Warzen am Oberkörper - was dagegen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wetterleuchten 28.12.09 - 20:57 Uhr

Hallo ihr lieben,

vor ein paar Wochen bei U6 habe ich unseren KiA nach kleinen komischen Pickelchen am Marcs Oberkörper gefragt. Er meinte es wären Warzen. Auf meine Frage, was ich dagegen wohl tun soll, meinte er, sie gehen wohl von alleine weg.
Jetzt zu meiner Frage: ich habe aber heute gemerkt, dass sie nicht nur zurückbilden, sondern sich vermehren, er hat jetzt eine Stelle an der Brust links, da gibt es jetzt ganz viele kleine Warzen, außerdem habe ich heute welche in der rechten Achselhöhle entdeckt.
Der Arzt meinte zwar, sie wären harmlos und entstehen wohl, weil die Haut des Babys so empfindlich ist (#kratz, hab das nicht wirklich verstanden, wo da der Zusammenhang liegt... Entstehen sie wegen dem Reiben auf Kleidung oder wie??) Naja.
Ich möchte gerne schon was dagegen unternehmen, weil wie gesagt, es werden immer mehr.
Kennt ihr vielleicht Hausmittelchen gegen Warzen, welche auch bei einem Baby anzuwenden sind? Oder seid ihr vielleicht auch auf so was gestoßen?

Wäre für alle Anregugen dankbar!

lg
wetterleuchten mit Marc (bald 1 Jahr)

Beitrag von verheiratet22 28.12.09 - 21:12 Uhr

Warzen werden durch ein Virus hervor gerufen
du solltest mal einen Hautarzt auf suchen,
die sind in diesem Fall vom Fach und stellen dir die genaue Diagnose und leiten die best mögliche Behandlung ein.
Die wissen in der Regel was sie tun.

Beitrag von knuffel84 28.12.09 - 21:24 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass er nicht daran kratzt!
Thuja Tinktur hilft sehr gut gegen Warzen, auch gegen die sogenannten"Schwimmbadwarzen"
vielleicht erkundigst du dich entweder beim Arzt oder in einer guten Apotheke.
Es dauert allerdings seine Zeit, bis sie vollständig verschwunden sind

LG
JAsmin

Beitrag von hutzel_1 28.12.09 - 21:44 Uhr

Thuja Tinktur, bzw. Tropfen können helfen, ansonsten werden die Warzen beim Hautarzt mit einer Salbe betäubt und dann abgekratzt. Ist eine ganz harmlose Sache und tut den Kids nicht weh!

Bei uns hat Thuja nicht gbeholfen, wir haben dann die zweite Möglichkeit genommen.

Der KiA hat bei uns auch erzählt die gingen von alleine weg. War aber nicht so.

Die Hautärztin meinte, es kann tatsächlich sein, dass sie von selbst weggehen (die entzünden sich und fallen ab), Tatsache sei aber, dass das eher selten passiert, eher werden es mehr.

Ich würde einen Hautarzt darauf gucken lassen und so schnell wie möglich etwas unternehmen, bevor es immer mehr werden!

LG,
Hutzel_1

Beitrag von cathrin23 28.12.09 - 21:51 Uhr

Hey,

meine älteste Tochter hatte Dellwarzen. Hört sich bei Euch auch danach an. Erst hatte sie nur eine am Bauch. 1 Jahr später waren es soooo viele, dass wir sie haben entfernen lassen. Wir waren beim Hautarzt. Es wurde mit einer Salbe betäubt und dann ausgelöffelt. Thuja hat bei uns rein gar nichts geholfen. Jorina wurden 43 Stück am ganzen Körper entfernt. Wenn man Gedult hat, dann gehen sie wirklich irgendwann von alleine weg. Da meine Tochter aber unter sehr trockener Haut leidet und diese Warzen sich darauf sehr wohl fühlen, hat man uns dazu geraten sie zu entfernen. Ich habe es nicht bereuht. Bis jetzt ist keine wieder gekommen. Du musst auf jeden Fall darauf achten, dass die Haut schön fettig ist. Vielleicht hilft ja erst mal warten.

Gruß
Cathrin