hochlage, da kann man leider keine Aussage über evtl Störfaktoren machen.
Ob ein Störfaktor wirklich stört muss man in der Tieflage testen.
Die Werte bis 7:10Uhr sind schon mal ungestört! Alles andere kannst du erst im nächsten Zyklus überprüfen, falls es zu einem nächsten kommt.

Beitrag von nele27 28.12.09 - 21:09 Uhr

#danke

Dann mache ich erstmal weiter wie bisher und hoffe das Beste :-)

Im Januar werde ich endlich mal diszipliniert sein, falls es jetzt nicht geklappt hat. Da steht auch nichts besonderes an, dann fällt es leichter...

LG, Nele

Beitrag von muttiator 28.12.09 - 21:23 Uhr

Man muss nicht unbedingt zur selben Uhrzeit messen, das würde bei mir nicht gehen!
Ich messe einfach wenn ich wach werde und bei mir stört es auch nicht. Ob es bei dir stört musst du eben noch herausfinden.
Das geht am besten wenn du im kommenden Zyklus mal richtig schön bis um 8:00Uhr schläfst und das am besten gleich zweimal. Natürlich nicht vergessen das du das nur in der Tieflage machen darfst!