mein Sohn

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von stubi 28.12.09 - 21:32 Uhr

Guten Abend,
nachdem ich hier einige Threads zum Konsumwahn gelesen habe, möchte ich euch mal mitteilen, wie mich unser 3jähriger Sohn dieses Jahr bekehrt hat.

Wir gehören auch zu den Eltern, die ihren Kindern (wir haben 2 davon) versuchen, möglichst jeden Wunsch zu erfüllen. Somit war der Gabentisch zu Weihnachten auch durch die Geschenke der Großeltern und Urgroßeltern gut gefüllt. Unser Sohn wünschte sich einen großen Kran, der so groß ist wie er. Neben dem gewünschten kran lagen noch so 5-6 größere Pakete unter dem Weihnachtsbaum. Und was soll ich sagen, sie liegen da immer noch unausgepackt. Unser Sohn stürzte sich auf das größte Päckchen mit der Vorfreude auf seinen Kran (der es auch war) und will die anderen Geschenke nicht auspacken. Jedes Mal, wenn ich ihn frage, ob er auch mal in die anderen Pakete schauen möchte, kommt nur ein "ich Kran wünscht" und spielt weiter mit Hingabe an seinem Kran.
Mittlerweile habe ich 2 Pakete schon wieder weggeräumt, die gibt es zu Ostern oder sonstwann:-p Im gegensatz zu unserer Tochter, die es gar nicht erwarten konnte, alle Päckchen am liebsten gleichzeitig aufzureißen.:-D

Beitrag von hummingbird 28.12.09 - 21:38 Uhr

süß!

Beitrag von accent 28.12.09 - 22:12 Uhr

Da kenn ich auch eine nette Geschichte.
Meine Freundin hat für ihe damals 3-jährige Kleine eine Puppe unter den Christbaum gelegt, die in einem rosa-gepunkteten Karton lag.
Sara sah die Puppe, schrie vor Freude auf, schmiss sie raus und strahlte den Karton an, den sie auch den ganzen Abend nicht mehr losließ. So kanns auch gehen.
Linda

Beitrag von sapf 29.12.09 - 07:29 Uhr

#rofl Das ist ja herrlich!!! #rofl

Beitrag von similia.similibus 29.12.09 - 10:54 Uhr

Herrlich! #freu

Beitrag von whitewitch 28.12.09 - 23:10 Uhr

Mein Sohn hat die Bescherrung verschlafen, da wir erst so spät zu Hause waren von den Schwiegis. Er ist ein Jahr und interessiert sich noch null. Leider hat er entgegen der Absprache so viel neues Spielzeug bekommen, dass ich unsere Geschenke gar nicht dazu gelegt habe, die darf er dann an Ostern auspacken. Ist ja schließlich auch bald. Ausserdem hatte der kleine Mann am 30.12. erst Geburtstag, man kann sich ja ungefähr vorstellen, was jetzt hier an neuem Spielzeug liegt.

Beitrag von blacknickinblue 29.12.09 - 14:19 Uhr

<Ausserdem hatte der kleine Mann am 30.12. erst Geburtstag,<

Wieso hatte? Das ist doch erst morgen.#kratz

Beitrag von whitewitch 29.12.09 - 23:44 Uhr

Sorry ich meine doch den 30.11. #schein

Beitrag von waffelchen 29.12.09 - 00:41 Uhr

Die Tochter einer Freundin bekam dieses Jahr einen Kaufmannsladen in dem entsprechend großen Karton.
Der Kaufmannsladen landete in der Ecke und der Karton hat mittlerweile Tür und Fenster und wird nur noch zum schlafen und essen verlassen

Beitrag von mvtue 29.12.09 - 07:53 Uhr

ha, der ist gut!!!

find ich ja mal total süß!

naja, konsumwahn ist nicht gleich konsumwahn...

manche kaufen halt ohne sinn und verstand, andere machen sich zu jedem geschenk gedanken und so wie es klingt ihr auch, denn du hättest die sachen auch einfach auspacken können und ihm ins zimmer stellen können.

ob es dann 1 oder 10 päckchen sind, ist ja dann relativ...

lg

Beitrag von monaeaush 29.12.09 - 08:14 Uhr

Süß.

Meine Kinder hatte am Morgen des 24. jeder ein Paar neue Puschen vor dem Bett, da diese sich schlecht einpacken ließen und wir eh schon genug Geschenke hatten. Sie haben sich riesig gefreut.

Mittags kam dann mein 6-jähriger Sohn an und meinte, der Weihnachtsmann hätte was Süßes vergessen. #verliebt

Sie kamen gar nicht auf die Idee, daß es abends noch mehr Geschenke geben würde. #freu



LG Mona

Beitrag von pechawa 29.12.09 - 13:39 Uhr

och, was für eine süße Geschichte :-)
ja, die lieben Kleinen ...... lehren uns manchmal eine ganze Menge - ich gehöre auch eher zu der Sorte, die den Lieben am liebsten alle Wünsche erfüllen würde ;-)

LG Pechawa

Beitrag von sani80 29.12.09 - 14:55 Uhr

Meine Tochter bekam vor 2 Jahren einen Puppenwagen, dieser war natürlich in einem großen Karton, und alles andere war uninteressant, Puppenwagen zur Seite, und sie nutze den Karton als Rutsche, und war das glücklichste Kind #rofl Die restlichen Geschenke wurde nur noch unliebsam aufgemacht, und zur Seite "geworfen" ....

Beitrag von klimperklumperelfe 29.12.09 - 19:57 Uhr

Schön! Dann hoffe ich für euch, dass ihr daraus gelernt habt!