ich bin schockiert!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leibleins 28.12.09 - 20:39 Uhr

Ich bin ernstlich schockiert. Ich habe gerade nach ein paar Beiträgen gesucht, weil mir gerade ein Problem unter den Fingern brennt und finde auch passende Beiträge. Es geht darum, dass mein Sohn (15 Monate) seit 2 Wochen anderen (auch mir) ins Gesicht schlägt. Das macht er mit voller Absicht. Ich wollte hier mal so durchschnökern, was so gepostet wird zu diesem Thema. Lese aber leider, dass diejenigen, die so ein Thema eröffnen, total in der Luft zerrissen werden, ihnen die Worte im Mund herum gedreht werden und jeder meint, er macht die Erziehung als Einzigster richtig.
Finde ich wirklich schade, dass man hier oft keine Tipps und Hilfen erwarten kann, sondern man bei manchen Postings nur nieder gemacht wird. :-[#schmoll#kratz

Beitrag von cocktail19 28.12.09 - 20:42 Uhr

Hi!

Unser Sohn (fast 15 Monate) macht das auch seit Kurzem. Aber nur bei mir und dem Papa.

Keine Ahnung woher er das hat. Wir schlagen weder uns noch ihn. :-p

Vielleicht ne Phase.... möglicherweise finden sie es einfach nur lustig unsere verdatterten Gesichter zu sehen...

Mach Dir keinen Kopf, das geht sicher bald wieder weg.

Beitrag von bibi22 28.12.09 - 20:44 Uhr

*verwirrt guck*

Du kannst ja nun nicht von einigen auf alle schließen!

Meine Maus hatte damals auch alles durchprobiert, angefangen hat es mit zwicken, dann beißen, dann hauen. Ich habe ihr immer deutlich gesagt "Nein, das tut weh!" und wenn sie es in der nächsten sek. wieder getan hat, habe ich gesagt: "NEIN, du tust mir weh!" und habe sie auf den Boden gesetzt.

Hat sie dann geweint, habe ich sie hochgenommen, ihr erklärt wieso ich das nicht will, ihr gesagt das ich sie trotzdem lieb habe.

Wenn es wieder so war, ging das Selbe spiel von vorne los, da muss man geduldig sein.

lg bianca

Beitrag von sheila-25 28.12.09 - 20:48 Uhr

Huhu...

mein kleiner ist fast 14 Monate und macht das auch ab und zu mal.
Keine ahnung woher er das hat.#kratz

Denk einfach das es eine Phase ist um zu testen wie weit er gehen darf.

Ich sag dann immer "nein" wenn er mal wieder hauen möchte.
Er grinzt dann meistens nur frech#schein

Ich denk die Phase geht wieder rum :-)

LG

Beitrag von gini1 28.12.09 - 20:53 Uhr

Hi,

das mit nieder machen stimmt leider manchmal. Aber halt nicht alle.

Meiner (mittlerweile 18 Monate) hat das auch gemacht. Hat sogar ziemlich doll zugebissen. Auch andere Kinder. Das beißen hat ziemlich schnell von alleine aufgehört. Gott sei dank!

Als er mir einmal richtig feste ins Gesicht geschlagen hat, hab ich einfach angefangen zu "weinen". Er war richtig schockiert, hat sofort gepustet und geküsst. Danach hat es angefangen nachzulassen. Aber nicht sofort. Er macht es jetzt zwischendurch immer noch. Ein bis drei bestimmte Nein`s reichen dann meistens aus.

Also, tapfer durchhalten.

Liebe Grüße

Carola

Beitrag von schullek 28.12.09 - 20:56 Uhr

hallo,

da hilft nur durchhalten und geduldig bleiben. mein sohn hatte diese phasen immer wieder. sie vergingen und kamen wieder. jetzt ist er vioer und es passiert nur noch selten mal. er hat immer nur uns eltern gehauen, eigentlich noch nie nen anderes kind. und das hab ich positiv geseehn. vor allem, weil es zeigte, dass er wohl begriffen hat, dass es nicht gut ist.
er hat immer gehauen, wenn er nicht weiter wusste, frustriert war. irgendwann dann aber auch, um auszutesten. hat er auf dem wickeltisch so was veranstaltet, dann hab ich ihn festgehalten, streng gesagt, dass er das nicht darf und das ganze schnell abgewickelt. hat er mich sonst gehauen, wurde er runtergesetzt, oder ich bin weggegangen. immer mit kurzer prägnanter ansage. und wie gesagt, je älter er wurdem desto länger die intervalle, in denen er friedlich war.

