Schwangerschaftstee nach Ingeborg Stadelmann

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mangetsu 28.12.09 - 21:21 Uhr

Hii zusammen

Wer hat Erfahrung mit diesem Schwangerschaftstee nach Ingeborg Stadelmann:
-Himbeerblättertee
-Frauenmänteli
-Brennesselkraut
-Johanniskraut
-Melissenblätter
-Schafgarbe
- Zinnkraut
Mischung ist aus der Apotheke.
Habt Ihr es auch schon ab der 5SSW genommen?
#danke und Liebe Grüsse
Mangeti + #ei 5SSW

Beitrag von stephaniew. 28.12.09 - 21:22 Uhr

ich dachte den nimmt man um schwanger zu werden?
Den himbeerblätter und frauenmantel sollte man in der frühen ss nicht trinken

Beitrag von schmuschatzi 28.12.09 - 21:26 Uhr

Hmm#kratz ich hab damals zum ende hin himbitee getrunken aber auch nur weil das den MuMu weicher machen soll!!

jetzt bin ich "frisch" schwanger ( 6+2) und trau mich aufgrund das der HimbiTee MuMu weicher machen soll nicht ran..

Beitrag von mangetsu 28.12.09 - 21:31 Uhr

Das verwirrt mich ja auch ein bisschen. Aber auf der Packung steht, dass man früh in der ss anfangen soll und am Ende einfach Himbi alleine 2-3 Tassen trinken soll. Vorher seis zur Lockerung des Beckens.#kratz
Und ja Himbi alleine im 1. Zyklus bis ES und Fraunemantel im 2. Zyklus bis NMT - hilft zum #schwanger werden. Ist mir passiert ;-) (noch mit Mönchspfeffer für PMS dazu)

Beitrag von mangetsu 28.12.09 - 21:36 Uhr

hmm, ich denke ich fange vielleicht besser im 4 Monat an. die Frau Stadelmann hat in erst in diesem Kapitel "mittlere Monate"erwähnt . Was meint Ihr?