lg,

schullek

Beitrag von ela06 28.12.09 - 21:02 Uhr

Huhu,

in dem alter hat es bei meiner Tochter auch angefangen.
Sie hat allerdings nicht gehauen sondern zuerst anderen Kindern an den Anziehsachen gezogen oder sie umgeschupst#augen

Dann kam Haareziehen dazu#schock und zum Schluß kam noch ganz dolles Umschupsten mit Anlauf hinzu#schock#augen

Mittlerweile ist sie 20 Monate und es kommt ganz ganz selten vor das sie nochmal schupsen will ( dann aber nur leicht;-)) inzwischen macht sie viel lieber "Ei" bei den anderen Kindern.

Jedoch bin ich dann immer in "hab-acht-stellung" denn aus einem sanften streichler kann schnell mal noch ein festes Haareziehen werden#schwitz

Also das waren wirklich doofe Monate wo es mir wirklich oft ganz unangenehm war, aber ich habe immer zu ihr gesagt das man das nicht macht und das das nicht schön ist.

Und es hat jetzt wie gesagt alles von ganz alleine aufgehört.
Und ich bin echt froh darüber#schwitz

Also durchhalten und kein großes Tamtam drum machen, ihm erklären das man das nicht macht und gut ist.
Keine großen Diskussionen das versteht er sowieso nicht.

lg Sabrina

Beitrag von eisflocke 28.12.09 - 21:08 Uhr

MIt dem Schlagen kenne ich leider, manche Kinder haben es, manche nicht. Ich sage nur: das ist eine Phase, die geht auch wieder vorrüber. Mein Großer hatte das damals mit ca. 2 Jahren und mein Kleiner hat es auch ab und zu noch. Von daher weiß ich, es ist eine Phase und geht GARANTIERT vorbei! Alles wird gut! #liebdrueck

Beitrag von faehnchen77 28.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo,

mach Dir keine Sorgen. Das sind Phasen, manche Kinder haben sie mehr manche weniger. Manche hauen, andere beissen wieder andere bocken. Durchhalten und warten bis es vorbei ist und immer wieder erklären das es falsch ist was sie machen und das sie damit jemanden verletzen können. Mehr kann man leider nicht machen..

Lg Dani mit Geburtstagskind Luis 28.12.2007

Beitrag von guppy77 28.12.09 - 22:18 Uhr

huhu

mein kleiner 14,5 monate, eigentlich total lieb macht das auch grad vermehrt. ist denke nur ne phase. er weiß aber genau was er da tut...denn, er erhebt die hand und will hauen und sagt dabei = aua ... , dann halte ich seinen arm fest und sage NEIN, das tut mama weh. dann hört er auch wieder auf. macht es aber immer wieder mal die tage. hoff das er es bald versteht das er es garnicht machen darf.

lg guppy

Beitrag von carmen7119 28.12.09 - 22:28 Uhr

Wir haben das auch hinter uns!

Ich tipp auf ne Phase ;-)

also immer schön tapfer und konsequent bleiben :-)

Gruß
Carmen :-)

Beitrag von tiffy75 28.12.09 - 22:32 Uhr

huhu,

mein sohn (20 mon.) macht es auch, und zwar schon seit einigen wochen. er haut meistens mich - den papa so gut wie nie. ganz häufig haut er mir ins gesicht, wenn ich ihn aus der krippe abhole. wenn er mich sieht, freut er sich zwar, läuft dann aber an mir vorbei, versteckt sich und will partout nicht mit. wenn ich ihn dann auf den arm nehme, wehrt er sich und versucht immer an mein gesicht ranzukommen, um zuzuhauen.

ich bin ja froh, dass er andere kinder nicht haut aber warum ich immer alles abbekomme, habe ich auch noch nicht raus. ich weiß ja auch, dass es sein "ventil" ist, um zu zeigen, dass ihm z. b. ein verbot nicht passt. er kann sich nicht anders ausdrücken. trotzdem macht es mich traurig... reagieren darauf tue ich im übrigen wie die meisten hier: ich sage ihm strengen und lauten tonfall, dass mir das weh tut, bei uns nicht gehauen wird und er damit aufhören soll. wenn er auf dem arm war, kommt er runter bzw. ich verlasse den raum. hoffentlich ist die phase bald vorbei...

gruß